Mein Mac scheint tot zu sein - was nun?

Diskutiere mit über: Mein Mac scheint tot zu sein - was nun? im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. 20000st

    20000st Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Ich fasse es nicht. Eine simple Festplatte eingebaut (und von denen habe ich schon dutzende und alle möglichen Systeme installiert)

    un mein ganzer Mac weigert sich, zu kooperieren!

    Befund:

    Er lässt sich noch einschalten, er testet HD und CD-Laufwerk

    ABER:

    der willkommens-Tonn klingt in etwa so: Dii -i -i -i -i ng (also eine merkrwürdige Staccato Art)

    Der Bildschirm bleibt schwarz und von Install-CD lässt sich nicht booten, da die Tastatur offenbar nicht erkanntz wird.
    Auch ein zurücksetzen des NVRAM hat nicht funktioniert. Der Rechner weigert sich, den ohnehin schon lädierten Ton wieder abzupielen.
    Das einzelne herausnehmen und einstzen von Speicherrigeln hat nix gebracht.

    Mein Mac ist ein G4 Digital Audio mit 1400 MHz Upgrade, SCSI und IDE Platten, DVD-ROM, ZIP, Radeon 9000 Pro, 1 GB RAM

    Gravis ist hir gleich um die Ecke, kann ich meinen Mac dorthin bringen, auch wen ich ihn nicht dort gekauft habe??? (Kaufdatum, Janauar 2001)

    Macht bitte schnell, denn die Aussicht, auf einer DOSe arbeiten zu müssen, bereitet mir schon arge Bauchschmerzen!!!

    Grüße

    20000st
     
  2. banz

    banz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.05.2003
    was ist denn

    mit der Festplatt, die du eingebaut hast?
    Hast du noch eine zweitedrin, oder die alte?
    bau och mal die neue wieder aus, oder hast du das schon gemacht?
     
  3. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Jumper richtig ?

    Auf dem Mainboard ist ein kleiner schwarzer Knopf, den mal 5 sec. gedrückt halten.

    Notfalls die kleine Batterie mal rausnehmen und eine halbe Stunde warten. Dann wieder reinsetzen und PRAM löschen.

    Alte Platte mal wieder reinsetzen um zu sehen ob es an der Platte oder dem Rechner liegt.


    Das sind mal "auf die Schnelle" meine Ideen.

    Zu Gravis kannst du deinen Rechner natürlich bringen, wird aber was kosten.
     
  4. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Hi,

    wieviele Piepser kommen denn beim Einschalten? Das ist nämlich ein Fehlercode...

    Grüße,

    tasha
     
  5. 20000st

    20000st Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Zum Zeitpunkt des Absturzes waren folgende HD installiert:

    IDE:

    IBM Deskstar 40 GB (die "alte" Systemplatte)

    IBM; Deskstart 120 GB (die "neue" HFS+ Formatiert (das habe ich noch geschafft, bevor mein Mac im Betrieb plötzlich einfror)

    SCSI:

    IBM Ultrastar 36 GB (auch schon seit Monaten drin)

    hängt am Adaptec 29160N (auch schon seit 3 Jahren drin)

    Jetzt geht plötzlich gar nix mehr...
     
  6. 20000st

    20000st Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.10.2003
    @ tasha: es ist nur ei ton, der ca. 8-9 mal unterbrochen wird, bis er fertig ist. Zusätzliche Warntöne sind nicht zu verzeichnen.
     
  7. 20000st

    20000st Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Ich versuche das mit der Batterie mal...
     
  8. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    8-9 mal?

    1-3 mal bedeutet Probleme mit dem RAM

    4 mal: Probleme mit dem Boot ROM
    5 mal: Probleme mit dem Prozessor

    Grüße,

    tasha
     
  9. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    der ungewoehnliche Ton beim Starten laesst eigentlich nicht auf ein Problem mit der Platte schliessen sondern eher auf ein Problem mit der open firmware oder dem Speicher:

    1 beep = no RAM installed
    2 beeps = incompatible RAM types
    3 beeps = no good banks
    4 beeps = no good boot images in the boot ROM (and/or bad sys config block)
    5 beeps = processor is not usable

    Leider sind bei Apple nur bis zu 5 beeps dokumentiert. Schau doch mal bei Google oder in der Apple knowledge base nach: chime AND start-up AND error.

    Chime ist der englische Begriff fuer Glockenspiel und der Gong wird von Apple so genannt.

    Cheers,
    Lunde
     
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    um das mit der open firmaware abzuklaeren koenntest du auch mal versuchen in die selbe zu booten oder auch im single user mode zu booten. Apfel+alt+o+f bzw. Apfel+als+s beim starten gedrueckt halten.

    Ein PMU reset ist ja schon empfohlen worden. Der Taster dafuer ist beim G4 auf der Hauptplatine irgendwo neben den RAM Baenken. Das erspart dir den Batterie ausbau - aber den Taster bitte nur einmal druecken.

    Cheers,
    Lunde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein Mac scheint Forum Datum
Wie viel ist mein Mac noch Wert? Mac Pro, Power Mac, Cube 17.06.2016
Hilfe - Mein Mac Pro schaltet nicht mehr ein ... Mac Pro, Power Mac, Cube 01.04.2015
Mein PC ist kaputt, ich will ein Mac Mac Pro, Power Mac, Cube 11.04.2013
Mein Mac startet nicht Mehr! Mac Pro, Power Mac, Cube 08.01.2013
Stirbt mein armer Mac Pro jetzt? *schluchz* Mac Pro, Power Mac, Cube 09.09.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche