Mein G4 will nicht mehr booten

Diskutiere mit über: Mein G4 will nicht mehr booten im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. Jasmin

    Jasmin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.12.2002
    Liebe Leute,

    nach ca. 5 Jahren exzessiver Ausbeutung meint mein G4 (450 Dual mit Mac OS X 10.3.7, 896 MB RAM) nun streiken zu müssen. Letzte Woche habe ich 3 mal das System archiviert, Daten gebrannt und anschließend (weil Macromedia sau blöd ist - aber das ist ein anderes Thema) das komplette System überbügelt. Anders habe ich ihn nicht dazu gekriegt zu booten. Nun hat er gestern morgen schon wieder Anstalten gemacht nicht hoch zu fahren. Das hört sich dann so an: Er macht sein Tönchen, rödelt kurz auf der Platte bzw. checkt sein Laufwerk und dann ist Ruhe.
    Danach hilft nur noch Knopf drücken und hoffen, der nächste Versuch gelingt. Schließlich hat er's dann auch unter lautem Surren (ja! Noch lauter als sonst!) geschafft, was mich dazu ermunterte ihn seit dem gar nicht erst wieder auszuschalten.

    Nun sind Eure Erfahrungen gefragt: Meint Ihr meine Festplatte will sterben? Oder gibt es so eine Krankheit, die kuriert werden kann?

    Natürlich habe ich auch schon mitgekriegt, dass es vielleicht an der Zeit ist einen neuen Rechner zu kaufen. Aber den muss ich ja erst mal bestellen und während der sicher nicht kurzen Wartezeit muss ich weiter Geld verdienen...

    Nun... hat denn schon mal jemand das Problem gelöst?

    Danke für Eure Hilfe,
    Jasmin
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    hallo

    ich glaube nicht das Rechner selber Defekt ist aber eine Festplatte hat kein endloses leben ich würde die mal Austauschen.
    wie verhält es sich den wenn du von der CD Startest ?
    und hast du schon mal das PRAM gelöscht?

    Gruß
    Marco
     
  3. talisker

    talisker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Hilft es evtl. das Knöpfchen in der Nähe der Batterie auf dem Board zu drücken ?!
    ...während der Rechner aus ist, natürlich ! ;)
     
  4. Wallaby

    Wallaby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2004
    Fünf Jahre?
    Wie siehts mit der Pufferbatterie aus?
    Wenn die nicht mehr genug Saft hat kann der Rechner
    ganz schön Zicken machen..


    W.
     
  5. Jasmin

    Jasmin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.12.2002
    Vielen Dank erst mal.

    Marco: Von der CD aus startet er. Das PRAM kann ich ja leider nur löschen, wenn ich ihn runter fahre. Das Risiko ist mir momentan allerdings zu groß. Nebenbei bemerkt habe ich das seit Classic nicht mehr gemacht :) Ich wußte gar nicht, dass man das immer noch tut. Aber ist das PRAM nicht automatisch gelöscht, wenn man das Sytem ganz neu aufspielt?? Müsste doch!??

    talisker: das Knöpfchen neben der Batterie... holla! Ich bin ein Mädchen, ich mach das Ding nur auf, um RAM oder Karten ein- und auszubauen... verrat mir das Geheimnis des Knopfes - für dessen Lüftung ich den Rechner ja auch runterfahren müsste... hremm...

    Wallaby: Ja, 5 Jahre dürften es sein. Gleich nach Erscheinen des Dual G4 habe ich zugeschlagen.
    Aber auch Dich, mein technischer Ratgeber, muss ich enttäuschen... erkläre mir bitte das Geheimnis der Pufferbatterie (der hat doch Strom! Was braucht der ne Batterie ;-P)... wo ist die und warum? Etwa an der Festplatte? Cacht die oder was macht die?

    Entschuldigt die Unwissenheit,
    Jasmin
     
  6. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Die Batterie ist auf dem Bord und sorgt dafür das deine Einstellungen auch wenn der Rechner Keinen Strom Bekommt wenn er also völlig vom Netz getrennt wird nicht verloren gehen Datum Urzeit usw.
     
  7. Wallaby

    Wallaby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2004
    Die Pufferbatterie ist, wenn Du Dein Türmchen aufklappst in der Ecke links
    hinten, wenn die Front zu Dir zeigt. Ist bei mir Lila, hab aber auch
    schon gelbe gesehen.
    Ich hab daheim das gleiche G4-Modell und musste sie auch schon wechseln. Je öfter das pram gezappt wird desto schneller wird die leer. Soweit ich weiss, wird sie zur Pufferung des prams und Uhr benutzt. Im pram stehen die Informationen, was im Rechner verbaut ist (RAM, Platte,...).
    Wenn die Information wegen zu niedriger Spannung nicht mehr so ganz stimmen kanns sein, daß er nicht mehr booted oder anderen Blödsinn macht (ging bei mir bis zu Abstürzen und Aufwachproblemen aus dem
    Ruhezustand). Der apple Service Mensch bei mir im Haus, nimmt bei Problemen immer erst die Batterie raus und misst wie hoch die Restspannung ist.
    Anscheinend wird das pram nur aus dieser Quelle versorgt.

    Grüßle,
    W.

    Ups jetzt war wer anderes schneller :)
     
  8. funkbop

    funkbop MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.06.2003
    ich glaube nicht, dass die pufferbatterie damit etwas zu tun hat: sie merkt sich eben nur solche einstellungen wie datum/uhrzeit etc, wenn der rechner nicht angeschaltet ist. die information über das startlaufwerk bzw. systemordner wird meines wissens dort nicht gespeichert - der mac sucht normalerweise danach!

    meiner unwissenheit nach würde ich auch auf die platte tippen. das problem hatte ich auch schon unter macOs9 in meinem - ghott hab ihn selig - alten PM 4400. nachdem ich die platte ausgewechselt und das system neu installiert hatte war der spuk vorbei.

    ich wûrde:
    - von der CD neustarten
    - das festplattendienstprogramm/erste hilfe mal drüberrattern lassen.
    - kann sein, dass er beschädigte sektionen findet und das system auf unbeschädigte schreibt (ich glaube zumindest, dass er das kann)
    - an den fehlermeldungen könntest du sehen, ob es an der platte liegt…

    widersprecht mir, wenn das humbuk ist,


    toitoitoi,
    funkbop
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2005
  9. talisker

    talisker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Durch die Batterie werden Grundeinstellungen wie Datum, Uhrzeit, STARTVOLUME, etc. im Speicher gehalten, auch wenn der Rechner nicht Stromnetz hängt.

    Ist die Batterie verbraucht, „vergisst“ der Rechner diese Einstellungen jedes Mal nach dem Ausschalten und weiß beim Einschalten beispielsweise gar nicht, von welcher Platte er starten soll.

    Der kleine Knopf neben der Batterie ist sozusagen eine Resettaste für diesen Pufferspeicher. Unter Umständen hilft es, diese einfach mal zu drücken um die Grundeinstellungen wiederherzustellen.

    Also mein Vorschlag:
    1. Rechner ausschalten, öffnen, Taste drücken, schließen und neu starten.
    2. Sollte das nicht helfen, dann die Batterie wechseln.

    Viel Glück,
    talisker
     
  10. funkbop

    funkbop MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.06.2003
    @talisker:
    sucht macOsX nicht nach einem neuen systemordner, wenn es das startlaufwerk nicht findet? wenn ich von meiner externen festplatte normalerweise boote, dann neustarte, wenn diese aus ist, bootet er von der internen. oder hab ich da was falsch im gedächtnis??

    dank dir für eine weitere gefüllte wissenslücke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein will booten Forum Datum
Wie viel ist mein Mac noch Wert? Mac Pro, Power Mac, Cube 17.06.2016
Hilfe - Mein Mac Pro schaltet nicht mehr ein ... Mac Pro, Power Mac, Cube 01.04.2015
Mein PC ist kaputt, ich will ein Mac Mac Pro, Power Mac, Cube 11.04.2013
will zu die Amis und mein g4? Mac Pro, Power Mac, Cube 03.03.2006
Mein Chef will mir einen neuen APple kaufen :-) Mac Pro, Power Mac, Cube 26.08.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche