Midi-Keyboard - Empfehlungen?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von chris.one, 04.12.2006.

  1. chris.one

    chris.one Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2004
    Hallo,
    ich möchte mir ein Keyboard kaufen, um (mit GarageBand) Klavier- und Hammondsounds zu spielen. Ich vermute, dafür benötige ich wohl 61 Tasten, aber ich will eines, wo nicht 100 Regler dran sind, die ich nie nutze.
    Weiß jemand von einem Keyboard, das sich auf das Wesentliche (gute Tastatur) beschränkt und zum "einfach Spielen" ohne Programmieren taugt?

    Danke, danke, danke,
    Chris
     
  2. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    09.11.2004
    CME UF 6 = toptoptop!!!

    mfg :)
     
  3. chris.one

    chris.one Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2004
    Naja, finde ich zu sperrig. Und hat für meinen Geschmack zu viele Regler, die ich eben nicht brauch.
     
  4. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    09.11.2004
    aber es hat eine sehr gute Tastatur ;)

    und was heißt 'sperrig'? das Teil soll ja beim Viehen auf dem Tisch/Ständer bleiben, oder? :zwinker:

    und überhaupt, so ganz ohne Regler wirst du nicht glücklich.



    oder eben sowas http://www.thomann.de/at/m-audio_keystation_88es.htm

    aber ob da Tastatur gut ist, bezweifle ich, jedoch hat's wenig Regler....
     
  5. Zettt

    Zettt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2004
  6. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    09.11.2004

    viel zu viele Regler :hehehe:
     
  7. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    20.10.2003
    Ich hab das Teil.
    Naja, für nen Keyboarder oder gar Pianisten ist die Tastatur sicherlich die letzte Grütze. Also für minimalistisches Zeug ok, aber nich als echtes Instrument.
     
  8. SMaus

    SMaus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Berufspianisten machen eigentlich generell eher einen Bogen um jegliche Form von Keyboard, weil es kaum einem Hersteller gelungen ist, ein "echtes" Anschlagsgefühl zu simulieren. Wenn Du aber in Garageband ein wenig spielen möchtest, ist das M-Audio nicht gar so schlecht. Zumindest ist es bezahlbar. Klar gibt es bessere. Nur für den Preis kenne ich keines, was sich besser "anfühlt". Mit einem Flügel hat der Anschlag natürlich nichts zu tun...
     
  9. Pponk

    Pponk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2006
    Wenn du eine gute Tastatur suchst, dann würde ich dir eines der Fatar Studiologic Keyboards empfehlen.
     
  10. chris.one

    chris.one Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2004
    Ich dachte am ehesten an ein EMU xboard61, bin zwar kein "Berufspianist", aber typische Keyboards fühlen sich ziemlich klapprig und trashy an. Deswegen sollte es wenigstens ein bisschen in Richtung Klavier gehen.
    Vom Design her geil sind die esi (nur bis 49) oder die kleineren CMEs. Aber 61 Tasten sollten wohl schon sein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Midi Keyboard Empfehlungen
  1. docsid
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    681
    trixi1979
    12.02.2015
  2. muzik
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    489
    Altivec
    04.06.2014
  3. HawkeyePierce
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    982
    Lor-Olli
    02.12.2013
  4. e5caflowne
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.136
    Clemens49
    11.06.2012
  5. LogicistLogic
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    3.011
    LogicistLogic
    21.03.2012