Mount Point nicht aktiviert: USB Platte mounted nicht

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von speedy73, 20.11.2004.

  1. speedy73

    speedy73 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    hallo zusammen
    habe eine fat32 formatierte usb2.0 platte an meinem powerbook g4 und das ding mounted nicht. im festplattendienstprogramm erscheint sie, kann aber nicht aktiviert werden (mount point nicht aktiviert). im terminal kriege ich mit

    diskutil mount /dev/disk1s1

    das ding gemounted, aber nicht aufm desktop und ich habe keine ahnung vom terminal... mit

    diskutil info /dev/disk1s1 bekomme ich folgendes

    Device Node: /dev/disk1s1
    Device Identifier: disk1s1
    Mount Point:
    Volume Name: PORSCHE

    can't open: /dev/disk1s1 (Permission denied)
    File System:
    Partition Type: Windows_FAT_32
    Media Type: Generic
    Protocol: USB

    Total Size: 149.0 GB
    Free Space: 0.0 B


    jemand eine idee? habe gelesen, dass unter os9 anschliessen, erste hilfe laufen lassen was bringen soll, nur hat mein alter g3 kein usb. gibt's keine andere möglichkeit das ding zum mounten zu bringen? danke.

    gruss
    speedy73

    Read Only: No
    Ejectable: No
     
  2. Gibt es eine Meldung in der Konsole?
     
  3. speedy73

    speedy73 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    öh konsole? hilfe, keine ahnung.... :rolleyes:

    (edit)
    äh ja... das da:

    Mac OS X Version 10.2.8 (Build 6R73)
    ## Component Manager: attempting to find symbols in a component alias of type (regR/carP/x!bt)
    ## Component Manager: attempting to find symbols in a component alias of type (regR/carP/x!bt)
    Nov 20 14:46:34 powerbook /sbin/autodiskmount[182]: disk1s1 msdos yes yes PORSCHE [not mounted]

    PPPExec(PPP_STATUS) failed: status = 19
    PPPExec(PPP_STATUS) failed: status = 19
    Nov 20 14:46:35 powerbook /sbin/autodiskmount[182]: DiskVolume_mount_foreign: unrecognized return code from foreignMountDevice: -4

    Nov 20 14:46:35 powerbook /sbin/autodiskmount[182]: disk1s1 msdos yes yes PORSCHE [not mounted]

    Nov 20 14:47:34 powerbook automount[412]: automount version 26

    ## Component Manager: attempting to find symbols in a component alias of type (regR/carP/x!bt)
    2004-11-20 14:53:08.838 Safari[379] GIF decompressor: Unknown GIF label (0x0a) at offset 0x2b
    Nov 20 15:00:56 powerbook WindowServer[172]: orderWindow: Invalid other window

    Nov 20 15:00:56 powerbook WindowServer[172]: CGXOrderWinsAndPanels: error ordering window

    Nov 20 15:03:53 powerbook /sbin/autodiskmount[182]: disk1s1 msdos yes yes PORSCHE [not mounted]

    Nov 20 15:03:53 powerbook /sbin/autodiskmount[182]: DiskVolume_mount_foreign: unrecognized return code from foreignMountDevice: -4

    Nov 20 15:03:53 powerbook /sbin/autodiskmount[182]: disk1s1 msdos yes yes PORSCHE [not mounted]


    kannst du mit dem was anfangen?

    (/edit)

    gruss
    speedy73
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2004
  4. unrecognized return code from foreignMountDevice: -4
    Bedeutet vermutlich, irgedwas im Dateisystem ist kaputt. Lass mal Erste Hilfe (oder ScanDisk auf der DOSe o.ä.) laufen.
     
  5. speedy73

    speedy73 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    hmmm.... nach langem überprüfen von sektoren und dateisystem kam die xp-dose zum schluss, dass "die überprüfung erfolgreich abgeschlossen" wurde. auf dem powerbook dasselbe resultat: in der konsole steht derselbe fehler... :( woran kann es sonst noch liegen?

    gruss
    speedy73
     
  6. Und was sagt Erste Hilfe?
     
  7. speedy73

    speedy73 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    erste hilfe im festplattendienstprogramm? macht gar nix, sagt unmittelbar nach klick "überprüfung beendet" (o.ä.). unter classic wird die platte von erste hilfe nicht erkannt (steht aber auch nur was von hfs+, etc., nix von fat...
    unter classic mountet die platte, nachdem der mac eine weile mit der message "schreibtischdatei anlegen" mit der platte rumspielt. habe die daten unter classic kopiert. aber unter osx ist mounten immer noch fehlanzeige... was kann denn das sein? habe die ntfs-extension (von sourceforge.net) damals installiert, die wird wohl nicht das problem sein, oder? naja, ich habe die daten ja jetzt und die platte gehört einem kollegen. der hat z.zt. ne dose, will sich aber einen mac zulegen. dann werde ich vermutlich hier auf dieses problem zurückkommen, wenn seine platte auf dem mac nicht mountet...
     
  8. Die Platte ist in FAT formatiert. (Wenn es NTFS wäre, dann würde sie unter Classic gar nicht erkannt werden.)
    Offensichtlich gibt es einen Fehler im Dateisystem, den Classic ignoriert. Ich würde vorschlagen, Daten sichern und neu formatieren.

    Wenn Du Panther hast, brauchst Du keine ntfs-extension von sourceforge.net.
     
  9. speedy73

    speedy73 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    hatte nur gedacht, dass die sourceforge'sche ntfs erweiterung vielleicht zu konflikten führt... direkt hat es mit der FAT32 platte nix zu tun, stimmt. aber auch windows hat gar nichts gefunden beim prüfen der festplatte. weder defekte sektoren, noch fehler im dateisystem. denke ich zumindest. kam am schluss nur "überprüfung erfolgreich beendet". nix detailliertes. aber ich werde das meinem kollegen vorschlagen. er hat jedoch keine platz, die daten auszulagern. ein bisschen doof, das ganze... :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen