Mist: Windows-Lizenzschlüssel verbummelt

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von CRen, 04.10.2006.

  1. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Aloha!

    Ich weiß, dass das jetzt wie eine jämmerliche Raubkopierer-Frage klingt, aber es ist tatsächlich so:

    Ich habe von einem Bekannten ein originales Windows XP SP2 geschenkt bekommen, weil er auf OS X umgestiegen ist. Professional, OEM-Version. Es war eingeschweißt und hatte einen Lizenzschlüssel, der auch funktionierte. Das Windows war bei seinem PC dabei, er hatte aber schon eins.

    Weil der aber auf der Folie ausgedruckt war, habe ich offensichtlich versehentlich die Folie – und damit den Lizenzschlüssel – weggeworfen. Jedenfalls weiß ich jetzt nicht, was ich machen soll... bleibt mir jetzt nichts anderes übrig, als eine neue Lizenz zu erwerben? Oder kann man irgendwie bei MS anrufen und den Lizenzschlüssel nachbestellen, zum Beispiel anhand der Seriennummer der CD? Erschwerend hinzu kommt, dass ich ja keine Rechnung habe und mein Bekannter die Rechnung samt seines PCs weggegeben hat.

    Sorry, saupeinlich, sowas passiert mir sonst nie, aber irgendwie muss diese Folie samt Lizenz-Aufkleber zwischen das Altpapier oder in den allgemeinen Müll geraten sein...

    Also: Muss ich neu kaufen oder gibt's 'ne Alternative?

    CU,
    Christian
     
  2. r2k

    r2k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    06.06.2004
    Hallo du
    scheint so zu sein, dass du eine neue Version kaufen must :(

    Falls diese Version auf einem PC bereits installiert wäre und dort nicht mehr verwendet wird, kannst du mittels sogenannten Keyfindern die Seriennummer der installierten Version herausbekommen.

    Da du jedoch geschriben hast, dass es noch Originalverpackt war fällt diese Version leider auch weg :(

    Ist zwar ein schwacher Trost, aber Frage mal bei Microsoft nach.

    Liebe Grüsse
    Marco
     
  3. AceTheFace

    AceTheFace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.08.2006
    Bist du rein rechtlich gesehen überhaupt berechtigt diese OEM-Version auf einem anderen PC als dem mitgelieferten zu installieren?

    Gruß,
    Ace
     
  4. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    Registriert seit:
    18.07.2006
    Ist auf der CD eine Artikelnr drauf-so in der art-x123507B.
    Einfach den Microsoftsupport anrufen,das Problem schildern,eventuell brauchen die noch eine Fotokopie deines Ausweises und eine eidestattliche Versicherung von dir,dann bekommst du einen neuen Code.

    @AceTheFace

    ja isser.
     
  5. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    Registriert seit:
    31.05.2004
    Hallo CRen

    Was du geschenkt bekommen hast ist vermutlich eine Windows XP Pro Systembuilder Version, diese werden von vielen Händlern auch ohne Hardware verkauft, sind in einer durchsichtigen Folie mit einem Aufkleber der die SN enthält.

    Habe mit Google folgendes gefunden:

    http://www.wer-weiss-was.de/theme30/article2408505.html
     
  6. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Ich habe keine Ahnung, ob es eine Systembuilder-Version war. Die war beim PC meines Bekannten dabei. Eine Seriennummer ist drauf.

    Das von dem Wer-weiß-was scheint gut zu sein. Werd' ich dann mal probieren.
     
  7. el_veitho

    el_veitho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    28.04.2006
    dann dürftest du sie gar nicht verwenden, wenn sie beim PC deines Bekannten dabei war.
     
  8. el_veitho

    el_veitho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    28.04.2006
    dann dürftest du sie gar nicht verwenden, wenn sie beim PC deines Bekannten dabei war.
     
  9. hard2handle

    hard2handle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    254
    Registriert seit:
    03.08.2006
    Gab es nicht einmal ein Urteil, das es zulässt OEM-Software ohne Hardware weiterzugeben? Auch der Verkauf war eindeutig zulässig, die Herstellerregelung (EULA) dahingehend wirklungslos. In sofern müsste das Weitergeben legal sein.

    Würde auch MS anrufen und den Fall schildern. Scheint mir die einzig legale Vorgehensweise zu sein. Einziges Problem könnte sein, dass die Windows-Seriennummer auf den PC geklebt ist - wie kann man die verlieren? Hierfür solltest Du Dir ein Argument einfallen lassen... :rolleyes:
     
  10. Mai_Ke

    Mai_Ke unregistriert

    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    588
    Registriert seit:
    29.09.2006
    Dem kann ich nur zustimmen. Ich hab selbst 2x eine XP OEM-Version gekauft und da war jedesmal ein Zettel dabei, auf dem ein entsprechendes Gerichtsurteil zitiert wird.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen