Migration auf größere Harddisk

Diskutiere mit über: Migration auf größere Harddisk im Mac OS X Forum

  1. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2004
    Ich möchte meinem iBook G4 gerne eine größere HD spendieren.
    Sollte ich beim Kauf auf etwas besonderes achten?
    Ich dachte an eine 120er Samsung, die sind gerade so preiswert im Angebot, dass eine kleinere keinen Sinn macht.
    Aber: unterstützt das G4 überhaupt eine so große HD?

    Und was wichtiger ist, kann ich mit dem Festplatten-Dienstprogramm ein Image auf eine externe HD erstellen, was ich dann auf die neue Platte zurückspiele und womit ich sofort weiterarbeiten kann?

    Thovan
     
  2. Big L

    Big L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    29.03.2005
    Ein Image kannst du via Festpplattendienstprogramm erstellen. Es geht aber auch die Freewareversion von SuperDuper oder CarbonCopyCloner. Mit den letzten Beiden kannst du auf einer Firewire HD ein Bootfähiges Image erstellen.

    Es finden sich jede Menge weitere nützliche Infos hier im Forum. Einfach mal nach CCC oder SuperDuper suchen.
     
  3. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2004
    Nur auf einer Firewire-Platte?
    Öhmb ich wollte eigentlich nur ohne Neuinstallation aller Software wieder schnell mit meinem Gerät arbeiten können.
    Das ganze hätte ich per USB-HD (da vorhanden) realisiert.

    Das Image selbst braucht nicht bootbar zu sein.
    Es reicht, wenn der Mac nach dem zurückspielen bootet!

    Ich korrigiere mich.
    Bootbar muss es sein, Image brauch ich nicht.

    Mein Plan:
    Platte im externen Gehäuse (USB) ran, Schaufeln lassen, Platte wechseln - Neustarten
     
  4. Big L

    Big L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    29.03.2005
    Beim selber Wechseln via USB Platte:

    Backup mit dem FPDP machen. Platte tauschen, via Installations DVD/CD mit dem FPDP das Image zurücksichern und fertig ist das Ganze.

    Nachteil per USB auf Power-PC nicht bootfähig. Erst seit Intel-Mac. (D.H. man könnte direkt von der externen Platte booten.)

    Da ich mir diese Woche eine neue FP einsetzen lasse (im Zuge eines Tastaturtauschs), habe ich mir ein Firewire Gehäuse geholt. Arbeite z.B. gerade mit dem Klon via Firewire.

    Nur zum hin- und herkopieren reicht USB.

    Falls du ein extrenes 2,5" Gehäuse hast, kannst du natürlich auf die neue Platte per CCC oder SuperDuper einen Klon machen. Dann brauchst du die Platte nur noch tauschen und sparst dir einen Kopiervorgang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2007
  5. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2004
    Das war mein Plan.
    Damit werde ich dann zu den genannten Programmen greifen.
    Ist eines von beiden empfehlenswerter?

    (Wahrscheinlich SuperDuper, da es die Metadaten korrekt mitkopiert, oder?
    Die Bezahlversion ist auch nicht so teuer!)
    Danke für den Tip, aber schau mal in Zeile 2 meiner sig. =)
     
  6. Big L

    Big L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    29.03.2005
    Hatte ich gestern überlesen und wohl gerade wo du geantwortet hast gelöscht. :o

    Ich habe mit CCC geklont. Da das Programm wohl nicht mher weiterentwickelt wird nutzen hier sehr viele SuperDuper. Ist letztendlich wohl Geschmackssache. Wenn du SD auch noch kaufst gibt es halt noch ein paar interessante Funktionen dazu.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche