Meldung Default Catch statt booten mit X10.3 und XPostFacto

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von justus, 22.11.2006.

  1. justus

    justus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2003
    Hallo,
    ich habe vor einiger Zeit auf meinen beigen G3/333 Minitower mit Hilfe von XPostFacto 3 Mac OS X 10.3.9 installiert. Bis vor zwei Tagen lief er damit auch einwandfrei und recht flott. Nun aber kommt kurz nach dem Einschalten nur ein grauer Bildschirm mit folgender Meldung:
    Default Catch! code=fff00300 at %SRR0: 05604658 %SRR1: 00003070
    Open Firmware, 2.4
    To continue booting the Mac OS type:
    BYE (return)
    To continue booting the default boot device type:
    BOOT (return)
    For Open Firmware serial I/O type:
    TTYA IO (return)

    Wenn ich nun BYE eingebe, startet der Mac von der zweiten Platte unter OS 9.2.
    Tippe ich BOOT, erscheint die Meldung "BOOT CLAIM failed.
    Und schreibe ich TTYA IO wird der Bildschirm schwarz und es rührt sich nichts weiter.

    Hat jemand einen Tipp, wie ich meinen Mac wieder zum Leben erwecken kann, ohne alles neu installieren zu müssen?

    Danke schonmal und schönen Gruß
    Justus
     
  2. DoomWarrior

    DoomWarrior MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2004
    logisch, steht ja da das er auf die Serielle Konsole schaltet und damit Ausgabe und Eingabe nicht mehr auf Tastatur/Bildschirm kommt.

    Ich zitiere mal aus der NetBSD mailing liste:

    es ist somit kein Fehler in MacOS/MacOS X sondern im Bootloader der OpenFirmware. Ich würde dir eine Neuinstallation anraten denn offensichtlich hat es irgendwas zerschossen. Falls das nicht fruchtet, mal RAM ausbauen und Stück für Stück wieder einbauen, vielleicht ist ein RAM Modul über den Jordan gegangen (eventuell auch das zu erst)
    Falls das alles nicht hilft, mal nach einen Firmware-Update umschauen.
     
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Kannst Du den Rechner von der OSX-CD hochfahren?
    Ich kann nur raten - ich hab lediglich den Jaguar auf diesem Rechner - daß das System irgendwie durcheinander geraten ist.

    Hast Du etwas verändert, verschoben?
    Rechte repariert?
    Kannst Du ausschliessen, daß die HD einen Defekt hat?
    Wie sieht es mit der Systempflege aus? Du weisst, diese anscheinend nötige Selbstregeneration des Systems, die man auch per Terminal durchführen kann. (Ich sollte die Kiste auch mal durchlaufen lassen......)
     
  4. DoomWarrior

    DoomWarrior MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2004
    das ist auch ne Option. chrischi hat recht, als erstes mal die MacOS X CD rein packen und davon booten, wobei das keinen Aufschluß darüber gibt ob ein Hardware oder Softwareproblem vorliegt, könnte aber die Nerven etwas beruhigen :)
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Kurze Nachanalyse nach dem Denken:
    Der Rechner findet das default boot device type, also das voreingestellte Startlaufwerk nicht.

    Das KANN ein Hardware-Defekt sein. Ich glaube aber eher, das ist ein Systemproblem. Ich hab schon mehrfach von diesem Fehler gehört, aber es wird schwierig, den über die SuFu zu finden.

    Spontan hab ih keine Idee. Aber ich mach mich mal schlau.......

    Edit: Wenn er von OS9 bootet, lass ihn mal machen und schick die Erste Hilfe über die Platte bzw. OSX-Partition. Dann wissen wir zumindest, ob die HD okay ist.
     
  6. justus

    justus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2003
    Danke für die Tipps, werd ich mal alles durcharbeiten.
    Wenn aber ein RAM-Modul defekt wäre, würde er doch aber auch nicht von OS 9 starten, oder?
    Naja, ich werde mich mal mit euren Hinweisen beschäftigen und mich dann wieder melden.
     
  7. DoomWarrior

    DoomWarrior MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2004
    nein nicht zwangsläufig alle Daten die MacOS zum booten benötigt könnten in eine anderen Speicherblock geladen werden und so der Fehler nicht auftreten. Das fiese an Speicherdefekten ist ja, das sie sehr vielseitig sein können, teilweise auch nur das bestimmte Datenformationen nicht richtig gespeichert werden.
    Sowas äußert sich dann auch in sporatischen Programm/System-abstürzen.

    Aber versuche erst einmal den Tipp von chrischi, ich denke der ist jut.
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Dieser Rechner ist generell ne Zicke.
    Du hast auch den, den ich hab? Den MT Server 333Mhz? Letzte Revision? Mit 9Gig SCSI-Platte und ATTO-Raid-Karte? Ich krieg da nicht mal den Panter installiert, da steigt er mit Kernel Panic aus. Grmpf!

    Bei defektem RAM würd der auch unter OS9 nicht hochfahren. Meiner hat es nicht gemacht. Aber ich seh hier auch kein Problem mit der Hardware...... Dann wär er früher ausgestiegen.
     
  9. justus

    justus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2003
    Erste Hilfe sagt, dass die HD ok ist. Und am RAM liegt es auch nicht.
    Hm, wäre wohl auch zu einfach gewesen :-(
     
  10. justus

    justus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2003
    Oh, nun habe ich den Mac tatsächlich wieder zum Leben erweckt und zwar eigentlich ganz einfach, indem ich XPostFacto nochmal gestartet habe. Dort dann eben meine HD ausgewählt und einfach auf Restart Now geklickt und schon bootete der Mac mit OS X :)
    Ich habe nun gesehen, dass die Uhrzeit nicht mehr stimmt, eventuell ist ja die Pufferbatterie am Ende und das hat dann etwas im System zerbröselt. Sollte die Uhr demnächst wieder verstellt sein, kommt eine neue Batterie rein und dann hoffe ich mal, dass das der Fehler war.

    Danke nochmal für eure Hilfe und einen schönen Abend noch!
     

Diese Seite empfehlen