Mein IBook und Ich nach 6 Wochen...

Diskutiere mit über: Mein IBook und Ich nach 6 Wochen... im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. TheMaXim

    TheMaXim Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    11.11.2004
    Meine (halb) Switcher Story.

    Angefangen hat alles letztes Jahr im September als Ich mich für eine schulische
    Fortbildung in meiner Berufsbranche entschieden habe. Um einige Anforderungen zu erfüllen musste Ich nebenbei ja auch arbeiten, folgend dessen war Pendeln angesagt und so stand die Frage offen, was brauche Ich dafür. Ein Notebook stand in der Entscheidungsfrage.
    Und welches ???

    So , nur um vorne weg zu nehmen, die Schule ist leider weggefallen aber ein Notebook habe Ich trotzdem gekauft. ;-)

    Wie Ich auf Apple kam, weiß Ich noch ganz genau.
    Ein Arbeitskollege von mir hat mich zu sich eingeladen um ihn zuhause zu besuchen und seine Spiel und Computersammlung zu zeigen.

    Bei ihm angekommen stach mir sofort ein alter IMac G3 ins Auge (den wollte ich mit 15 Jahren auch schon haben) Neben dran stand noch sein PC.

    Er hat seinen IMac hochgefahren und Ich saß erstaunt neben dran.
    All die Gimmicks , Einstellungen und sonstigen „Schmankerl“ hat er mir gezeigt und fortan wusste Ich das Ich auch einen Apple haben möchte.

    Nun Mitte Januar war es dann soweit, nach kleinem hin und her habe Ich bei einem Händler
    Vor Ort ein nagelneues IBook G4 (14“, SD, 768 RAM, 60 Gig) abgeholt. Das Design fand Ich schon vom ersten Augenblick an Super. An die Ausstattung selber musste Ich mich erst gewöhnen denn in dieser Preisklasse gab es schon Notebooks die einiges mehr auf dem Kasten haben aber allein das OS X macht vieles Wett.

    In den vergangen 6 Wochen habe ich mich täglich mit meinem Schmuckstück beschäftigt und so viele gute als auch schlechte Seiten kennen gelernt.


    Also soviel Spaß wie mit meinem IBook hatte Ich noch nie mit einem Computer. Die Einstellungen gehen leicht von Hand, die Farbgestaltung selber ist super , der Aufbau, allein schon das „Dock“ find Ich super schön und liebevoll aufgezogen.

    Habe mir mittlerweile auch die Mühe gemacht sämtliche Icons zu verändern was ja super einfach geht. Langsam aber sicher nähert sich mein OS X so wie es sein sollte. Ein für jedermann zurechtgeschnittenes System. Nicht so stupide „boring like XP“.

    Programme zu installieren ist auch sehr einfach nur das deinstallieren habe Ich noch nicht so ganz gerafft, denn auch wenn Ich das Programm selber in den Papierkorb lege, sind immer noch Restdateien vorhanden. Aber das krieg Ich auch noch hin.

    All meine zusätzlichen Programme sind schön gestalt was darauf Zurückschließen lässt das Ich vom Aufbau und der Gestaltung wie der Animation super zufrieden bin.

    Die Verarbeitung ist Mittelmass wie Ich finde.
    Habe eine kleine Beule am Displayrahmen wo mir scheint das dort die WLan Antenne liegt.
    Meine Leertaste bzw. der Rahmen dort ist nicht gerade, ebenso die Trackpad Taste.
    Meine ENTER Taste hängt oft am Rahmen.
    Was ab und an nervt ist das komische klackern meiner HD.kommt vermutlich aber von MO)
    Was Ich dagegen aber sehr gut finde ist die Akku Laufzeit von durchschnittlich 4 Stunden.
    Der Lüfter läuft fast nie und selbst die abgegebene Wärme ist im grünen Bereich.

    Das Display ist leider nicht zufrieden stellend für den Preis von 1500 €

    Aber dafür ist der Anblick um so schöner...;-)

    Wenn Ich mein XP vergleiche scheint alles so aufgesetzt zu wirken.

    Da Ich vom Hobby her Musik mache besitze Ich auch ein Proffesionelles Programm nämlich Cubase. Das läuft mal gut mal schlecht. Das fand Ich war am PC einfacher Handzuhaben.

    Aber auch das OS X hat seine Fehler.
    Ich muss zugeben das Ich auch in Zukunft ein „Zwitter“ sein werde.
    Man kann und wird nie auf einem Apple sämtliche Videoformate abspielen können.
    Leider ;-( Ok irgendwo muss man ja was finden.
    Des Weiteren kann ich es nicht ganz akzeptieren das Ich für eine CD mit 18 Liedern über 8 min. brauche um sie auf CD gebrannt zu haben (Roxio Titanium)

    Es gibt auch sehr oft den Sat1 Ball zu sehen wenn er versucht etwas „neues“ zu öffnen.
    (Es liegt nicht am RAM denn Ich habe schon ausprobiert wie es ohne und mit laufenden Programmen ausschaut).
    Auch die Geschwindigkeit mit der man sich im System bewegt ist schon ziemlich langsam was aber durch animiert geöffnete Fenster wieder zum Teil wettgemacht wird.

    Ein weiteres Problem besteht bei mir mit Safari oder besser gesagt bei der Internetverbindung.
    Wenn Ich am PC ins Netz will, klick ich nur den IE und alles geht von alleine.
    Beim OS X muss ich immer erst Internetverbindung aktivieren, dann mein Netz auswählen und hoffen das es auf Anhieb klappt. Brauche oft 4 – 5 Versuche bis er das Netz findet und Ich die lästige Meldung „Safari kann den von ihnen gewünschten Server nicht finden“ nicht mehr ertragen muss.
    Wenn alles geht dann klappt es super und ist auch stabil ohne Ende.

    Als Zweitsystem super zu empfehlen aber die etwas schwache Grafik und oben genannte Kleinigkeiten sind meines Erachtens nicht ganz von der hand zu weißen.

    OS X hat „bremsen“ die kann man nicht verstecken, aber der Spaß und Sicherheitsfaktor ist genial. Dafür gibt es 100 %

    System : 92%
    Akku : 89%
    Verarbeitung: 65%
    Funfaktor : 100%
    Style : 98%
    Sicherheit : 100% (noch , denn Ich befürchte durch den Mac MINI wird auch der MAC zur größeren Angriffsfläche werden)

    A never ending Story with my Apple wavey
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2005
  2. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Welches Format geht bei dir nicht? Versuch mal den VLC-Player!

    Linke Seite ca. 5cm von der oberen Kante? Das ist bei meinem auch. Finde die Verarbeitung auch nicht optimal.

    Programme legen im Ordner Benutzername/Library/Preferences/ eine plist-Datei an, sie enthält die Einstellungen des Programms und kann jeder Zeit gefahrlos gelöscht werden (die Einstellungen gehen dabei natürlich verloren), auch wenn das Programm noch "installiert" ist. Die plist-Dateien werden beim Start des Programms geladen und nicht beim System-Start, daher können sie ohne den Rechner zu verlangsamen einfach stehen bleiben. Programme die einen Treiber installieren, haben entweder ein Deinstallations-Programm oder zumindest eine Readme wie man wieder deinstalliert. Was hast du für andere Reste? Es kann eigentlich alles gefahrlos gelöscht werden, was kein Kennwort erfordert, man sollte sich natürlich genau anschauen was man da löscht, nicht dass das Apfelkuchen-Rezept abhanden kommt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2005
  3. TheMaXim

    TheMaXim Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    11.11.2004
    Hi Tensai.
    Den VLC Player habe Ich schon drauf und er ließt die meisten , das stimmt.
    Aber es gibt keinen Player der die NEUEN WMV Codecs lesen kann.

    Habe auch mPlayer und WMP drauf und manches kann er einfach nicht öffnen. Fehlermeldung "Cannot open WMV3 format"

    Aber trotzdem danke. ;)

    PS. Die gleiche Ecke und gleiche Kante... ;)
     
  4. St.Garg

    St.Garg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    16.12.2004
    Also das geht bei mir wesentlich Flotter. Auch mit Roxio Titanium 6
     
  5. St.Garg

    St.Garg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    16.12.2004
    Hast du schon den Windows Media Player versucht? Den gibts nämlich auch für mac! ;)
     
  6. TheMaXim

    TheMaXim Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    11.11.2004
    WMP war die von mir benützte Abkürzung für den Windows Media Player.
    Den habe Ich auch die Codecs dafür.

    Was Ich dann mit meinem Roxio falsch mache verstehe Ich nicht.
    16 fach Geschwindigkeit,Lead in und Lead out braucht auch so lange... :(
     
  7. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Leider spielt der auch nicht alle WMVs ab, zudem fehlt mir die HD-Unterstützung (auf dem iBook aber eh nicht möglich). Aber vielleicht hilft Maxim79xxx der Windows Media Player 9 for Mac um die noch fehlenden Dateien abzuspielen. Man muss wohl noch länger auf einen neuen Windows Media Player warten. Aber wer hat was anderes von Microsoft erwartet?
     
  8. St.Garg

    St.Garg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    16.12.2004
    Sorry, hab ich nicht gewusst. Bei mir hat noch immer irgendwie alles geklappt, obwohl ich sehr selten eine WMV laden muss
     
  9. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Ups! hab ich doch gerade übersehen! Hast du ein Superdrive? Weil mein iBook (Anfang 2004 gekauft) hat einen 24x Brenner (Combo-LW). Da geht das etwas flotter. Vielleicht hast du nicht alle Toast-Updates drauf?
     
  10. TheMaXim

    TheMaXim Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    11.11.2004
    Habe alle Updates drauf.
    Was komisch ist , wenn Ich was brennen will kann ich nur bis 16 fach gehen.Über Recorder Einstellungen aber kann Ich bis 56 fach einstellen.

    Irgendwie suspekt :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein IBook nach Forum Datum
maximal möglicher RAM für mein iBook ??? Mac Einsteiger und Umsteiger 31.01.2006
HILFE! Ich hab mein iBook durcheinander gebracht... Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2005
endlich kann ich mir mein ibook kaufen Mac Einsteiger und Umsteiger 16.08.2005
Suche ähnliches Programm (DU-Meter) für mein ibook Mac Einsteiger und Umsteiger 23.02.2005
Ich bin geil auf mein ibook Mac Einsteiger und Umsteiger 14.01.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche