Meine Freundin hat (fast) geswitcht!

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von blipper, 16.08.2004.

  1. blipper

    blipper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    137
    Registriert seit:
    15.06.2003
    Hallo,
    meine bessere Hälfte ist nun im Besitz eines 20GB-iPod, worum ich sie echt beneide...

    Ursprünglich wollte sie ein Philips 1,5GB-Player, den ich ihr aber recht schnell ausreden konnte, dann wollte sie einen grünen mini-iPod und als sie unsere Sammlung in iTunes genauer sortiert hat und auf über 2000 Songs kam, hat sie sich den 20GB geholt.

    iTunes bedient sie schon sehr geschickt, mit AppleWorks kann sie auch gut arbeiten, und bald ist ja Weihnachten. Vielleicht gibts da ein iBook ;)

    Gruss,
    Alex
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Richtig so, immer fleissig Werbung für Apple machen ;)


    Glückwunsch an deine Freundin zu dem iPod!
     
  3. Korgan74

    Korgan74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    28.02.2004
    Der iPod ist ein guter Start :)

    So hat es bei mir auch angefangen. Dann kam das iBook, danach der G5, ... wie bei jeder Sucht wird die Dosis von mal zu mal höher ;)

    Nicht aufgeben, bevor sie nicht ein überzeugter Mac-User ist! :D
     
  4. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Entgegen der Behauptung von Apple, denke ich schon, dass der iPod viele PC-User auf den Mac lockt. Mal sehen wie sich das hier entwickelt. Vielleicht wäre auch eine Umfrage dazu interessant.
     
  5. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Finde ich eigentlich erstaunlich. Denn der iPod ist ja nur ein MP3 Player. Gut, er ist super, aber andere Hersteller bieten auch nicht nur Schrott an und polarisieren aber nicht so sehr wie Apple. Witzig, eigentlich.
     
  6. one.of.two

    one.of.two Gast

    Nachdem die ganzen Schweizer Verlage sich vom Mac verabschiedeten, werden sie über jeden neuen User froh sein.
     
  7. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Naja, es ist zwar traurig, aber die Schweiz ist ja jetzt nicht soooo riesig, als dass sich das auf den gesamten Markt auswirken sollte. Sicherlich hat es Signalwirkung, aber wenn Apple wenigstens einigermassen fitte Account Manager hat, dann haben die das schnell wieder im Griff.
    Dummerweise ist amerikanischen Firmen eh alles egal, was ausserhalb der Staaten liegt. Und ich denke, dass gerade das das Problem ist. Der Weltmarkt als solches wird einfach zu wenig beachtet.
     
  8. blipper

    blipper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    137
    Registriert seit:
    15.06.2003
    @sgmelin:
    ich würde das mit den schweizer Verlage nicht überbewerten; es sind auch schon Verlage nach der Enttäuschung beim Umstellen wieder zurückgeswitcht...
     
  9. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Ebend. Ist wie im CAD Markt. Catia war einmal eine reine Unix domäne. Mittlerweile werden neue Versionen zuerst auf Windows, dann auf Unix entwickelt, aber deshalb springen nicht alle Anwender um.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen