Meine Geschichte

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Dosenkiller, 09.02.2003.

  1. Dosenkiller

    Dosenkiller Thread Starter Gast

    Mein erster Computer war der C64, dann Atari 800XL, Atari 1040ST, Amiga 1200 und .......von nun an gings bergab!! Dann kam der PC! Selbst der alte Atari ST hatte ein besseres OS! Vom Amiga ganz zu schweigen!
    Jahrelang habe ich immer auf Apple geschielt, fand ihn jedoch zu teuer.
    Dann kam der iMac DV400 Slotin - Aaaaaaaaaah!!! Ich war total weg und habe mir einen iMac Lime zugelegt. Meine Nerven haben sich bedankt, ich habe das Mac OS nie neu installieren müssen (Was beim PC, auch unter XP, gang und gebe ist).
    2002 habe ich mir den neuen iMac TFT "17 zugelegt und ich bin 100% zufrieden.
    Keine Registry, kein aufgeblasenes Bios und keine Interupts (Die haben mir auf der DOSe Nerven gekostet!!)
    Mir geht es gut!
    [​IMG][​IMG]
     
  2. nagareboshi

    nagareboshi MacUser Mitglied

    260
    0
    20.02.2002
    na, ist doch wunderbar! :)
    meine geschichte ist eher uninteressant. ich hatte zuerst so eine alte apple kiste mit 60mhz oder so, dann einen iMac DV Strawberry und jetzt einen schönen iMac G4 Combo.
     
  3. Lazarus2k

    Lazarus2k MacUser Mitglied

    371
    0
    28.12.2002
    Your are Welcome!

    Wißt ihr was mir auffällt?
    Viele Applebenutzer waren früher Atarianer, wie ich auch!
     
  4. Gomiaf

    Gomiaf Thread Starter Gast

    Jetzt bin ich bestimmt wieder der Bumann: Das hätte man doch auch hier posten können.
     
  5. Jazz_Rabbit

    Jazz_Rabbit MacUser Mitglied

    1.136
    33
    20.09.2002
     

    Huhuuuu! Du hast die ex-Amiga-User vergessen. :D

    Der Home-Computer ist tot, lang lebe der Home-Computer!!!
     
  6. teanuc

    teanuc MacUser Mitglied

    312
    0
    10.10.2002
    C64 RUZEZ! FORT APOKALYPSE....

    am ärmsten waren die dran, die einen VC20 oder C16/C116 (der mit den Gummitasten) + Datasette hatten!!
     
  7. Oetzi

    Oetzi Kaffeetasse

    4.263
    68
    15.12.2002
    na dann überlegt mal wer der frühere ATARI Boss war ;)
     
  8. OliverM

    OliverM MacUser Mitglied

    642
    14
    17.01.2003
    Moin Jungs,

    auch ich bin ein Umsteiger und bereue es bis jetzt nicht. Habe seit 2,5 Wochen ein iBook 12" 800 MHz, 640 MB Ram mit Air-Port.
    Was hatte ich bisher? Es fing in jungen Jahren mit einem C64 an. Danach kam der C128. Zwei Jahre später wechselte ich ins Atari ST-Lager und lernte das erst Mal die Mausbedienung kennen. War ein geiles Betriebssystem. Irgendwann reichte auch das nicht mehr und es musste ein Amiga 500 ran. Der hielt dann sogar 3 Jahre.
    So und nun nahm das Elend seinen Lauf. Ich kaufte mir meinen ersten PC, einen 386 DX 40 mit sage und schreibe 20 MB-Festplatte und Windows 3.1 (die Älteren unter Euch erinnern sich vielleicht noch). Und wie der Lauf der Dinge halt so ist, kam dann ein 486er, Pentium 1, 2, 3 und dann war schluss. Ich hatte das ewige Wettrüsten und die "Systemoptimierungen" satt. Ich stellte mir die Frage, warum muss ich als User das System mit dem ich arbeiten will (muss) optimieren? Ist doch eigentlich albern.
    Also musste eine alternative her, die ich inzwischen gar nicht mehr als alternative sehe. Warum habe ich mir eigentlich nicht schon viel früher einen Apfel gekauft? Ist schon Cool, das eine WLAN-Karte auf anhieb den Access-Point findet und sogar unmittelbar einen Internetzugang zulässt.

    Ich bereue den Umstieg nicht und werde auch zukünftig Rechner mit Apfel-Logo kaufen.

    In diesem Sinne, schönes Wochenende
    Oliver M
     
  9. Doom

    Doom MacUser Mitglied

    104
    0
    15.02.2003
    also bei mir war das so...
    mein erster computer war ein ganz alter 160 mhz ppc mit 38 mb ram(womit ich nach einiger zeit unzufreiden war..
    dann lernte ich einen freund kennen der mich von windows
    überzeugt hat (keine ahnung wie der das geschafft hat)
    und nun hab ich mich als grafiker beworben und bekomme den job auch (freu mich schon voll drauf)und die haben mir gesagt das sie mit mac arbeiten...
    nun wurde ich neugierig auf welchem stand der macintosh momentan ist und hab mich ekundigt und bin auf webseiten gestoßen die pc usern den neuen mac erklärten und seit dem kann ich nicht mehr schlafen weil ich keinen besitze und erst in 1 jahre gut verdienen werde und dann es ein wenig dauern wird bis ich mir einen leisten kann ...
    Doom[15]
     
  10. Lama

    Lama MacUser Mitglied

    81
    0
    04.02.2003
    Moin,

    hatte in der Schulzeit einen C64. Informatikunterricht: Pascal,- nie kapiert! Also um ehrlich zu sein. Ich habe von Rechnern nicht die blasseste Ahnung. Nach einen 386er kam `ne P2-Aldidose. Irgendwann stand dann ein neuer Rechner an. Liebäugelte lange mit dem iBook. Als meine Frau den iMac sah, hat sie uns dafür entschieden!
    Was Grundsätzliches: Apple ist einfach schei...teuer! Zusätzliche Software muß man auch noch für Geld kaufen!! Das war einfach bei der Dose besser. Aber was soll`s, die "Grundausstattung ist gut. Der erste Computer, der das Wort "Anwenderfeundlichkeit" verdient hat!!!
    Leider hab`ich noch das 10.1.5 und es ist eben nicht grade ausgereift! Ich sehe einfach nicht ein wieder so viel Geld zu versenken. Erst hat man 1000.- DM mehr gezahlt als heutzutage und dann muß man sich die aktuelle Software noch erkaufen.
    Trotzdem, ich habe den Wechsel noch nicht so richtig bereut. Bei den heutigen Preisen ist ´ne Dose indisskutabel.

    Tach auch!:)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Meine Geschichte
  1. funkaholic
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    526
    funkaholic
    24.10.2015
  2. fhina
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    777
    Gunn
    03.12.2015
  3. lowrider20281
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.979
    andi42
    29.02.2012
  4. Colt
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    941
    Pharell
    19.05.2005
  5. vinaverita
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    429
    vinaverita
    31.01.2003

Diese Seite empfehlen