mpg-Dateien brennen

Diskutiere mit über: mpg-Dateien brennen im Mac OS X Forum

  1. ruegge

    ruegge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.02.2005
    Seit Stunden stoebere ich nun in diversen Foren herum, aber nirgendwo stoße ich auf mein Problem. Es scheint also wahrscheinlich keines zu sein.

    Habe eine Reihe von mpg- und avi-Dateien auf meiner Festplatte, die so zwischen 650 und 900 MB groß sind. TOAST 6 quittiert meine VCD-Brennversuche mit der Meldung, dass die CD nicht genug Speicherplatz hat.
    Das kann ich ja noch nachvollziehen.

    Wenn ich aber diese Dateien als DVD-Film (für den DVD-Player am Fernseher) brennen möchte, kommt ebenfalls die Fehlermeldung - nur eben mit mehr als 4,7 GB.

    Meine Fragen:
    Es muss doch möglich sein, einen 700-MB-Film mit TOAST auf eine Film-DVD zu brennen. Was mache ich falsch?
    Zweifellos sind die Filme mit 700 MB bereits stark komprimiert und werden wohl auch qualitativ schlechter sein. Sollte dann noch eine weitere Komprimierung vorgenommen werden, so dass sie auf eine VCD passen oder sollte man eher eine DVD verwenden?
     
  2. mampfi

    mampfi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    19.06.2002
    Verstehe ich Dich richtig? Der Film ist 700 MB groß? Dann geht er doch gar nicht auf einen Rohling drauf! Das überbrennen klappt nur in der PC-Welt. O.k. auf dem Mac soll es ja Möglichkeiten geben (hab ich mal wo hier im Forum gelesen), könnte sogar sein, dass der "Disk Burner" da behilflich sein könnte. Aber ob das mit den in den Macs verbauten Brennern klappt, weiss ich jetzt auch nicht.

    Mach doch mal nen Test: schneide den Film mal auf etwa 500 MB, also groß genug für ne CD, und versuch nochmal mit Toast eine Video-CD zu brennen (welches Toast hast Du eigentlich?). Das müsste dann funktionieren. Wenn nicht, dann liegt das Problem wo anders.

    Was sind das für mpg und avi-Dateien, kommen die aus der Windows-Welt? Mit was für nem Codec wurden die erstellt?
     
  3. der_mac(k)

    der_mac(k) MacUser Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2005
    geht divx eigendlich mit dem mac? und wenn er 800mb rohlinge ha(e)t(te) müsste es doch gehen oder?
     
  4. mampfi

    mampfi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    19.06.2002
    Klar geht divx am Mac. Aber mit den 800er-Rohlingen hat das nix zu tun. Der Brenner muss das Überbrennen unterstützen. Mit normalen Mac-Bord-Mitteln geht das Überbrennen auf jeden Fall definitiv nicht.
     
  5. Napirator

    Napirator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    26.11.2003
    Versuch mal vcd builder defekter Link entfernt
     
  6. ruegge

    ruegge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.02.2005
    so weit so gut

    Ok, bis dahin vielen Dank. Meine Fragen waren aber:

    Warum kann ich diese Dateien nicht auf eine Video-DVD brennen?
    Wenn ich mit VCD-Builder weiter kompriniere, leidet dann nicht die ohnehin schon komprimierte mpg-Datei so sehr, dass es sich nicht lohnt, sie noch als VCD zu brennen?
     
  7. Tweety

    Tweety MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.02.2005
    Hallo.
    Nimm den MissingMediaBurner. Ist Freeware. Damit kannst du auch überbrennen.

    Tweety
     
  8. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
    Verkehrtes Forum, wird verschoben!
     
  9. ruegge

    ruegge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.02.2005
    Ich geb's auf!

    Dass ich Filme mit mehr als 700 MB nicht mit dem Mac und Toast als VCD gebrannt bekomme - ok, Überbrennen wird nicht unterstützt.

    Aber warum dieselbe Datei als Film nicht auf eine DVD passt, hat mir keiner erklärt. Jetzt hab' ich's aufgegeben und brenne die Filme, obwohl es mir nicht passt, mit Nero auf Windoof. Als VCD. Mit bis zu 900 MB Datenmenge im mpg.

    Schade drum.
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Hi
    mit Vcdbuilder kompiemierst du nicht weiter sondern packst das mpg in eine (s)vcd Form und erhälst je nach dem was du eingestellt hast eine .bin und .cue oder eine Cd rom XA Datei.,diese kannst du dann per Toast brennen.Klappt bei mir auch mit mpegs die größer als 700MB sind.
    Das Problem ist wohl Toast das falsch rechnet.
    Auch zu emfehen bei störischen mpegs ist dieses Tool:MPEG Streamclip.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - mpg Dateien brennen Forum Datum
MPG/ MPEG - Alias ohne Vorschau Icon Mac OS X 05.01.2012
.wmv und .mpg Dateien kann ich nicht an ein Programm "binden" Mac OS X 28.06.2011
.mpg Dateien bringen Finder zum Absturz Mac OS X 29.01.2010
.wmv und .mpg Dateien immer mit VLC Player öffnen? Mac OS X 02.03.2008
MPG Dateien öffnen Mac OS X 01.09.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche