Mist im Dokumenten Ordner

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von ThiemoMD, 04.06.2006.

  1. ThiemoMD

    ThiemoMD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    02.03.2006
    Hi Leute!

    Wie es wohl gedacht ist, oranisiere ich alle meine Dateien und Arbeiten im Dokumentenordner. Leider nisten sich da noch andere störende Sachen ein, wie etwa Adobe Stock Photos, Microsoft Benutzerdaten oder Roxio Converted Items. Die will ich da nich! Das sind doch keine Dokumente von mir ;-)

    Diese Ordner sind meist leer, so lösche ich sie also. Jedoch sind sie nach einem Programmstart des dazugehörigen Programms wieder da, und dann legen sie sich sogar frech quer über die bestehenden Ordner drüber, sodass ich dann erstmal Schnee schippen muss ;-)

    geht das auch so wie der Benutzer es will, nämlich NICHT in meinem Ordner?

    Gruss,
    Thiemo
     
  2. Instanz 1

    Instanz 1 Banned

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2006
    Ich hab "Updater" in diesem Ordner, seh ich gerad.
     
  3. *Flora*

    *Flora* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.04.2006
    Hallo,

    mich stört das auch ein wenig. Ich weiß leider nicht, wie/ob das geht, dass Programme ihr Zeugs da nicht mehr 'hineinsortieren'. Habe es deshalb so gelöst, dass ich in Dokumente einen Ordner namens 'Eigene Dokumente' eröffnet und diesen rot markiert habe; da kommen dann nur meine Sachen hinein, ich finde ihn schnell und kann den 'Programmmüll' darum herum ignorieren! :)

    Einen schönen Abend...
     
  4. Junior-c

    Junior-c Gast

    Zieh den Ordner einfach in die Seitenleiste und wirf dort den Dokumente Ordner raus (sind ja nur Verknüpfungen).
    Dann musst du nicht immer den Umweg gehen... ;)

    MfG, juniorclub.
     
  5. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Betrachte den Ordner einfach nicht als "deinen" Ordner, sondern als den einiger Programme. iChat z.B. speichert dort automatisch alle Sitzungen, Office seine Benutzerdaten, usw.

    Ich hab da unter OS9 schon immer meinen Hals bekommen, daß dieser Ordner so undifferenziert als "Dokumente" bezeichnet wird, so daß man der Meinung sein könnte, er sei für rein persönliche Zwecke bestimmt, und nicht für von Maschinen erstellte Benutzerprofildaten. ;)
     
  6. Gianni Banani

    Gianni Banani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.10.2005
    passiert bei mir so gut wie nie. aber ich benutze auch weder toast noch microsoftprogramme. ich mag grundsatzlich auch keine programme, die irgendetwas irgendwo hin installieren und kann deinen ärger gut verstehen. ich brenne mit finder, festplattendienstprogramm und iTunes. ich schreibe mit LaTex (das macht dir einen ordner...). aber insgesamt ist das ganze durchaus übersichtlich. mein eindruck ist: desto kommerzieller das programm, desto verzweigter die installation. aber vielleicht bin ich auch einfach verbohrt...
     
  7. Cornholiooo

    Cornholiooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    17.01.2006
    Hihi - aber grundsätzlich unterstütze ich dich in deiner Annahme.

    Allerdings muss man anmerken: MacUser sind schon extrem verwöhnt. Ich meine, was machen schon Programme, die man installieren muss. Sie schreiben sich "höchsten" in den Programmordner, veranschlagen einen Ordner in der Libary und vllt noch im Application Support. Das wars. Spotlight, eintippen und löschen.

    Ich erinnere da an andere Betriebssysteme. Da findet man die Dateilaichen noch nach mehreren Jahren wieder :)

    Persönlich würde ich mir allerdings wünschen, dass die Programme einfach auch die "Library" nutzen. Diese legen sowieso schon einen Ordner dort an und können dann auch die paar Dateien, die sie unter "Dokumente" anlegen, ebenfalls in die Library werfen...

    Gott, wir sind ja so verwöhnt!
     
  8. vert

    vert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    10.02.2006
    Tja, wasn spass. Ordner die vom system angelegt werden ...
    Aber immerhin kann man den homeordner auf dem mac halbwegs vernünftig nutzen (sofern man die .dateien schön ausgeblendet lässt:o ).
    er wird wenigstens nicht ganz so zugemüllt wie die eigenen dateien auf windows:D

    man muss sich ahlt nur ne vernünftige ordnerstruktur reinbringen. alles was nicht noch in andren programmen drinhängt (wie itunes oder iphoto) bekommt seinen eigenen ordner, den man dann wieder schön strukturieren kann. dann für die wichtigen sachen noch nen alias auf den schreibtisch ... wenn ordnung im echten leben doch auch nur so einfach wäre

    vert
     
  9. Badener

    Badener Gast

    Solltest Du die Developer Tools installiert haben, kannst Du die Ordner auch unsichtbar machen. Das geht mit

    Code:
    /Developer/Tools/SetFile -a V /Users/Dein Benutzername/Documents/Der Ordnername[code]
    
    Zumindest der Office-Kram macht keinen Ärger.... Mich nerven die Einträge nämlich auch (wofür gibt es die Library?)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen