Mein mp3 Player ist ein absolutes Scheißding.

Diskutiere mit über: Mein mp3 Player ist ein absolutes Scheißding. im iPod Forum

  1. dasich

    dasich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Hallo,


    bis jetzt habe ich immer gemeint, iPods sind scheiße, ich meine, die gefallen mir auch nicht wirklich, aber ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich mir doch eine kaufen werde. Vor einigen Wochen habe ich hier stolz erzählt, dass ich mir einen Philips mp3 Player gekauft habe. Dieses Ding schaut nicht nur gut aus, sondern hat auch sehr gute Leistungsdaten.

    Allerdings habe ich nun ein Problem.

    Philips hat diesen Player wohl so gebaut, dass er von einem Mac an USB 2.0 erkannt wird und auch beladbar mit Musk ist, aber leider lädt der mp3 Krüppel seinen Akku nicht am Mac. Zuerst dachte ich, dass ich einen kaputten mp3 Player bekommen habe, allerdings habe ich ihn an die hässliche Dose meine Freudin angeschlossen und da lädt er dann.

    Das darf doch nicht wahr sein, auf wen soll ich nun sauer sein, auf Philips, weil das Ding macht, was es will, oder auf Apple, weil mal wieder nichts an Peripherie funktioniert.


    ich bin grad echt fürchterlich sauer und bin knapp daran vorbeigeschreddert, den Mac oder den mp3 Krüppel an die Wand zu klatschen.

    Muss ich mir denn echt diese Inteldinger von Apple kaufen, um ordentlich arbeiten zu können, oder was ist da los?



    Nun werde ich mir wohl doch einen iPod kaufen, weil ich da weiß, dass er funtkoniert, auch wenn die mir optisch überhaupt nicht zusagen.



    Was meint ihr dazu, warum wird ein mp3 Player erkannt und lädt den Akku nicht auf?


    Frank T.
     
  2. gishmo

    gishmo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    16.03.2004
    Das ist wohl ein Problem des Players.
     
  3. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Gibt's nicht evtl. ein separates Netzteil zum Aufladen?

    Ich weiß, es wäre umständlicher - aber eine Alternative zum "an die Wand klatschen" ;)
     
  4. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    76
    Registriert seit:
    07.02.2006
    Würde ich auch sagen.
     
  5. BigAppleFan

    BigAppleFan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    62
    Registriert seit:
    06.10.2005
    Hey Frank!

    Na erstmal solltest du dich nicht so ärgern.. Erstens lohnt es sich nicht, und zweitens gibt es da mit Sicherheit eine Lösung. Mein Rat: Erstmal das Zeug beiseite legen, und etwas abschalten. Und wenn du etwas zum Abreagieren brauchst, da kann ich dir einen Waldlauf sehr empfehlen. Also zerstör nicht dein teures Equipment! Wäre doch zu schade drum, oder? :rolleyes: ;)

    Also ruhig Blut. :)

    BAF
     
  6. dasich

    dasich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    Registriert seit:
    22.08.2004
    ja, da habt ihr recht, ich bin sehr impulsiv, ich mach erstmal nen ruhigen, geh schnell weg vom Mac. Melde mich nachher nochmal. Vielleicht habt ihr ja eine Idee für die Lösung die Problems. Wäre Euch sehr dankbar.


    *warscheinlich wirds doch ein iPod, da weiß man einfach, was man hat!"


    Frank T.
     
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    Registriert seit:
    18.05.2003
    Lädt er denn weder an Deinem PowerBook noch an Deinem PowerMac? Viele Geräte, die Strom über USB ziehen, lasten den USB Bus bis an die Grenzen aus. Speziell Notebooks kommen hier oft an die Grenzen und können dann nicht genug Strom liefern. Das ist auch ein bekanntes Problem mit externen Festplatten die über USB mit Strom versorgt werden.

    Der USB Bus liefert afaik bis zu 500 mA Strom, den sich aber alle angeschlossenen Geräte teilen müssen. Wenn ein Gerät also 490 mA braucht, läuft es theoretisch, allerdings nicht wenn gleichzeitig noch andere Geräte betrieben werden. Und wie bei allen Dingen gibt es da auch immer Toleranzen, kann also sein das Dein Player geringfügig mehr Strom zieht als Dein Mac liefern kann.
     
  8. dasich

    dasich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Aha, das ist interessant, allerdings lädt der Kleine an keine meiner Macs. :(



    Frank T.
     
  9. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Wenn der PM eine zusätzliche USB 2.0 Karte hat kann es sein dass er nicht auflädt, am Powerbook könnte ich es mir auch vorstellen, obwohl es nicht sein dürfte.
     
  10. dasich

    dasich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Der PM hat eine zusätzliche USb 2.0 Karte. Sry für meine Pöpelei vorhin, mir platzt bei sowas echt schnell der Kragen. Vielleicht bekomen wir es ja noch hin. Also er hängt jetzt an einem Samsung X20 und da lädt er. An meinem Powerbook lädt er nicht und am Powermac lädt er auch nicht. Braucht ein derartig kleines Gerät echt soviel Strom, dass meine Macs das nicht schaffen?




    Frank T.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche