Mein Powerbook meldet Festplattenschaden an?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Philonious, 01.12.2005.

  1. Philonious

    Philonious Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.12.2005
    Hi zusammen!
    Panik macht sich breit!!
    Seit heute macht mein 12" Powerbook im angeschalteten Zustand seltsame Brummgeräusche, wenn ich es kippe. Und zwar immer nur im Moment des Kippens. Also muss das von der Platte kommen, oder?
    Was heißt das jetzt für mich? Neue Festplatte auf "Verdacht" einbauen lassen? Garantie ist grad zu Ende! Weiß nicht was ich machen soll... :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2005
  2. scherad

    scherad MacUser Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.11.2003
    ... war bei mir genauso

    Hallo,

    als mir die Festplatte meines iBook abgeschmiert ist, habe ich auch solche Geräusche gehört, wenn ich das Book gekippt habe.

    Ich rate Dir:
    Mach so schnell wie möglich Sicherheitskopien von allem was auf Deiner Platte ist!

    der Text ab hier gilt für den Fall, dass auch Deine Platte kaputt geht:
    Wenn dann beim booten nur noch der graue Bildschirm mit dem blinkenden kleinen Symbol in der Mitte kommt (bedeutet, dass kein bootfähiges Betriebssystem gefunden wird), und auch das booten von der CD (dazu CD einlegen und beim booten C-Taste gedrückt halten) nicht mehr funktioniert, brauchst Du tatsächlich eine neue Platte.

    Wenn Du nicht gerade mehrere hundert Euro ausgeben möchtest (das kostet es bei einem Service), dann mach es selbst. Damit bleibst Du unter 100 € und da Du keine Garantie hast, verlierst Du auch keine mehr. Wenn Du vorsichtig agierst kannst Du bei dem Einbau eigentlich nichts kaputt machen. Top-Anleitungen dazu gibt es unter http://www.pbfixit.com/Guide/


    So war es jedenfalls bei mir.

    Ich wünsche Dir viel Glück!

    Bemerkung:
    Kannst ja noch ein bisschen nach Threads suchen. Ich habe das im Sommer getan, verzweifelt - deshalb von mir nicht dieser hässliche Standard - Hinweis auf die Suche, sondern eine komplette Lösungsbescheibung.


    Vale, scherad
     
  3. chq

    chq Banned

    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Saudoofe Frage, aber evtl ja doch noch ne Möglichkeit: Eine CD/ DVD liegt nicht zufällig noch im Laufwerk? :rolleyes:
     
  4. MediMan

    MediMan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Ich empfehle dir auch so schnell wie möglich alles zu sichern. Meine Platte wurde nach 2 Tagen Brummen nicht mehr erkannt.
    Und wenn du nur ein bischen Gedult hast und nicht grobmotorisch bist, kannst du deine Platte auch selbst ausbauen. Ich hab das am Anfang des Jahres mit meinem Powerbook und vor ca. einer Woche bei dem iBook meiner Tante gemacht. Alles ohne Vorkenntnisse. Merk dir nur gut wo welche Schraube hinkommt, ich hab leider 3 Stück übrig behalten ;)
     
  5. mkoessling

    mkoessling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Spätestens jetzt solltest du ein backup fahren, denn das hört sich nicht gut an. Diese Geräusche kenne ich nur von IBM Festplatten im ausgeschaltetem Zustand. Wenn die Festplatte läuft, dürften diese Geräusche nicht vorkommen.
     
  6. Philonious

    Philonious Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.12.2005
    oh mann

    Das hört sich ja garnicht gut an. Dass das immer kurz nach Ende der Garantielaufzeit geschehen muss ist natürlich mal wieder klar.
    Wegen der Frage: Eine CD/DVD ist natürlich nicht eingelegt.
    Was kostet ne neue Platte und wo krieg ich die am günstigsten?

    DANKE Leute, für eure Hilfe!
     
  7. scherad

    scherad MacUser Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.11.2003
    In solchen Fällen ruf ich bei Cyberport an. (Nummer der Beratungshotline auf der Homepage)

    Dort nach den Bezeichnungen der passenden Platten fragen und schon kann das Vergleichen der Preise losgehen.


    Nur Mut!
     
  8. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    neue platten um die 80 bis 100 GB mit um die hundert euro bekommst du überall (örtlicher pc-laden um die ecke, großkette wie saturn, mediamarkt etc., ebay...). einfach eine 2,5 zoll-laptop-festplatte wählen, einbauen kannst du sie mit etwas handwerklichem geschick und der oben geposteten anleitung selber (hab ich auch schon hinter mir *g*). von vorteil ist es, wenn du eine firewire-platte zur hand hast - und sei es nur für ein paar tage.

    dann kannst du mit ccc deine platte (wenn sie noch so lange hält) komplett kopieren und nach dem einbau zurückspielen. bei dosen geht das nicht so einfach, beim mac geht das. :) axo, mit der firewire-platte kannst du, wenn du dein system darauf kopiert hast (aber nicht mit "kopieren", mit ccc oder vglb.) auch starten (beim start "t" drücken für target-modus = firewire).

    festplatten sind verschleißteile wie bremsbeläge, ergo kann man sich bei heftigem gebrauch nach zwei bis drei jahren nichtmal beschweren. meine hat zwei jahre gehalten im power book 17". da ich aber allles jede n8 auf eine firewire-platte spiegeln lasse, war es nur lästig (und natürlich ca. 100 € teuer), aber kein problem. bis ich die neue platte gekauft und eingebaut hatte, habe ich einfach von der firewire-platte weitergearbeitet - möchte ich nicht mehr missen, dieses sicherungssystem!
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2005
  9. Junior-c

    Junior-c Gast

    Hier: http://www.geizhals.at/eu/?cat=hd2&sort=r (nach Preis pro GB geordnet)

    Ich würde wohl zur Samsung SpinPoint M40 mit 80GB und 5400 U/min greifen (~90 Euro). Aber vielleicht würd ich mich ja auch zu einer Größeren hinreißen lassen wenn die 100 und 120GB Modelle nicht so teuer wären. Z.B. kostet die 100GB SpinPoint M60 gleich um 40 Euro mehr als die M40 und ist dabei immer noch eine der günstigsten 100GB Platten überhaupt. 7200er würde ich nicht nehmen obwohl die sicher auch nicht schlecht sind, aber auch nicht billig...

    MfG, juniorclub.

    EDIT: und CCC ist zum Klonen nicht nötig. Das kann auch das Festplattendienstprogramm wunderbar. ;)
     
  10. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    da hassu wahr, aber ich find ccc komfortabler und er bietet mehr optionen. aber zum einmaligen "kopieren" geht das genuaso gut, da hast du recht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen