MPEG-4, QT-Pro, imovie

Diskutiere mit über: MPEG-4, QT-Pro, imovie im Blu-ray, DVD und (S)VCD Forum

  1. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    23.07.2002
    Hallo,

    ich stehe vor folgendem Problem. Ich habe einige Konzerte aufgenommen, welche ich mit imovie bearbeitet habe. Diesen Film habe ich als dv-pal exportiert. Jetzt will ich den Film in ein Format bringen, mit dem man den Film im Vollbildmodus in guter Qualität schauen kann. VCD ist zu schlecht, da tränen einem beständig die Augen. SVCD kann man auf dem mac nicht erstellen. So bleibt nur mpeg4 oder divx.
    Ich habe den Film von dv zu mpeg4 exportieren wollen, habe jedoch die Größe von 720x540 (4:3) beibehalten und die Bitrate erhöht. Kurz vor dem Ende des Exports sehe ich nur die Sanduhr. Die Datei ist nicht zu gebrauchen. Wenn ich sie reinlade bringt sie QT zum Absturz.
    Wo könnte hier das Problem liegen?

    Ein anderer Weg geht vielleicht über Divx, vielleicht hat da schon einer von euch Erfahrungen. Gibt es eine Möglichkeit aus einer .mov eine vob zu erstellen? Nun sind die Videodateien auf einer DVD mpeg2, was auf dem mac ein Problem darstellt. Diese vob könnte man bequem in eine divx umwandeln. Wie erstellt man aus einer mov eine vob???

    Gruß macuser30

    Vielleicht kennt jemand von euch ein anderes Format, mit dem man in guter Qualität Vollbildmodus schauen kann.......
     
  2. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2001
    Hat hier gestern oder vorgestern...

    schon mal jemand im Forum gepostet:

    In der aktuellen Ausgabe der c't ist alles zur Erstellung einer SVCD am Mac beschrieben
     
  3. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    23.07.2002
    Ich bin irgendwie zu dämlich eine svcd zu erstellen. Ich habe mir ffmpeg heruntergeladen, mit dem man auf Knopfdruck vcd, svcd, divx....... erstellen kann.
    Wenn ich svcd aus mov erstellen will, erscheint folgende Fehlermeldung: Siehe Dateianhang

    Vielleicht habe ich den ganzen Kram schlecht übersetzt, mein Englisch ist grausam, jedoch kann ich unter dem angegebenen Link die Dateien nicht downloaden, es erscheinen nur irgendwelche Hieroglyphen.

    ..................help me, meine Festplatte ist bis zum überlaufen mit imovie-Filmen voll (2X120 GB!!!)


    Gruß macuser30
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      19,3 KB
      Aufrufe:
      114
  4. Madnes2000

    Madnes2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    14.12.2002
    Hi,
    ich hatte vor ein paar Tagen das gleiche Problem und kann dich gut verstehen.
    In der ct ist die Anleitung auch mieserabel. (Zumindest für Leute die den iMac erst 5 Tage haben:)

    Also, du musst diese Datei mit den Hieroglyphen downloaden und sie in dein User Verzeichnis kopieren.

    Dann gehst du in Dienstprogramme, Terminal und gibst folgendes ein:
    sudo cd ~/mpeg2enc /usr/bin/mpeg2enc
    sudo chmod 755 /usr/bin/mpeg2enc
    rehash

    Danach gehst du wieder in ffmpeg und alles sollte funktionieren.
    Gebrannt habe ich die Datei dann allerdings mit Windoof und Nero, da ich noch nicht Toast für den Mac habe :-(

    Gruß
    Madnes2000
     
  5. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    23.07.2002
    Hi,

    danke für deine Hinweise. Ich habe die Dateien geladen, sie wurden als txt abgespeichert, ist das korrekt?
    Beide Dateien habe ich in meinen Benutzerordner kopiert, Terminal gestartet und alles eingegeben, er erscheint folgendes:

    chmod: /usr/bin/mpeg2enc: No such file or directory

    Es funktioniert noch nicht, habe ich was beim download falsch gemacht (nicht als txt speichern?)? Braucht man irgendein Passwort (bei QT kostet mpeg2 Geld)?

    Gruß macuser30
     
  6. Madnes2000

    Madnes2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    14.12.2002
    Du musst die Datei (mpeg2enc) ohne Dateiendung speichern.
    Dann sollte alles gehen.
    ffmpeg musst du nicht in dein Home Verzeichnis speichern.
     
  7. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    23.07.2002
    Hi,

    danke für deine Tipps, ich habe wohl meine erste mpeg2 erstellt, jedoch ohne Ton. Wie konfiguriert man das Programm, damit auch der Ton dabei ist. Ich habe als Ausgangsdatei einen dv genommen, d.h. mit Ton- und Videospur. Oder soll ich vor dem Konvertieren die Spuren trennen?

    Gruß macuser30
     
  8. Madnes2000

    Madnes2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    14.12.2002
    Hi,
    da kann ich dir auch nicht mehr helfen.
    Ich hab einfach bei Quick Presents MOV, VOB, DivX -> mpeg 2 SVCD (PAL) gewählt, und bei mir macht er es mit Ton.
    Gruß
    Madnes2000
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MPEG Pro imovie Forum Datum
mpeg 4 Video in DVD format umwandel Blu-ray, DVD und (S)VCD 25.01.2012
DVD für iMovie konvertieren, am wenigsten Verlust? MPEG Streamclip Blu-ray, DVD und (S)VCD 09.01.2012
Digicorder S2 -> MPEG Streamclip -> DVD ?? Blu-ray, DVD und (S)VCD 29.09.2009
Videoexport in Quicktime, MPEG Streamclip + Brennen des Tons unter iDVD + Toast Blu-ray, DVD und (S)VCD 26.02.2009
importiere Files von MPEG Streamclip zu DVD Studio Pro 4: kein Bild :-((( Blu-ray, DVD und (S)VCD 15.10.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche