Mellel Dokumente im Copyshop o.ä. drucken?

Diskutiere mit über: Mellel Dokumente im Copyshop o.ä. drucken? im Office Software Forum

  1. warmdran

    warmdran Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2005
    Ich stehe gerade vor der Entscheidung für ein Textprogramm für meine Diplomarbeit. Mellel scheint passend für mich zu sein, mir macht nur die Kompatibilität zu anderen Textprogrammen Sorgen. Und das Drucken!
    Ich bin mir nämlich noch nicht sicher, ob ich die Diplomarbeit bei mir zu Hause drucken will.

    Meine Frage:

    Kann ich problemlos die fertige Diplomarbeit aus Mellel woanders ausdrucken lassen?
    Ich kann ja nicht voraussetzen, dass Copyshops ein Mellel-Format öffnen können. Wenn ich es also umwandeln muss (in pdf??) klappt das dann einwandfrei und wie gewünscht mit dem Druck?

    Und Korrekturen? Schließlich soll ja jemand für mich Korrektur lesen und wenn ich dann mal schnell was rüberschicken will, sollte der andere das auch öffnen können und am besten vielleicht auch ändern...?? Habe bisher nur gelesen, dass es txt und rtf und pdf Ausgabe-Möglichkeiten gibt.

    DANKE
     
  2. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    Das Druckproblem kannst Du über den Drucken-Dialog und dann als "pdf ausgeben" lösen. Damit solltest Du in einem Copyshop keine Probleme haben.

    Das mit dem Korrekturlesen ist wohl so eine Sache. Du kannst es natürlich als rtf speichern, dann gehen aber wohl Formatierungen verloren. Wobei das ja eigentlich beim Korrekturlesen egal sein sollte.
     
  3. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Wie emaerix sagte, mit dem Mellel-Format können Kopierläden nichts anfangen - welcher Laden hat da schon einen aktuellen Mac stehen. Einige wenige können wenigstens noch .doc lesen, aber dann hört's meistens schon auf. Nur mit PDF bist du auf der sicheren Seite.
     
  4. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Ich kann meinen Vorredern anschließen. Ich drucke mit diesem System lange zeit. Allerdings mit mac OS 9. Ich mache zuerst postscript und danach distille ich meine Postscripts mit einer alten version von Distiller von Adobe Acrobat. Etwas komplizierter aber fehlerfrei. MacOS X kann zu .pdf exportieren aber ich weiss nicht, ob man einstellen kann, dass alle die Schriften in der Datei gepackt sind, oder die Qualität der Bilder zu bestimmen. Such ins internet und Du findest bestimt viele Informationen über die richtigen Einstellungen.

    Auch wenn Du Word hast und komplizierte Texte schreibst, muss Du .pdf nehmen.
     
  5. warmdran

    warmdran Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2005
    Danke für eure Hinweise.
    Also sollte ich mir auch über ein Programm Gedanken machen, das vielleicht "bessere" Pdfs erstellen kann als über das Druckmenü bei Mac. Also mehr Einstellungen hat. Den Destiller kenne ich noch vom PC.
    Oder habt ihr noch einen anderen Tipp?

    warmdran
     
  6. Tobfun

    Tobfun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Sicherlich kannst du eine Menge Geld für Adobe Acrobat Pro ausgeben. Aber nicht jeder (und dazu gehören nun einmal die Studenten) ist ein „Goldesel“ oder besitzt selbigen. Das Programm kostet ja um die 500 Euro.

    Ich würde da eine Alternative wählen. Professionell und genauso flexibel wie Adobe Acrobat Pro:
    PDF-Office. Das Programm findest du unter http://www.pdf-office.de/ und kostet um die 100 Euro.
     
  7. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Heute habe ich den jaws pdf creator entdeckt. Ich weiss nicht, ob es was taugt. Sorgen um den Distiller würde ich momentan nicht machen. Nur wenn Du Probleme mit der PDF Funktion des Macs hast, sollst Du um alternativen gucken. Was ich gesucht hätte wären die Einstellungen und die Möglichkeit ein Demo des Distillers zu benutzen. Hast Du am Ende probleme mit der PDF Funktion des Macs, so hast Du die Einstelungen bereit machst Deine Postscript und konvertierst Du es als PDF mit der Demo. Es geht nur um eine Datei. Es sollte kein Problem sein. Du willst den Distiller nicht als Profi benutzen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mellel Dokumente Copyshop Forum Datum
Zwei Fragen zu Mellel Office Software 15.04.2014
Rechtschreibprüfung Mellel Office Software 22.01.2014
Mellel+Bookends treiben mich in den Wahnsinn Office Software 18.03.2013
Mellel Text in zwei Sprachen Office Software 02.12.2012
Mellel – Variante C? Office Software 21.10.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche