Mein Ibook, die Appel-Hotline und ich...

Diskutiere mit über: Mein Ibook, die Appel-Hotline und ich... im MacBook Forum

  1. SL2MO

    SL2MO Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.11.2004
    Hallo zusammen,

    ich muss mich hier einfach mal auskotzen !

    Ich finde es langsam einfach unzumutbar. Mein Ibook befindet sich seit ca. dem 10.Mai in reperatur, mal wieder ! Diesmal sollte die Festplatte getauscht werden, ok. Festplatte bestellt eingebaut - Fehler immer noch da ! Darauf hin hieß es dann, dann kann das nur am Mainboard liegen, also Mainboard bestellt, und es dauert und dauert... Dann sagte man mir das das Mainboard sich scheinbar seinen eigenen Weg gesucht hat und irgendwo in Südfrankreich gelandet ist.
    Dann war das der super hick-hack bis mal ein neues bestell wurde. Wurde es dann aber gott sei dank. Das ist unauffindbar... Und nun scheint es unmöglich zu sein das man erneut ein Mainboard raus schickt...
    Darauf hin habe ich mich dann an die Hotline von Appel gewand, da das ja wohl irgendwo nicht sein kann das ich 1 1/2 Monate auf mein Book warte.
    Der nette junge Mann am telefon hat mir dann mehr oder minder zu verstehen gegeben das das mein Problem sei und nicht seins. Das er da nix dran machen kann und das ich mich mit diesem Problem gefälligst an meinen autorisierten Appel-Händler wenden muss, da der es ja wohl auch war der das Problem verursacht hat ! Und solange ich nicht im besitz eines Appel-Care-Plan bin würde er nicht mal auf die Idee kommen auch nur einen Finger krum zu machen.
    Ich hätte zwar noch die Hardware Garantie, aber auf der Hotline hab ich nix zu suchen und demnach solle ich ihm nicht weiter auf den geist gehen !

    Das kann doch wohl nicht sein !! ich finde das ungeheuerlich...

    Mfg SL2MO
     
  2. appledeluxe

    appledeluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.03.2005
    Hast mein volles Mitleid. Das kann echt nicht sein... zum Glück musste ich solche Erfahrungen noch nicht machen *3malaufHolzklopf".

    Allerdings wurde ich beim bestellen meines Powerbooks auch nicht grade höflich behandelt. Ich habe mich damals echt gefragt ob die was verkaufen wollen oder ob ich jetzt am Telefon auch noch betteln muss, dass die doch bitte meine Bestellung aufnehmen.

    Grüße

    appledeluxe
     
  3. OSX0410

    OSX0410 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2002
    Tja, mal gehts gut, mal gehts schlecht. Ich habe Vorfälle erlebt, da hatte ich das Gefühl, dass ganz Apple an meinem Problem arbeitet, super schneller austausch, super netter support. Aber auch das von dir geschilderte kenne ich. Es hängt wohl letzlich immer am engagement des Supporters in Irland. Also: Weiter anrufen und druck machen, zu jedem Telefonat ne kurze Gesprächsnotiz und gut macht sich auch ein Fax an den Kundenservice, in dem man das Problem möglichst sachlich schildert. Je länger die Liste der Kontaktaufnahmen ist, desto größer ist der Druck für Apple.
     
  4. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Ich hatte die netter in Erinnerung, aber auch ich musste mein Book mehrmals einschicken. Erst als ich unangenehmer wurde, haben sie den Fehler gefunden und repariert.
     
  5. nicketter

    nicketter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    24.01.2004
    leider muss ich aber dem apple-typ recht geben. so wie ich das ganze verstehe hast du das ibook bei einem händler sonst gekauft und nicht direkt bei apple. so ist deine ansprechperson auch der händler und nicht apple direkt. du hast den vertrag ja auch mit dem händler und nicht mit apple abgeschlossen. druck machen bei apple bringt da sicherlich nichts. ich würde einmal beim händler so richtig auf den tisch klopfen.....

    gruss nicketter
     
  6. appledeluxe

    appledeluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.03.2005
    Ja vielleicht hat der Herr von der Apple Hotline ja recht, aber das ist dann noch lange kein Grund sich so wie oben beschrieben aufzuführen... Auch wenn er Recht hat, muss man meiner Meinung nach freundlich und hilfsbereit gegenüber seinen Kunden auftreten.

    Grüße

    appledeluxe
     
  7. Plebejer

    Plebejer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    166
    Registriert seit:
    12.09.2004
    *LOL* Wieso gibt Apple dann 90 Tage kostenlosen Telefon-Support? Sorry, auch wenn du recht hast, ich rufe die Hotline an, weil ich nicht Dritte Apple berichten lassen will, was ich zu sagen habe, und was mit meiner Hardware nicht stimmt.
     
  8. RouvenMVP

    RouvenMVP MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    07.10.2004
    Naja... ich arbeite bei der Telefonauskunft, da haben wir auch so Kunden, denen wir beim besten Willen nicht weiterhelfen können, weil wir nun mal eine Rufnummernauskunft und keine Technikhotline sind. Manche können oder wollen das nicht begreifen und scheinen dann zu denken, der Operator hätte keine Lust und reagieren dann auch zumindest im Ton entspechend. Manche fangen auch an zu diskutieren... gibt ja so Rechthaber. Da ist selbst der geduldigste Mensch (und manche sind eben NICHT geduldig) irgendwann einfach nur noch genervt. Man sagt, man kann nicht weiterhelfen, und nennt den Grund, aber den Kunden interessiert das irgendwie nicht. Also wiederholt man nochmal alles. Der Kunde: "ja, aber..." Also ein 3. Mal das ganze... nervtötend. :rolleyes:
     
  9. appledeluxe

    appledeluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.03.2005
    Auch ich habe viel mit Hotlines zu tun, da ich in meiner Ausbildung zum IT-Kaufmann auch viel im Support beschäftigt war. Allerdings habe ich immer versucht höflich zu bleiben, auch wenn die größten DAU´s angerufen haben ;)

    Dass, das nicht immer gelingen kann verstehe ich natürlich auch. Ich habe jetzt einfach mal unterstellt das SL2MO keiner von dieser Gattung ist.

    Grüße

    appledeluxe
     
  10. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    Registriert seit:
    22.08.2004
    dem würde ich aber was erzählen. Das gibts doch nicht. Also manchmal weiß ich auch nicht was manche sich denken, oder viel besser, ob überhaupt jemand was denkt.

    dasich
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche