Motorola Starmax DT3180... kein Strom?

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von loreley03, 08.10.2004.

  1. loreley03

    loreley03 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Hallo :)

    Seit 6 Jahren nutze ich meinen Starmax, bis jetzt ohne grössere Probleme.... Nun jedoch ein Problem, bei dem ich auch nicht weiterweis:

    Der Rechner startet gar nicht mehr, weder ein Start über die Tastatur, noch über den Rechner selbst ist möglich (auch das Betriebslämpchen am Rechner ist aus); d.h. der Rechner hat keinen Strom mehr..... :(

    Ich weiss nicht, ob dies wichtig ist: bei der Überprüfung ob das Netzkabel noch korrekt angeschlossen ist, knisterte es beim Wiedereinstecken in den Rechner... somit gehe ich mal davon aus, dass nicht das Netzkabel defekt ist... (???)

    Nun weiss ich wirklich nicht mehr weiter, da ich es noch nicht erlebt habe, dass ein Rechner kein Strom mehr hat.. :confused:


    Hat jemand einen Tipp für mich??

    DANKESCHÖN im voraus :)

    Viele Grüsse
    loreley03
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo und wilkommen im Forum

    Ich möchte dich ja nicht entmutigen aber da wird wohl das Netzteil oder das Bord hinüber sein .


    Gruß
    Aus Hamburg
    Marco
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2004
  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo

    Kleiner Tipp von mir kauf dir hier http://www.newsell.de

    Das ding[​IMG]


    und bau deine Hardware ein so kommst du am günstigsten an einen neuen Rechner.

    Der Umax pulsar kostet da 39 Euro


    Gruß
    Aus Hamburg
    Marco
     
  4. loreley03

    loreley03 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Hallo Marco!

    DANKESCHÖN erstmal für Deine Antwort :)

    Wo würde ich denn ggfs. ein Netzteil dafür herbekommen (Preis etwa??) oder wie würde ich denn den passenden Servicepartner für mein geliebten Starmax finden??

    Ich hoffe wirklich nicht, dass es so schlimm ist... :mad:

    Viele Grüsse aus Dortmund in den Norden :)

    Sandra
     
  5. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo Sandra

    Das würde sich wohl kaum lohnen ein neues Netzteil einzubauen bzw. einbauen zu lassen wenn du mal überlegst das du bei Newsell für 39 Euro das Gehäuse mit Netzteil und Bord und Kabeln bekommst und deine Sachen da einzubauen ist nicht weiter schwer ich wüste auch nicht wo man für deinen Rechner teile bekommt .
    Aber es gibt bestimmt noch einen Händler der teile Hat aber die kosten werden sicher den Nutzen übersteigen.

    Gruß
    Marco
     
  6. loreley03

    loreley03 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Hallo Marco!

    Dankeschön für die schnelle Antwort. Ich werde das dann wohl auch so machen. So hält sich der Schaden wohl doch noch in Grenzen....

    Danke für den Super-Tipp :o)

    Ich hoffe, ich kann dann hier nochmal Fragen stellen, wenn ich mit dem Zusammenbau doch nicht so ganz klarkomme.

    Viele Grüsse in den Norden

    Sandra
    :o)
     
  7. maz

    maz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.03.2004
    Saft

    hallo Sandra,

    da kann ich marco312 nur bestaetigen ,das was er da Abgebildet hat ist ein
    Top Angebot, habe selbst so einen, mit eine, na siehste ja unten.

    Bin vollauf zufrieden und wenn mann nicht den Regieseur mimen will ist mann
    mit diesem Rechner auf der SIcheren Seite ,damit koenntest Du sogar oSX aufspielen, was zwar,um die performence im Netz und auch so zu erhoehen noch etwas Accelerate bedeuten wuerde aber, ausgehend von Deinen fruehren (heutigen) Gegebenheiten ist das :D

    Gruß maz
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2004
  8. Wrecker

    Wrecker Banned

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.12.2003
    Hat er denn vorher seine Uhrzeit des öfteren vergessen? Nach 6 Jahren könnte auch die Batterie hinüber sein! Ansonsten kann ich auch eher den Pulsar empfehlen, als ein neues Netzteil. War nicht umsonst zu Starmax Zeiten der schnellste Mac und hat damals fast 10.000 DM gekostet! Möchte meinen nicht missen. Der steht zur Zeit in der Firma und darf mangels Schrifteninkompabilität unter OSX türkische Prospekt setzen :D
    Ist immer noch einer der am besten auszubauenden MACs! 39 Euro wär der mir immer noch wert!
     
  9. loreley03

    loreley03 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Hallo an alle :)

    Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten und Tipps.

    @Wrecker:
    Nein, mit der Uhrzeit hatte ich bis dahin keine Probleme... jedenfalls nicht , dass es mir aufgefallen wäre die letzte Zeit... Ich hatte ihn auch die letzte Zeit nicht mehr täglich im Einsatz, sondern nur noch ca. 1 Mal pro Woche (Zeitmangel...)

    Um es mal genauer zu erklären:
    Ich hatte damals den Rechner als Komplettsystem mit diverser vorinstallierter Software und Treiber von meinem damaligen Arbeitgeber übernommen... hmmm, das heisst, mir liegen nur noch Treiber für meinen EPSON-Drucker vor... also hätte ich da ja auch ein weiteres Problem...

    Aber mal davon abgesehen:
    Die Lösung, den Umbau in einen Pulsar zu vorzunehmen, wäre dann doch die beste Lösung :)

    Nun weiss ich aber nicht, ob ich mir das selbst zutraue :confused:

    Ist denn beim Umbau an sich etwas wichtiges zu beachten?? Oder falls es doch Probleme gibt, wo bekomme ich dann einen Helfer vor Ort (Dortmund) her??

    Ich weiss.... viele Fragen :)

    DANEKSCHÖN im voraus für eure Hilfe wavey

    Sandra
     
  10. Wrecker

    Wrecker Banned

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.12.2003
    Ich habe gerade gehört, daß der Starmax in meiner alten Agentur vor ein paar Wochen ebenfalls mit selbigen Erscheinungen das Zeitliche gesegnet hat. Ich tippe auch auf einen Netzteil- oder Mainboarddefekt. Die Halbwertzeit scheint bei Motorola wohl langsam erreicht zu sein.

    So einfach wie es scheint ist der Einbau Deiner Komponenten in einen Pulsar allerdings nicht.

    Wenn ich es richtig verstehe scheint dies Dein Rechner zu sein:

    Motorola Starmax 3000/180 DT

    Dieser Rechner basiert auf die Tanzania-Architektur. Tanzania ist die Bezeichnung von Apple für das Mainboard.

    Der original Apple-Rechner den ich ausfindig machen konnte, der als Vorbild für den Starmax gedient zu haben scheint ist dieser:

    Apple Powermac 7220/200

    Der Pulsar dagegen ist ein verbesserter Clone des PowerMac 9500 auf Tsunami-Basis (Tsunami ist das Mainboard). Siehe hier:

    Umax Pulsar S900/200

    Und hier sehe ich zwei Probleme:
    1. Newsell liefert den Barebone ohne Prozessor und bietet diese auch nicht mehr einzeln an. Der Prozessor aus Deinem Starmax wird aller Wahrscheinlichkeit nach aber nicht in den Pulsar passen!

    2. Der Pulsar hat keinen IDE-Controler, sondern SCSI II. Folglich dürfte auch Deine Festplatte (und um diese geht es ja hauptsächlich) nicht in den Pulsar passen, da der Starmax laut o.g. Quelle IDE-Platten verbaut hat.

    Somit würde auf den anfänglich günstigen 39,-€ Pulsar noch eine Prozzessorkarte kommen, die Du ersteinmal bei ebay (sonst wüßte ich nicht woher) ersteigern müßtest + ein Mactauglicher IDE-Controler, die bei ebay auch recht selten und noch dazu recht teuer sind (aktuell im Handel für ca. 110,-€). Somit würde ein Aufrüsten des Mac zu Deinen Bedürfnissen eher mit 100,-€ zubucheschlagen!

    Wenn man das bedenkt wäre es wahrscheinlich sinnvoller bei ebay einen beigen G3 DT zu ersteigern, da diese mittlerweile für gut unter 100,-€ zu haben sind. Die haben ebenfalls IDE, weshalb Du Deine Festplatte dort anschließen könntest. Allerdings weiß ich jetzt nicht, wie es mit dem Betrieb zweier Festplatten gleichzeitig aussieht. Ältere IDE-Macs hatten da so ihre Probleme. Zum zweiten liegt die Leistung eines 233 oder 266 MHz G3 deutlich über der eines alten 603 (Starmax) oder 604 (Pulsar) Prozessors. Auch deshalb würde ich eher den G3 empfehlen, was Preis/Leistung angeht!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Motorola Starmax DT3180
  1. urbanroyal
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    555

Diese Seite empfehlen