Miglia TVMini Hersteller Kontakt???

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von bumaik, 03.02.2006.

  1. bumaik

    bumaik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Hallo,
    ich habe ein Problem mit dem USB Stick. Das Produkt habe ich beim Applestore gekauft, besitze es seit sechs Wochen und die sagen mir nun sie können mir nicht helfen, ich muss mich an den Hersteller wenden, was ich eine Frechheit finde, denn soweit ich weiß muss der Verkäufer sich mind. 12 Monate selbst darum kümmern.

    Jetzt habe ich die Verpackung leider zuhause liegen. Darin soll sich ein Garantieschein mit Kontaktdaten befinden.

    Kommt da zufällig gerade jemand drann und kann mir mit einer Telefonnummer weiter helfen??Kontaktdaten???

    Danke
     
  2. daka

    daka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.12.2005
    Die meisten Händler machen es 12 Monate, sind aber nur 6 davon verpflichtet es zu tun. Zudem hilft oftmals das naheliegenste: http://www.miglia.com da sagen die zum support an elgato wenden, aber na ja.
    Es ist übrigens keine Garantiekarte enthalten, zumindest bei mir und es gibt nur ein Europäisches Office, kein deutsches:

    Miglia Europe (HQ)

    Miglia Technology Ltd
    The Old Silk Mill
    Brook Street
    Tring
    HP23 5EF
    United Kingdom

    Tel: +44 (0)870 747 2988
    Fax: +44 (0)870 199 1289

    E-mail: info@miglia.com

    Hoffe es hilft weiter.
     
  3. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Wenn Dein Stick ein EyeTV-Bundle ist, dann wende dich doch an den Elgato-Support. Die sind dort sehr hilfsbereit.
     
  4. bumaik

    bumaik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2005
    mit denen maile ich auch schon seit Anfang der Woche. Ich kann nun eigentlich alle Fehlerquellen ausschließen die mit Empfang etc, zu tun haben, so dass der Fehler im Stick selber liegen muss.

    6 Wochen lief alles ohne Probleme und nun nur noch zu einem Drittel. Alles sehr komisch wie ich finde. Austauschen ist da wohl die beste Lösung. Nur fühlt sich keiner so recht zuständig...

    Servicewüste Deutschland :)
     
  5. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Als deutscher Händler "müßten" sie, wenn das Produkt defekt ist.
    Da könnten sie sich anstellen, wie sie wollen.

    Müßtest nur noch abklären, wie das in dem Fall aussieht, wenn der Händler (hier der Apple Store) kein deutsches Unternehmen ist. Ich "vermute" aber, dass da ähnliches gelten könnte, da sich das Angebot ja an Deutsche richtet, etc... (aber ich bin kein Jurist)

    Das ist nicht richtig.
    Von was redest du überhaupt: Garantie, oder Gewährleistung?

    In Deutschland sind zwei Jahre Gewährleistung durch den Verkäufer gesetzlich vorgeschrieben. Dies bezieht sich auf Schäden/Fehler, die beim Kaufzeitpunkt vorliegen. Die deutsche Rechtsprechung "vermutet" dies grundsätzlich in den ersten 6 Monaten nach Kauf. Solltest du auch danach anderes beweisen, oder plausibel machen können, kommt's auf die 6 Monate nicht an - denn unabhängig davon ist der Händler 24 Monaten zur Gewährleistung verpflichtet.

    Garantie ist in Deutschland nicht vorgeschrieben, sondern freiwillige Leistung (ob des Herstellers, oder des Händlers)

    (Wie oben schon gesagt: Die Frage ist allerdings ob die deutsche Gewährleistung hier beim Vertragsabschluss mit einem ausländischen Unternehmen wie Apple gilt - aber in Irland wird's vielleicht auch 'ne Händler-Gewährleistung oder so geben)
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen