Meine Zwischenbilanz nach einer Woche Mac

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von songbird, 17.01.2005.

  1. songbird

    songbird Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.01.2005
    n'abend zusammen.
    Ich habe jetzt seit einer Woche meinen iMac und wollte mal eine kleine Zwischenbilanz ziehen.
    Vorher habe ich wirklich ausschließlich Windows genutzt und bin auch nie auf den Gedanken gekommen, umzusteigen. Bis zum SP2, denn danach ging auf meinem Windows-Rechner nicht mehr wirklich viel.
    Da ich auf Shakermaker "neidisch" war, der glücklich mit MAC OS X arbeitete und keine Probleme hatte, hab ich mich zum switch entschieden.
    Als nun die elendige Geldfrage geklärt war (HiWi-Job an der Uni sei Dank :) ), bin ich letzten Montag nun frohen Mutes zu FundK (Hannover) gegangen um meinen iMac abzuholen (17", 1.8GHz, 768MB Ram, Airport, Edu-Preis 1510€).

    Dienstag abend wurde das gute Stück dann aufgebaut. Eingeschaltet, zuerst alles wunderbar. Als ich dann die diversen Updates runterladen wollte, kamen schon die ersten Abstürze (keine Kernelpanik, nur Programmabbrüche). Zuerst dachte ich, dass es vielleicht an der Keynote und der daraus resultierenden hohen Belastung des Apple-Servers liegt. Also habe ich die Updates erstmal abgebrochen. Nun kamen die Abstürze aber auch bei der "normalen" Internetbenutzung. Meine Laune ging schlagartig in den Keller. Ein Neustart sollte Abhilfe schaffen.... Brachte mir aber nur das Ergebnis, dass nun nicht mal mehr ein Bild erschien. Der Monitor brachte lediglich graue Streifen auf schwarzem Grund und einige bunte Punkte hier und da hervor.
    Am liebsten hätte ich das Ding aus dem Fenster geworfen und meine Windows-Kiste wieder angeschlossen (gut, dass ich es nicht gemacht hab).
    Also das Teil wieder eingepackt. Am nächsten Tag ist Shaker lieberweise für mich wieder zu FundK gefahren. Die gingen zunächst von einem Arbeitsspeicher-Fehler aus und tauschten diesen. Da der Hardwaretest ohne Probleme durchlief, meinten sie dass nun alles wieder okay wäre. Als sie nach Rückfrage jedoch das System hochfuhren, bot sich der selbe Anblick wie am Tag zuvor......... --> klassischer DOA (death on arrival)!

    Im Prinzip Glück für mich, denn ich musste mich nicht mit einem reparierten Mac begnügen, sondern bekam einen neuen :)!
    Und dieser läuft seit Mittwoch schnuckelig vor sich hin.
    Ich habe den Wechsel also definitiv nicht bereut!
    OS X ist echt toll. Klar muss man sich am Anfang umgewöhnen, vor allem an die abgeänderte Tastaturbelegung, aber das ist halb so wild. Installieren von Programmen ist traumhaft einfach.

    z.B. gibt es ein Textsatz-System namens LATEX auf das ich angewiesen bin. Bei Windows habe ich erstmal lange im Netz suchen müssen, dann 2 geschlagene Stunden Daten herunterladen und nochmals 2 Stunden für den Installationsvorgang aufwenden müssen, um dann noch manuell die Umgebungsvariablen zu ändern und ein wenig rumprobieren zu müssen, bevor alles lief. Unter MAX OS X sofort die richtige Distribution gefunden, eben in 10 min runtergeladen und nochmal 15min installiert und sofort angefangen zu arbeiten! Traumhaft.

    Ich kann nur jedem raten: Spart euch ein wenig Geld zusammen, verkauft die alte Windows-Kiste und kauft euch einen schönen (i)Mac. Vor allem hab ich jetzt suuuper viel Platz auf meinem kleinen Schreibtisch, und hab keinen Tower mehr, an den ich mit dem Knie hauen kann :).
    Und lasst euch auch von meinem Fall nicht abschrecken, die Chance diesen Rechner, mit einem solchen Fehler zu erwischen (den die Technikerin bis dato noch nie gesehen hatte) ist so groß, wie im Stadion einen Ball an den Kopf zu bekommen. Und wenn es doch mal passiert --> auf DOA-Schaden hoffen :)

    Danke Apple, danke FundK.

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, ich hoffe ich habe euch nicht zu sehr gelangweilt.

    songbird
     
  2. csb

    csb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    06.04.2004
    HiWi

    (HiWi-Job an der Uni sei Dank )
    "HiWi" ist ein Nazi Ausdruck und war die Abkürzung für "Hilfswillige". Das waren Kollaborateure in den besetzten Gebieten, freiwillig oder unfreiwillig.
     
  3. espenlaub

    espenlaub MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.12.2004
    ... oder heißt nichts anderes als "Hilfswissenschaftler". - nicht gleich den Teufel an die Wand malen und losbrüllen... oder lieg ich jetz falsch was die Abkürzung betrifft?


    Was das switchen betrifft - freu mich, dass Du Dich so gut zu recht findest, mir gings aber auch nicht anders. DOA blieb mir erspart - zum Glück. Ging der Austausch reibungslos über die Bühne?

    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2005
  4. songbird

    songbird Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.01.2005
    Aha und was willst du mir jetzt damit unterstellen??
    Bei uns heißt es eben so an der Uni und irgendwie kann ich dein Problem nicht so ganz erkennen. Selbst wenn es früher so war, was habe ich damit zu tun?
    Danke für deinen sehr aufschlussreichen und qualifizierten Beitrag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2005
  5. songbird

    songbird Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.01.2005
    Vielen Dank, du liegst da goldrichtig.

    Die Intention dieses Threads war eigentlich, Leuten die sich vielleicht dafür interessieren eine kleine Hilfestellung -oder wie man es auch immer nennen will- zu geben.
    Also bitte zurück zum Thema


    Ja, nachdem sich rausgestellt hatte, dass der Speichertausch lediglich laut Hardwaretest was gebracht hat, aber nichts am Problem geändert hat, haben die Techniker eben in ein neues Gerät die Speichererweiterung und die Airport-Karte eingebaut (da einiges los war hat es ne knappe Stunde gedauert) und Shaker konnte den neuen iMac sofort wieder mitnehmen. Bester Service.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2005
  6. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    .... kinners was schreibt ihr für Romane? Soll ich mal meine
    jahrelange und erste Erfahrungen posten? Das werden Seiten... ;)
     
  7. babaloo

    babaloo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    09.03.2003
    hallo songbird,

    sowas sollte vielleicht des öfteren mal auf nem windowsboard geschrieben werden. aber auf solchen boards bist du ja wahrscheinlich nicht mehr so oft. ;)

    viel spass weiterhin auf der obstseite. :cool:
     
  8. Remmi

    Remmi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.12.2003
    Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Switch. Das ist ein Schritt, den ich immer noch nicht bereue und ich freue mich jeden Tag auf's neue über meinem ibook. Und es läuft und läuft und läuft.... :D :D :D
     
  9. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Au ja! Bitte! :D
     
  10. songbird

    songbird Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.01.2005
    Naja das ist nun unser dritter Mac. Bin mal gespannt was bald noch dazu kommt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Meine Zwischenbilanz nach
  1. Martinwalkt
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    282
    Martinwalkt
    08.11.2016
  2. katafa
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    172
    DoroS
    31.10.2016
  3. nitro89a
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    179
    nitro89a
    21.06.2016
  4. kioko
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    199
    kioko
    29.01.2016
  5. funkaholic
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    619
    funkaholic
    24.10.2015