Mellel --> Briefvorlage

Diskutiere mit über: Mellel --> Briefvorlage im Office Software Forum

  1. Nescio

    Nescio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    94
    Registriert seit:
    09.07.2004
    Hallo zusammen

    Ich bin gerade dabei, mir eine Briefvorlage für Mellel zu erstellen. Mein Hauptanliegen dabei ist, die Empfängeradresse so zu positionieren, dass sie bei Fensterumschlägen richtig passt. In Word würde ich ein Textfeld nehmen, in Mellel habe ich aber nichts derartiges gefunden. Gibt es keine Möglichkeit einen Text absolut auf einer Seite zu fixieren?
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Eine Möglichkeit wäre den oberen Seitenrand auf 6cm zu stellen. Wenn du dann anfängst zu schreiben steht der Text genau im Adressfeld des Briefumschlags
     
  3. Nescio

    Nescio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    94
    Registriert seit:
    09.07.2004
    Stimmt, wäre eine Möglichkeit. Ich möchte zwar teilweise noch einen Briefkopf drüber haben, aber der ließe sich eventuell auch in die Kopfzeile packen. Wobei beides bei mehrseiten Briefen auch wieder blöd ist.
    Eine echte Lösung wäre mir lieber, aber notfalls werde ich es wohl so machen. Danke!
     
  4. Jim Panse

    Jim Panse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    13.10.2004
    Ich möchte den Thread nochmal hochholen. Im Übrigen ist Mellel ziemlich super. ABER:

    Was gibt es in Mellel vergleichbar mit einem Textfeld, welches ich positionieren kann???

    Ich möchte in meinem privaten Briefkopf ein festes Feld auf der rechten Seite des Blattes haben und links ganz normal schreiben, ohne dass etwas rechts versetzt wird.

    *sing* help, i need sombody, help *sing*
     
  5. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    da gibt es nichts - weder Textfelder noch Bilder lassen sich frei positionieren - sie sind immer an den Absatz gebunden.

    Peter

    P.S.: Finde ich auch gut so. Es gibt so viele Programme, die fast alles können und entsprechend schwer zu bedienen sind - da lob ich mir Mellel, das vieles halt nicht kann.
     
  6. Jim Panse

    Jim Panse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    13.10.2004
    ... aber Textfelder - oder frei positionierbare/nicht überschreibbare Felder werden sehr oft benötigt. Warum sollte das bei Mellel fehlen?

    Meine bisherige Lösung beinhaltet eine Tabelle mit 2 Spalten. Das geht zwar irgendwie, ist m.E. aber unbefriedigend.
     
  7. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    das ist wohl so - doch Mellel kann es nicht und ich habe es - ehrlich gesagt - auch nicht vermisst. Das Problem aller Schreibprogramme ist doch: sie wollen es allen recht machen und können dann alles mögliche, doch die klare Bedienung bleibt auf der Strecke. Mellel ist gedacht zur Abfassung von Texten, bestenfalls mit eingebundenen Diagrammen, Schaubildern und meinethalben auch Bildern. Aber eben nicht zur freien Anordnung von Feldern (mit was auch immer) auf einem Blatt.

    Doch tröste Dich - Mellel wird ständig weiter entwickelt und irgendwann ist es mal so mächtig wie OpenOffice & Co. Dann werde ich mich wieder auf die Suche nach einem einfachen und schnellen Programm für Texte machen. Bis dahin bleibt Dir - wenn Dir das wichtig ist - nur ein Programm wie OpenOffice, Pages, Papryros und natürlich MS-Office (entschuldige, wenn ich ein Programm vergessen habe)

    Peter

    P.S.: In der Sache sehe ich das so - alles andere ist nicht ganz ernst gemeint.
     
  8. Jim Panse

    Jim Panse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    13.10.2004
    Ich finde ja Mellel sehr gut, flüssig und sehr brauchbar.

    Allerdings sollte man mit einem Schreibprogramm auch nen privaten Briefkopf gestalten können. Sonst würde TextEdit immer reichen.

    PS: Mellel soll doch gar nicht mächtiger werden. Nur ein wenig logischer und für mich ganz allein (vielleicht ein paar tausend mehr Leute) Textboxen :D

    Wenn ihr dennoch eine elegante Lösung findet, dann bin ich immernoch gespannt.
     
  9. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    der Briefkopf für meine privaten Briefe nach DIN 676 kann ich bequem mit Mellel erstellen. Da gibt es keine Logos oder sonstige Kleinigkeiten - einfach nur Text. Geschäftsbriefe (als Unternehmen an andere Unternehmen oder als Unternehmen an Private) nach DIN 5008 drucke ich nicht und wenn ich das machen würde - dann auf vorgedrucktem Papier.

    Peter
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mellel Briefvorlage Forum Datum
Zwei Fragen zu Mellel Office Software 15.04.2014
Rechtschreibprüfung Mellel Office Software 22.01.2014
Mellel+Bookends treiben mich in den Wahnsinn Office Software 18.03.2013
Mellel Text in zwei Sprachen Office Software 02.12.2012
Mellel – Variante C? Office Software 21.10.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche