"Monitorsharing"

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Winter, 09.01.2006.

  1. Winter

    Winter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    16.03.2004
    zur kurzen Erklärung:
    Ich teile mir mit meiner Frau einen großen Schreibtisch. Wir sitzen dabei direkt gegenüber. Sie hat einen alten PC zu stehen, ich sitze an meinem PB.

    Ihr (naja mein :)) Monitor steht so, dass ich nur etwas zu drehen brauche und schon dient er mir als Bildröhre, wenn Sie ihn nicht benötigt. Nur eines ist lästig. Das ständige Kabelumstecken.
    Meine gute Röhre hat zwei Eingänge. Zum einen ein alter x-poliger Anschluss und zum zweiten einen Anschluss mit 5 einzelnen Kabeln. Ich weiß leider nicht, wie der heißt. Dort kommen RGB und zwei weitere einzeln an.
    Ich möchte nun ein weiteres Kabel kaufen, damit ich nicht ständig umstecken muss.

    Jetzt zur Frage:
    Mir wurde früher erzählt, der Anschluss mit den einzelnen Kanälen, würde ein wesentlich besseres und stabileres Bild liefern. Leider ist dieses Kabel, welches ich derzeit benutze, nicht geschirmt. Ich habe also immer eine kleine Doppelung auf dem Schirm. Sehr unangenehm. Meine Frau stört es nicht, mich jedoch ungemein.
    Ich habe jetzt zwei Möglichkeiten:

    a) ich kaufe nur ein Kabel (ordentlich geschirmt) und werde das PB dann mit diesem Kabel und dem x-poligen Stecker betreiben. Für meine Frau ändert sich nichts.

    b) ich kaufe zwei neue Kabel, beide ordentlich geschirmt und ich kann so das vermeintlich bessere Bild aus dem RGB-Kabel nutzen.

    Kennt sich jemand mit dieser Technik aus? Ist das Bild mit dem RGB-Stecker wirklich besser? Wenn ja, worin liegen die Vorteile.

    Vielen Dank!
     
  2. Winter

    Winter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    16.03.2004
    auch selten, dass man gar keine Antwort bekommt. Kennt jemand vielleicht die Bezeichnung von dem Kabel? Dann könnte ich wenigstens mal Googlen. :)
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    google mal nach "BNC" in Verbindung mit Monitor..

    diese Technik hab ich bis jetzt noch nicht ausprobiert.
     
  4. win2mac

    win2mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    199
    MacUser seit:
    07.09.2004
    Na wenn das 5-er Kabel mit den Farben rot, grün, schwarz und weiß gekennzeichnet ist, müßte es sich um ein BNC-Anschluß handeln.
    Wurde schon mal im Forum behandelt.

    gruß win2mac

    hatte die Farbe blau vergessen
     
  5. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Diese Geschichte mit den einzelnen BNC-Kabeln war vor Jahren mal so eine High-End Profilösung. Ohne entsprechende Anschlüsse an der Grafikkarte bringt dir das meiner Meinung nach wenig bis garnichts, da ein VGA-Anaschluss ja nicht besser wird, nur weil er in 5 einzelne Coax-Kabel aufgeteilt wird. Ich nehme auch an, dass solche Kabel relativ teuer sind.

    Hast du schonmal an einen KVM-Switch gedacht? Das wäre wohl das komfortabelste: Du kannst beide Rechner an den Monitor anschließen und je nach Bedarf einfach umschalten. Sowas kostet auch nicht die Welt, allerdings können billige Geräte durchaus die Bildqualität verschlechtern, das muss aber nicht sein. Ich habe hier in der Firma so ein Ding in Betrieb, von Trendnet für ca. 20 oder 25 € (weiß nicht mehr genau). Funktioniert prima!

    Edit: Schau mal hier ;)
     
  6. Winter

    Winter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    16.03.2004
    vielen Dank. Ich habe etwas ergooglen. Demnach soll die Qualität tatsächlich besser sein. Allerdings nicht so sehr viel. Ich werde mir einfach nen normales, aber geschirmtes Kabel kaufen und mit diesem dann das pb betreiben.

    Vielen Dank.
     
  7. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    KVM Switch scheint die praktikabelste Lösung zu sein, allerdings leidet unter dem Durchschleifen des Videosignals eben dieses ein wenig. Kannst Euch auch einen TFT mit mehreren Eingängen holen und dann am Gerät umschalten.
     
  8. archie79muc@mac

    archie79muc@mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.03.2005
    Kann jemand einen guten KVM-Switch empfehlen?

    Ich möchte zwischen meiner Dose und meinem Mini hin- und herschalten können, während beide laufen - geht sowas?

    VNC geht zwar, ist aber nicht befriedigend...
     
  9. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Natürlich geht das. KVM-Switch, egal welcher, gibts ja in unterschiedlichsten Ausführungen, mit und ohne USB usw.
     
  10. dbc

    dbc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    09.11.2005
    Wobei das Kabel entsprechend günstiger ist.

    Z. B. bei Reichelt.de:

    AK SVGA 302 Monitorkabel m. Ferrit, 15-pol.-HD-ST/5x BNC, 2m 4.75€

    AK SVGA 305 Monitorkabel m. Ferrit, 15-pol.-HD-ST/5x BNC, 5m 9.45€


    Das Geisterbild kann aber auch bedeuten dass die Bildröhre den Geist aufgibt. Oder es ist eine Störung durch einen Trafo, Leuchtstoffröhre oder billiges schnurloses Telefon/Handy.

    Vorteil des RGB Kabel ist die bessere Schirmung der einzelnen Adern.
     

Diese Seite empfehlen