Mein Resumée

Diskutiere mit über: Mein Resumée im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. tomesi

    tomesi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.04.2004
    Nach nun rund einem Jahr als stolzer (i)MacUser will ich mal meine Meinung zu PCs und Macs loswerden.

    Nun, ich habe von Klein auf nur mit den Systemen von Windows gearbeitet. Angefangen damals mit DOS bis hin zu XP noch im letzten Jahr. Seit Februar 04 bin ich im Besitz eines iMac G4 (der ältere, noch mit 700Mhz) und seit 2 Monaten hat sich noch eines der neuen iBooks dazu gesellt.

    Genutzt habe ich die PCs im Grunde schon immer mehr im freizeitlichen Bereich. Sprich Internet, Filme, Musik etc. Ein relativ einfacher User sozusagen. Also nichts mit programmieren oder so.

    Soviel zu meiner Geschichte :)


    Den Mac habe ich damals eigentlich nur gekauft (und das ist kein Witz) weil er mir so verdammt gut gefiel und mir mein Kumpel ihn oft genug wärmstens empfohlen hat. Das ich dadurch rein nervlich um einiges entlastet werden würde, war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Im Grunde wusste ich gar nichts über Apple bzw. deren System.

    Ich mache jetzt mal einen Schnitt und komme direkt zu dem, was mir vergleichsweise besser gefällt an meinem Mac, und was eben gerade für Wechsler von Windows auf Macs OS interessant sein sollte.

    Ich will anfangen mit dem OS X generell:

    Anfangs war ich doch sehr überrascht was anscheinend für selbstverständlich für das System gilt. Grafische Dinge wie Exposé z.B. Aber in erster Linie, dass im Grunde alles was man so als 'Privatmann' an Programmen braucht schon vorinstalliert ist. Es hat mich also sehr froh gestimmt, dass ich mich nicht gleich auf die Suche nach Prgrammen machen musste, nur um mir ein paar Songs anzuhören.
    Ganz abgesehen von der Benutzerfreundlichkeit die einem ein OSX bietet. Man fühlt sich nicht so verloren wie mit einem Windows System, dass alle paar Minuten mal eine Fehlermeldung ausspuckt die einem auf ewig unerklärlich bleibt.
    Was ich im Grunde auch nur sagen will ist, dass es für mich persönlich einfach Fakt ist, dass ein Windows System der heutigen Zeit mit einem Mac OSX, was rein die Benutzerfreundlichkeit angeht, nicht mithalten kann. (Siehe die Windows 'Hilfe' ;))

    iMovie und iDVD:
    Also ich dachte immer es wäre schwer eine richtig cool gestaltete DVD zu erzeugen ohne sich vorher durch etliche Foren und Anleitungen über diverse Programme und Filmformate lesen zu müssen. Ganz davon abgesehen auch erst einmal ein Programm zu finden, dass überhaupt die Möglichkeiten bietet, die für einen Privatmenschen angemessen sind. All diese Arbeit übernehmen auf einem Mac simple Programme wie iMovie oder iDVD... Mal ehrlich, ich dachte zu Windows Zeiten nicht, dass es Programme dieser Sparte gibt, die man bedienen kann ohne sich vorher einen Workshop angeschaut zu haben.
    Inzwischen gehen bei mir die schönsten DVDs wie vom Band. Und dann, mit dem nötigen Grundwissen traut man sich auch mal an etwas komplexere Programme wie z.B. FinalCut ran.

    Diverse Dinge:

    Was ich mir (just in diesem Moment) nicht erklären kann ist, wieso das verschieben einer ca. 3 GB grossen Datei von einem Windows Rechner in diesem Netzwerk auf meinen iMac auf einmal knapp eine Stunde dauert. Ging das doch eben noch in weniger als 10 Minuten von meinem iMac auf das iBook welches mit WLAN, und nicht über ein Ethernet Kabel ans Netzwerk angeschlossen ist. Naja, werde ich wohl warten müssen..was bleibt mir auch anderes übrig. Um mich an die Einstellungen von Windows zu geben habe ich jetzt, als Mac-Besitzer, einfach keine Nerven mehr für ;)
    Mir fallen jetzt grade nicht mehr Beispiele ein, aber im Grunde sind es grade solche Dinge die das System ausmacht.

    Was bleibt mir nun also zu sagen. Ich glaube es hat mich noch nie etwas so sehr überzeugt, wie die Produktpalette von Apple. Sei es das OSX, ein iPod, oder einfach das Design. Es ist und bleibt einfach besser. Und glaubt mir mal, das hätte ich mir vorher nicht sagen lassen. :rolleyes:

    Übrigens ist mir mein Mac bis jetzt erst 1x abgestürzt. Und zwar bei dem Versuch die Mac-Version von Microsofts Word zu öffnen :)
     
  2. Alex18091982

    Alex18091982 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.07.2003
    Dem kann ich mich nur anschließen!
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Dem ist nichts hinzuzufügen und gut für diejenigen geeignet, die einfach nicht wissen was am Mac anders, bzw. besser ist.
    Vor allem für die Werte(Zahlen) Junkies, wobei es hier eben um andere Werte geht..
     
  4. MAC2214JV

    MAC2214JV MacUser Mitglied

    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    07.05.2004
    Nett geschrieben.
    Das mit den, immer mal wiederkehrenden Windows Aktionen, kann ich bestaetigen. Die nerven nach bei laengerer Mac Nutzung immer mehr. Wie konnte man sich jahrelang so geiseln lassen. Habe in unserem Heimnetz immer noch 2 PC's haengen, obwohl der Junior jetzt auch sein iBook hat. Da sind halt doch ab und an Wartungsarbeiten oder so Sachen durchzufuehren, nerv. Gerade eben hatte die TV Karte im Pentium 4 des Juniors auf einmal keinen Sound mehr, aus welchen Gruenden auch immer. Was es da (PC) alleine fuer Moeglichkeiten gibt, worans liegen koennte und was man alles durchklicken und checken muss (uuuaaahhh) Ist mir am Mac noch nie passiert.


    Werner
     
  5. amu9

    amu9 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.09.2004
    Schließe mich mal ebenfalls einfach an. ;)

    Für mein Resumée ist es vielleicht noch etwas zu früh, aber ich versuchs mal kurz:
    Bin mit dem Amiga groß geworden, ist ja doch ziemlich verwandt mit Apple. Wenn ihr versteht, was ich meine. Habe immer noch meinen Amiga 500 und meinen 4000er, auf denen ich ab und zu arbeite/spiele und die gute alte Zeit Revue passieren lasse. Dann habe ich mir 1999 meinen ersten PC gekauft, und zwar ein Gericom Notebook. Bin mit dem aber durchaus zufrieden gewesen, mein Bruder hat sich kurz darauf ein ähnliches gekauft. Beide sind bis heute im Einsatz und laufen ohne Probleme. 2002 habe ich mir einen Desktop mit viel High-End-Zeug gekauft, den ich dann oftmals aufgerüstet habe, da er primär zum zocken gedacht war. Zuletzt habe ich auf ihm meine Diplomarbeit geschrieben. Auch er läuft bis heute ohne Probleme.
    Da ich letztes Jahr beruflich ins Ausland gehen musste und ich unbedingt ein Ersatz für mein Notebook haben wollte (welches jetzt meine Mutter fürs Internet benutzt), habe ich mich halt umgeschaut. Ich wollte keinen Desktopersatz mehr, wie halt das Gericom eins war. Wollte auch kein 14", sondern was schickes kleines. Und dann habe ich mir halt ein 12" iBook G4 bestellt, welches grad auf 1GHz geupdatet wurde.
    Und demnächst wird mein Desktop durch einen Mac mini/iMac/PowerMac ersetzt, bin mir da noch nicht so sicher. :)

    MFG
     
  6. jofamac

    jofamac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.07.2004
    Tja, bin nun fast 2 Jahre mit meinem iBook zusammen und kann sagen: MAC MACHT SÜCHTIG :D

    Mac OS X ist so einladent, dass keiner widerstehen kann.

    Viel Spaß mit euren Äpfeln!
    MfG, jo
     
  7. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    25.08.2004
    ääähm.... 3 GB (GIGAByte!!) in 10 Minuten über WLAN??? Das halte ich für einen Fehler!
    Was hast Du denn für ein WLAN? Das wären über 5 MB pro Sekunde durch die Luft ....
    Wie geht denn das?
     
  8. Timmi

    Timmi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    30.01.2004
    54 Mbit Wlan? ~6 Mb pro Sekunde(theoretisch)
     
  9. tomesi

    tomesi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.04.2004

    Also die Gesamtgrösse (der drei Dateien) ist 3,03 GB. Das ganze ging vom iBook auf den iMac via WLan innerhalb von ca. 10 Minuten. Wie lange das jetzt genau war weis ich nicht, aber darum gehts ja auch nicht. Von Windows zum iMac dauerts auf jeden Fall knapp ne Stunde ;)
     
  10. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    03.01.2004
    tja dem resumée kann ich mich dann auch nur voll anschließen, ich habe meinen PowerMac nun auch seit ende januar 2004 und bin immer wieder begeistert wie einfach manche sachen hier gehen, die auf der dose wirklich ein krampf waren...
    und auch ansonsten einfach ein geniales system, bisher 1 absturz mit krenel panic, sonst nur einmal word... was mich dann auch noch stört, ist dass ich ab und an bei volllast irgendwelches gezwitscher über den lautsprecher höre... aber wirklich nur leise, wenns auch irritierdend ist ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein Resumée Forum Datum
Mein iMac versucht sich immer in das falsche W-Lan einzubuchen Mac Einsteiger und Umsteiger 06.10.2016
Wie viel Wert hat mein 2012 Imac noch? Mac Einsteiger und Umsteiger 27.07.2016
Fotos und mein NAS Mac Einsteiger und Umsteiger 26.11.2015
Am Montag kommt mein MBP 13 RETINA Mac Einsteiger und Umsteiger 25.01.2015
Mein MacMini wird immer langsamer ... liegt es am Alter (er ist von 2007) oder Mac Einsteiger und Umsteiger 13.01.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche