Mehrere Partitionen unter Mac Os X

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von albertino13, 18.07.2004.

  1. albertino13

    albertino13 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2004
    ist es unter mac os x sinnvoll mehrere Partitionen anzulegen. prinzipiell ja,
    da man die sys-partition neu überspielen kann, und die Benutzerdaten
    auf der anderen Part. hat.

    Nun meine Frage: Wenn ich drei Parititionen wie folgt anlege:

    1. P -> Mac OS X -Systempartition
    2. P -> Progamme - Installiere dort alle zusätzlichen Prog. und Tools
    3. P -> Benutzerdaten

    Funktioniern die Programme auf der 2.Part. noch wenn ich die 1.Part.
    nachträglich neu überspiele ?

    Wäre ganz praktisch, oder was denkt ihr dazu ?
     
  2. Nein
    Braucht man nicht, denn der Installer bietet die Funktion Archivieren und Installieren.

    Benutze mal die Suchfunktiuon, es gibt hier schon mehrere Diskussionen zum Thema Partitionieren.


    P.S. Wenn die Programme auf einer anderen Partition liegen, funktioniert das Update nicht mehr richtig.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.07.2004
  3. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2004
    das verstehe ich nicht. Wieso sollen mehrere Partitionen nicht sinnvoll sein? Soll ich denn eine einzige Partition mit allem Kram zumüllen?

    Ich halte es durchaus für sinnvoll mindestens 2 Partitionen zu haben, eine für Programme, eine weitere für die ganzen Downloads, Fotos u.s.w. Noch besser aber ist eine zweite Platte.

    Ich finde es ist wesentlich praktischer zu Handhaben und ein Systembackup mit z.b CarbonCopyCloner ist so auch viel einfacher.

    Viele Grüße
     
  4. Tim99

    Tim99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Also ich warte noch auf meinen Mac, hab dann aber doch schon vor, zwei Partitionen anzulegen. Auf die zweite kommen ausschließlich wie oben erwähnt, Fotos, Musik usw., keine Programme. Ich wüsste nichts, was dagegen spricht.
     
  5. albertino13

    albertino13 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2004
    danke für die raschen und guten Antworten.
    Habe nun folgendes vor:
    2 Partitionen und von der Startpartition ein Image erstellen.
     
  6. one.of.two

    one.of.two Gast

    Ich auch nicht ;) Ich habe es auch immer so gemacht, vielleicht auch der Ordnung wegen, hauptsächlich aber habe ich so immer ein 2. System zur Hand, falls mal was nicht klappen sollte und die Daten sind auf einem extra Teilbereich ebenso übersichtlich aufgeräumt.
     
  7. HAL

    HAL Gast

    Uh, grosses Grundsatzthema, welches hier im Forum schon des öfteren
    mehr oder minder heftig diskutiert wurde. Ich habe meine Benutzer-
    daten auch auf einer anderen als die Systempartition. Die Programme,
    die von Haus aus dabei sind, solltest Du aus dem von ._ut genannten
    Grund auf der ersten Partition belassen, alles andere kann auch auf
    einer anderen Partition installiert werden.
     
  8. Tim99

    Tim99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Wenn wir gerade schon mal beim Thema sind:

    1. Wieviel Speicherplatz ist für die Systempartition sinnvoll? Ich werd 'ne 160 Platte drin haben.

    2. Welches Dateisystem ist für die 2. Partition sinnvoll, wenn ich regelmäßig von verschiedenen Windows Rechnern darauf zugreifen will.

    3. Ich schätze dann mal, dass ich mein vorinstalliertes OS X plätten muss und frisch installieren werde. Hatte irgendwo gelesen, dass dies eh empfehlenswert wäre, da anfangs 1000 überflüssige Sachen (Treiber etc.) mitinstalliert werden. Stimmt das?
     
  9. Da offensichtlich die Suchfunktion nicht bemüht wurde, hier noch mal eine Zusammenfassung, warum Partitioniern unter Mac OS X nicht sinnvoll ist:

    http://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=293698&postcount=16
    http://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=97178&postcount=11


    @ tim999
    Mit 10GB kann es schon Probleme geben. http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=32009
     
  10. Tim99

    Tim99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Aber prinzipiell lagen bei o.g. Thread die Probleme am Mangel an Speicherplatz und nicht an der Partitionierung an sich. Klar: Blöd partitionieren führt zu blöden Ergebnissen...

    Es ist im Prinzip doch wirklich 'ne Geschmackssache. Ich find eine Aufteilung in Betriebssystem-Bereich und Daten-Bereich schlicht und einfach übersichtlicher. Performance kommt nur in Ausnahmefällen ins Spiel. Sicherlich wär's dämlich, eine große Platte mit 'nem veralteten Dateisystem zu formatieren. Aber im Normalfall ist Performance für keine der beiden Seiten ein Argument.
     
Die Seite wird geladen...