Meine Ricoh zickt,...

Diskutiere mit über: Meine Ricoh zickt,... im Fotografie Forum

  1. stuart

    stuart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    29.12.2002
    Meine Ricoh Caplio RR30, sie lief tadellos unter Jaguar, wenn auch mit komischem Treiber. Jetzt, unter Panther, zickt die rum. Die Kamera erkennen kann mein iBook nur noch, wenn ich den "Caplio Mounter" von Hand öffne (zuvor ging das automatisch, sobald die Kamera angesteckt wurde) und das "Volume Caplio.SD" erscheint auf dem Schreibtsich. Das Laden geht dann wieder wie gewohnt, aber danach beendet es sich nichtmehr von selbst, sondern reagiert auf keine Auswurfbefehle sondern meint immer, es sei noch in Verwendung und ich müsse andere Programme zuerst beenden. Zuvor war das nie der Fall, es ging wieder weg und gut wars! Selbst wenn ich jetzt alle Programme, die irgendwie damit zu tun haben, beende (iPhoto usw.) will das Ding nicht gehen.
    Das ist echt schade, denn die Kamera ist das einzige, was bei mit unter Panther nicht so richtig klappt und die kamera benutze ich eigentlich sehr oft! :(

    Weiß jemand Hilfe, bitte?
     
  2. Mit meiner Ricoh Caplio G3 habe ich das gleiche Problem. Ich hab heute morgen schon ne Email an den Support deswegen geschrieben, wenn ne Antwort kommt, werd ich sie hier posten.
    Als Überbrückung könntest du nen Cardreader nehmen...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.11.2003
  3. stuart

    stuart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    29.12.2002
    Ich hab grad mal bei Ricoh D angerufen, da kommt man sogar ohne nervige Düdelschleife aus(!) und wird sofort mit einer menschlichen Mitarbeiterin empfangen, die einem sofort alle Fragen zur Kamera beantworten kann!
    Ich hab ja schon ein paarmal bei Firmen angerufen, aber so eine schöne Überraschung habe ich noch nirgends erlebt! :)

    Leider konnte mir die Dame auch nur sagen, dass es im Moment keinen aktuelleren Treiber gibt. :(

    Naja, abwarten,... mal wieder.
     
  4. Ja, der Support bei denen ist sehr gut, ich hatte 2 Stunden nach meiner Email eine Antwort von denen mit nem Link drin für nen neuen Mounter. Allerdings hat der nicht geholfen, damit hatte ich das gleiche Problem (bzw sogar noch mehr). Müssen wir wohl warten, bis ein neuer Treiber geschrieben ist und hoffen, das die darin auch schnell sind...
     
  5. Maxcs

    Maxcs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2004
    Ricoh will Mac support einstampfen!!!

    Meine Ricoh RR30 hat das selbe problem.

    Als ich beim Support angerufen habe hat mir die Dame gesagt sie würden den Support für mac OSX nicht fortführen!!! Ich bitte euch alle da nochmal anzurufen und ihnen zu sagen das es viele Macuser mit ner Ricoh gibt und das das nicht angeht und...Grrrr! Saueri! Die wollen nur noch XP weiterführen, die Strolche!
    Am besten lasst ihr euch mit nem Chef verbinden und lasst euch noch ne emailadresse für Ricoh international geben.

    Mit dem neuen Mounter meinst du damit version 1.1? Die hatte ich unter Jaguar, lief, aber nicht mehr unter Panther. Ich habe einige Vermutungen:
    1. Was man auf dem Desktop als Caplio-Vollume sieht ist gar nicht die Caplio, sondern eine art disk-image wo die Bilder vom Caplio mounter reingeladen werden um dann von dort aus vom Mac OS woanders hinkopiert/verschoben zu werden. Das ist aber leider auch kein echtes dmg oder ähnliches image und verhält sich auch nicht so. Man greift also nie wirklich auf die Kamera zu. Nur beim Firmware-update was ich mal gemacht habe greift die updatesoftware direkt zu, ohne mount.

    2. Was ist dann anders in Panther als in Jaguar: ich vermute, das Panther vorsichtiger mit Volumes ist als Jaguar. Unter Jaguar wenn man den Stecker von der Kamera aus der Platte zog, war wurde sie unmounted, unter Panter bleibt sie und selbst wenn man sie nochmal reinsteckt kommt noch eine neue. Ich habe sogar im Terminal versucht die Caplio mit den härtestend Methoden zu unmounten (% hdiutil eject -force device_name), aber erfolglos. Auch tools für Force-eject hams nicht gebracht. Wenn man es versucht sagen sie immer das Volume wäre gar nicht da.

    Ach ja, das automatische mounten von der Kamera funktioniert bei mir immer noch, weil das app CaplioStartup in meinen loginitems drin ist (jetzt unter accunts in den system preferences zu finden). Das Progrämmchen findest du in den Package contents von dem Programm Caplio-Mounter (indem du auf control-click und show package contents gehts) (keine Ahnung wie das heisst in nem deutschen OS, ich hab meins auf English laufen)
    maxcs
     
  6. Es gibt aber mittlerweile einen aktualisierten Treiber für 10.3, zu finden bei
     
  7. stuart

    stuart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    29.12.2002
    Ich hab mir mittlerweile ein Kartenlesegerät gekauft, es geht viel schneller und Problemloser. Ich weiß nicht, ob ich den Treiber noch brauche, vielleicht für Unterwegs oder so.
     
  8. Maxcs

    Maxcs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2004
    doch noch Mac support

    clap
    wie schon von Donquichotte als link geposted, gibts hier den aktuellen funktionierenden Treiber für Panther:
    Unmounten geht jetzt wieder.
    Scheint als war die Dame vom deutschen Rich-support nur falsch informiert (vielleicht dachte sie classic oder so...)
    Ach import geht nicht nur mit iphoto sondern (wie ich finde viel besser) mit Graphic Converter. (menuepunkt aquire). Dann haben die Bilder auch nach dem import gleich icons und so. Und man kann die Bilder vor dem inport anschaun. Drehen geht auch, wenn hochkant fotografiert etc.
    maxcs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche