.mov-Datei läuft mit QT auf G4 nicht flüssig

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von ThiloKA, 05.03.2007.

  1. ThiloKA

    ThiloKA Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.04.2006
    Was kann ich machen. Habe mov-Dateien, die ich mit QT Pro auf einem G3 und einem G4 bildschirmfüllend auf einem 15"-Screen zeigen muss. Die Filme sind aber sehr langsam und laufen ruckartig. Wie kann ich alles beschleunigen?
     
  2. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Was für einen Rechner hast du ?
    Wie gross sind die Dateien?
    Welche Auflösung haben die Dateien ?
    Fragen über Fragen ...
     
  3. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    ... und vor allem welcher Codec wird verwendet?

    H.264 könnte Probleme machen!
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Neu kodieren mit geringerer Auflösung und/oder nicht so rechenitensivem Codec (für das abspielen).

    oder

    neuen Rechner kaufen.
     
  5. ThiloKA

    ThiloKA Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.04.2006
    mov-Dateien haben 500 und 1500 MB. Es ist ein G4 mit 400 Mhz und 704 MB RAM. Mache ich den rechner durch Neuformatierung schneller?

    FPS 33,3, H264 Decoder.

    Auf meinem MacPro 17' läuft alles flüssig. Neue Rechner habe ich - aber die stelle ich nicht an einen Messestand.

    Wie rechne ich den Film runter ohne qualitativ zu verlieren?
    Oder welcher Codec macht weniger Probleme?
     
  6. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Gar nicht! Jede Neukompression erzeugt leider Verluste.

    MPEG4 benötigt weniger Rechenaufwand sowohl beim Encoden als auch beim Decoden.
     
  7. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    FPS 33,3, das ist aber eine ungewöhnliche Framerate.
     
  8. ThiloKA

    ThiloKA Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.04.2006
    Welche Framerate wäre optimal? MPEG-4 hat eine furchtbare Qualität.
     
  9. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Qualität muss man erst passend einstellen.


    30 oder auch 25 sollten schon reichen. Aber vorsicht, Framraten kann man nicht einfach so ändern sonder sie müssen extra umgerechnet werden damit das Ergebnis noch gut aussieht (ohne ruckler). Das macht QTPro allerdings nicht so weit ich weiss. Musst also ein extra Programm bemühen.
     
  10. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    So schrecklich ist MPEG4 nun auch wieder nicht. Du musst nur die Datenrate etwas höher stellen, dann sieht's sehr ansehnlich aus... ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen