Mini-os9

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von spirigwi, 24.03.2005.

  1. spirigwi

    spirigwi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Mini-os9 bootbar für AppleScript ZB

    :p da ich weder weiss was FAQ heisst noch wie man daraus zitiert noch die Gewissheit habe dass man mit OS9-Frage nicht gerade gekillt wird , hier also das Zitat:
    so dann halt:
    Meine Frage nun:
    Kann man daraus folgenden Vorteil ziehen?
    kopfkratz wäre OS9 ( ..natürlich nur zu Studienzwecken, mal schauen, einmalige Neugier, machs nie wieder ...)
    => McMini = OS9 - also bootbar über die extern angeschlossene Fire-Wire Platte?¿ Mann, das wär ein Ding!
    Ps. und wieso eigentlich nicht zumindest die Frage erlaubt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2005
  2. fozziebear

    fozziebear MacUser Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    23.12.2004
    OS9 nicht bootbar

    Hallo Spirigwi,

    OS9 kann nicht auf dem Mini gebootet werden.
    Wenn Du mit OS9 spielen willst kauf Dir bei eBay einen alten Rechner, die gibts jetzt für einen Appel und ein Ei.

    Ob Du mit einer externen Festplatte Geschwindigkeitsvorteile gegenüber der internene hast, wage ich zu bezweifeln.

    Gruß
    Matthias
     
  3. haripu

    haripu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.06.2002
    Ehrlich gesagt, habe ich leichte Probleme dein Posting zu verstehen.

    Wenn du allerdings - wie ich glaube - fragst, ob der Mac Mini mit OS9 gebootet werden kann, dann ist die Antwort "Nein". Apple Rechner starten schon seit geraumer Zeit nur mehr von OSX. OS9 kann man ausschliesslich als Classic Umgebung betreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2005
  4. spirigwi

    spirigwi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2005
    und dies obwohl man den Rechner über externe Platte booten kann(gemäss FAQ) ... Da haben die Macs aber gründliche Arbeit geleistet!
    Jedenfalls danke für die teils sehr detaillierte und vor allem prompte Antwort
     
  5. spirigwi

    spirigwi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2005
    dünkt mich nicht ein so guter Rat: spielen tut man auf OSX
    OS9 ist ausschliesslich fürs echte ARBEITEN kontruiert und Classic fürs NACHARBEITEN von OSX-Mängeln.
    :D
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Ich dachte auch nach dem Umstieg auf OSX, daß ich öfters in OS9 arbeiten muß (habe zum Glück Rechner, die davon booten), aber irgendwie hab ich schon seit 2 Jahren nichts mehr da gemacht (Classic OK, aber nicht so oft). Keine Ahnung, wozu manche das 9er noch brauchen :D

    MfG
    MrFX
     
  7. Padde76

    Padde76 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.11.2004
    Zum Beispiel, um einen Heidelberg Linoscan Scanner zu betreiben.
    Heidelberg hat keine OS X-Treiber mehr entwickelt und in der Classic-Umgebung habe ich deren Scan-Software nicht zum Laufen gebracht. Daher -> ab und zu OS 9 booten... :-(

    Ansonsten gehts mir wie Dir. Seit dem Umstieg auf OS X habe ich eigentlich keinen Bedarf mehr an OS 9.
     
  8. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Seit den G4 MDD gibt es keinen Rechner mehr von Apple, der nativ in OS 9 booted. Das haengt mit der Firmware der neuen Rechner zusammen und haengt nicht davon ab, ob OS 9 auf einer internen oder externen Platte liegt.

    Ich denke es gibt doch eine groessere Anzahl von Benutzern die nativ mit OS 9 arbeiten als der Thread das bis hierher vermuten laesst :)

    Cheers,
    Lunde
     
  9. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    @Padde76
    Du hast recht... aus diesem Grund haben wir hier auch noch Macs mit System9-Boot... hatte ich gar nicht mehr drangedacht, daß wir hier auch 'nen Linoscan haben... aber nicht an meinem Arbeitsplatz :D

    MfG
    MrFX
     
  10. spirigwi

    spirigwi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2005
    erstmals vielen Dank für deine sehr differenzierte Antwort, Firmware ist der Punkt

    Schon komisch: einer der cleversten Ideen die man in einem Netz haben kann ist der:
    1) OSX ist Server(oder Pseudoserver für einen Spotpreis mit Mac-MINI)
    und alle clients bleiben OS9: Preisvorteil von 20 farbigen iMacs mit OS9, die genauso schnell arbeiten wie OSX: wenn er kaputt geht kostets mal kanpp 100 euro(Mini = 600? + Bildschirm) x 20= ein Vermögen
    2) Alle >320 appleSkiritp die man mühsam von hand auf OS9 gemacht hat sind nicht mehr compilierbar auf OSX! ( na , schreibt die doch mal um, hier können nur noch AppleSkripter mitreden - ein Produkt des Hauses Apple wie der Name sagt den OSX aber keinerlei vermuten lässt)
    3) Finde mal einen Kalender der annähernd nur ähliche Performece Vorteile wie now up to date bietet? wisst ihr dass sämtliche clients davon(x20) gratis sind igs. zur gleichnamigen OSX-version in die noch mind 1 Tag investiert werden muss um den EventServer umzutippen ja tippen! und zwar jede einzelne der 50 Sets, für Arztpraxis wo alle 5 Min eine andere Farbe etc erscheint ein Horror..
    4) ob OSX Sinn macht hängt nicht vom schöneren disign ab oder wieviel MAC nun tatsächlich vom Window-Schrott kopieren konnte oder "nachempfunden" hat sondern ganz schlicht davon ob die 5 Programme die man zur täglichen Arbeit braucht im Intranetz AUSNAHMSLOS:

    a) überhaupt auf OSX umgeschrieben wurden
    b) Wenn sie denn umgeschrieben wurden auch brauchbarer wurden? schneller?

    Logischerweise lautet die Antwort generell meist NEIN da diese Leute alle auf UNIX umlernen müssen und das dauert noch Jahre bis sie den Wissensstand von OSX eingeholt haben
    (s. FileMaker-Server, eine Katastrophe!, auch ursprünglich eng an Apple gebundenes Programm...Mein Rat dort: bleibt unbedingt auf Version 5.5. kann man enorm Zeit sparen, läuft tadellos auf OSX9, dem zukünftigen Betriebssystem der Zukunft.. wenn denn Apple auch AppleSkript mal kompilierbar macht : OS9-->OSX , alles in allem = money)

    Dass man dies noch begründen muss¿¿

    PS: falls einer noch das Management von Office(= 5 Programme miteinander verbinden) des Hauses Mikro-Hirners nicht mit ein paar Handgriffen mit AppleSkritp ersetzen kann ist die Frage gelöst: OSX für alle Rechner kaufen, installieren, wegschmeissen wer nicht gehorcht und Office kaufen und installieren, ganz einfach doch nicht wahr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen