Mein iBook spackt beim schlafengehen

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Red Delicious, 16.07.2006.

  1. Red Delicious

    Red Delicious Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.05.2006
    guten abend.

    bevor ich heute morgen zur arbeit ging, habe ich noch schnell ein paar emails geschrieben und dann das book (wie gewohnt) einfach zugeklappt und bin zur arbeit gegangen.
    als ich dann aber vorhin wiedergekommen bin, begrüsste es mich schon mit laufendem lüfter und beim aufklappen tat sich nichts. ein schwarzer bildschirm, sonst nix.
    das book lief also anscheinend den ganzen tag bei zugeklapptem monitor und weggehängtem osx durch, statt zu pennen.

    hab dann den powerknopf gedrückt gehalten und neugestartet.
    macos begrüsste mich auch mit "mac os wurde unerwartet beendet und musste neugestartet werden" oder sowas in der art.

    das ist jetzt schon das dritte mal, dass mein ibook sich weghängt und weiterläuft, statt schlafen zu gehen.

    ich habe vor ein paar tagen ein paar threads überflogen, wo die leute ähnliches mit dem sleepmodus erleben und die schuld dem 10.4.7 update geben.

    ist das so?
    ich habe das update seit es raus kam und ich meine, dass ich in der ersten zeit keine probleme diesbezüglich dadurch hatte.
    erst seit ein paar tagen ist das so.
    ich wüsste allerdings nicht, dass ich irgendwelche gravierdenden systemänderungen gemacht habe oder irgendwelchen krassen programme installiert habe.

    weiss jemand was hier los ist?
    und vor allem: wie ich das wieder in den griff kriege?

    mfg
    rd

    ps:
    wollte gerade mal gucken ob es vielleicht reproduzierbar ist und hab einfach mal das book wieder zugeklappt.
    diesmal ging es anstandslos schlafen und wachte auch wieder auf.

    ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich meine, dass das book auch heute morgen ordnungsgemäß schlafen gegangen ist (pulsierendes licht).
    demnach muss sich der sleepmodus ja in meiner abwesenheit nach einer weile geschossen haben.
    kann das sein?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2006
  2. dsquared2

    dsquared2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.10.2005
    Hattest du irgendwelche Geräte angeschlossen? Digicam oder sonstiges ?
     
  3. Dom!

    Dom! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.04.2006
    hatte das problem vor kurzem beim macbook unter bootcamp: lüfter liefen volle lotte und book war zugeklappt. war voll geschockt, hoffe, dass das nicht mehr passiert. kann zwar nicht lange gewesen sein, muss aber trotzdem nicht sein :mad:
     
  4. Red Delicious

    Red Delicious Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.05.2006
    ja der miglia dvbt-stick war drin.
     
  5. dsquared2

    dsquared2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.10.2005
    Also mein Ibook hatte früher auch mal Probleme:

    Undzwar wenn ich mein USB-ISDN TA drinnen hatte und es schlafen legen wollte, wachte es alle 30 sek wieder auf. Zieh mal alles raus und versuch es dann schlafen zu legen. Müsste vielleicht funktionieren
     
  6. Red Delicious

    Red Delicious Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.05.2006
    ok, also es scheint wirklich nur dann zu spacken, wenn es mit angestöpselten usb-geräten schlafen gelegt wird.
    wenn ichs solo zusammenklappe (oder auch nur mit usb-maus), dann stürzt es beim schlafen nicht ab

    ist das denn "normal"?
    also dass schlafen mit angestöpselten geräten zum absturz führt?
     
  7. dsquared2

    dsquared2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.10.2005
    also bei meinem ist es jedenfalls so.. aber nicht mit allen geräten.. hab mighty mouse und keyboard dran und da passiert nix.. Ebenso wie mit dem Monitor. Wie gesagt, hatte das nur mit dem ISDN USB TA erlebt.. scheint normal zu sein
     
  8. Lemim

    Lemim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.10.2005
    Mein iBook geht höchstens mal ganz aus, obwohl nur zugeklaoot und Akku auch voll ok...
     
  9. Mushr00m

    Mushr00m Banned

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2006
    hab ich auch

    genau das hatte ich auch ein paar mal
    der unterschied war nur ich wollte es aus machen
    habe an anfang gedacht ich hätte es zu schnell ins crumpler bag gepackt obwohl der lüfter noch an war, dann habe ich gedacht ich hätte es beim runterfahren in den sleepmodi gedrückt
    aber nach dem jetzigen wissenstand (nach lesen von hier) scheint es wohl echt an was anderem zu liegen wenn einer eine lösung hat bescheid geben
    thnx
     
  10. Ben-1512

    Ben-1512 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.03.2005
    Ich verfahre grundsätzlich anders mit meinem iBook. Sobald ich länger als geschätzte 2 Stunden aus dem Haus gehe, wird das Book komplett ausgeschaltet. Ich empfinde die Startzeit als nicht so lang, bzw. es stellt für mich kein Hindernis dar.
    Wieso schaltet ihr denn das Gerät nicht aus ? Schnelligkeit ? Bequemlichkeit ? Faulheit ? Spaß am Ruhezustand ?

    Ben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen