Menüleiste zu klein

Diskutiere mit über: Menüleiste zu klein im Mac OS X Forum

  1. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    Für die Menüleiste in Mac OS X gibt es ja viele kleine Tools. Nun werden es mittlerweile immer mehr und mein Bildschirm ist ja nicht der größte.

    Anstatt dem Finder nutze ich z.B Path Finder 3. Der hat ein sher langes Menü und deshalb werden einige Punkte verdeckt. Ich öffne dann halt kurz Textedit, weil das in der Menüleiste sowenig Platz wegnimmt.

    Was wäre die Lösung für mein Problem, außer nem größerem Monitor.
     
  2. heikos

    heikos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2004
    du könnstest dir zb überlegen ob du alle symbole wirklich in der leiste brauchst. falls einiges nur sehr temporär gebraucht wird kannstes ja ausblenden, meines wissens ist da sonst eher ein neuer bildschirm ne lösung ;-)
     
  3. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    31.07.2003
    Jo, das kenn ich auch; die Lösung bei WinXP mit dem kleinen Pfeilchen in der Leiste, das man anklickt und das dann kurzzeitig alle Symbole rechts anzeigt, vermisse ich seit OSX (das ist aber auch das einzige :D )

    Mir hilft es, mit gedrücktem Apfel die Menüsymbole zu verschieben.. also die wichtigsten ganz nach rechts..

    feel_x
     
  4. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    ja genau so ne Möglichkeit wo bei wenig Platz Pfeilchen angezeigt werden, wäre nicht schlecht. Wichtig sind alle, aber ich werde mal ein paar verschieben..

    Das blöde ist das grad bei der Desktop Ansicht, also nur Path Finder offen, am wenigsten angezeigt wird. Muß die Software auch so ein riesen Menü haben ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche