Mit Powerbook auf Reisen - WLAN?

Diskutiere mit über: Mit Powerbook auf Reisen - WLAN? im MacBook Forum

  1. Möpschen

    Möpschen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.10.2004
    Schönen guten Tag,

    Ich benutze ein Powerbook Titanium G4 550 MHz und fliege demnächst dienstlich in die USA. An meinem Arbeitsort steht angeblich drahtloses DSL zur Verfügung. Nun meine etwas laienhafte Frage:

    Was benötige ich, um in den USA drahtlos ins Internet zu gelangen? Eine Airport-Karte? Oder funktioniert die nur mit einer Airport-Basis-Station? Wie kann man (z.B. auf Flughäfen) mit dem Powerbook online gehen und über welchen Provider am besten?
    Ist diese Drahtlos-Technologie eigentlich standadisiert, d.h. arbeiten die auf den gleichen Funk-Frequenzen?

    Für jeden hilfreichen Tip wäre ich sehr dankbar!

    Beste Grüße vom
    Möpschen
     
  2. hazweioo

    hazweioo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2004
    Hej ho,

    du liegst da schon richtig mit deiner Annahme das es einen Standard gibt. Und AirPort
    arbeitet auch brav danach im Normalfall wird fuer oeffentliche WLAN Hotspots bzw.
    Zugangspunkte der weitverbreitete Standard 802.11b eingesetzt und soweit mir
    bekannt unterstuetzen alle AirPort Karten diesen. Es sollte also kein Problem geben.
    Einfach mit deinem Powerbook nach verfuegbaren Netzen suchen lassen und es
    sollte laufen.

    ahoi tillman
     
  3. Sergeant Pepper

    Sergeant Pepper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.05.2004
    Mit einer Airportkarte kannst du in alle "normalen" Netzwerke eindringen, auch in solche ohne Airport-Basisstation.

    Bei einem öffentlichen Hot-Spot (z.B. Flughafen) musst du dir die Zugangsdaten besorgen.
     
  4. Madcat

    Madcat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.321
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    855
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Also bei WLAN gibts tatsächlich Standards. Die bekanntesten sind IEEE 802.11 b und g. Die unterscheiden sich u.a in der Datenübertragungsrate. Der eine kann nur 11 MBits/s der andere 54 MBits.

    Die Airportkarte geht mit allen Netztwerken, die den entsprechenden Standard unterstützen (hier soweit ich weiß IEEE 802.11b (11 MBits/s, 2,4 GHz Band), die Extreme kann den IEEE 802.11g (54 MBits/s, 2,4 GHz Band)

    Du müsstest also mal erfragen, welchen Standard das Netz dort unterstützt.
     
  5. Dust

    Dust MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    17.06.2005
    Hallo!
    Bin erst vor drei Wochen von Win auf Apple umgestiegen.
    Ich besitze ein ibook 14" das ja schon dieses Airport hat.
    Nun möchte ich gerne WLan nutzen.
    Wenn ich das richtig verstanden habe ist die Frequenz standartisiert.
    Kann ich mir jetzt irgendein Wlan Sender (nenn ihn einfach mal so) kaufen, obwohl nur Treiber für WIN dabei sind?
    Zur Zeit gehe ich mit dem ibook und einem Gericom Laptop (Windows) über einen
    SMC-barricade Router mit Drucker-Port ins WWW.
    Ist es möglich das ich den WLan Sender an den SMC Router anschließen kann?
    So das ich mit ibook Wlan nutzen kann und mit dem Gericom gehe ich wie gewohnt mit Kabel rein ?

    Gruß
    Dust
     
  6. Möpschen

    Möpschen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.10.2004
    Provider in USA

    Vielen herzlichen Dank für die Antworten. Also werde ich mich einmal nach einer Airport-Karte umsehen. Wichtig zu wissen wäre noch, welchen Internetprovider ich da in den USA nutzen könnte. Ich bin bei AOL, aber die geben dort nur Telefoneinwahlnummern an…

    Möpschen
     
  7. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2004
    bei wlan-hotpspots brauchst du dich um den provider nicht kümmern, das macht der hotspot-betreiber. wenn das wlan nicht öffentlich ist, mußt du dich höchstens beim hotspot-betreiber erkundigen.
     
  8. Madcat

    Madcat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.321
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    855
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Informationen zu den einzelnen Standards gibt es u.a. hier.
     
  9. Geolino

    Geolino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Alle (die ich kenne *g*) WLAN-Router haben ein Web-Interface, somit ist es egal, welches Betriebssystem auf dem PC läuft, der ins Kabellose Netz soll. Is somit völlig egal, ob nur Windows-Software beiliegt, die braucht man nicht. DIe gängigen WLAN-Router haben auch alle noch normale LAN-Ports, also steht deinem Vorhaben nichts mehr im Weg...
     
  10. PowerMac84

    PowerMac84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    17.01.2005
    Ja das geht!
    Ich habe das in Neuseeland so gemacht. Haben etwa 2000 Netze gefunden. Sind immer im Van durch die Städte gefahren.
    Etwas billiger als Internet-Cafes;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche