Mediacenter: XBOX360 vs IntelMac Mini?

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von minerva, 01.03.2006.

  1. minerva

    minerva Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.01.2004
    Hi,

    bin derzeit am überlegen mir ein Medicenter für Musik/DVD/Film etc.. einzurichten! Was würdet Ihr nehmen xbox360 oder macmini? Ich tendiere im Moment noch zum Mini!
    Will auch noch ein 5.1 Soundsystem anschliessen können....

    gruss
     
  2. JimBeam

    JimBeam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    22.07.2005
    Beim gestern vorgestellten Mini kann man ja nun einen 5.1-Decoder anschliessen. Ich wuerde auch zu dieser Loesung raten.

    Die XBOX360 habe ich als Spielekonsole im Einsatz und bin von den MediaCenter-Funktionen nicht sonderlich angetan. Es besteht meines Wissens nach keine Möglichkeit, TV ueber die XBOX360 zu schauen und die HDD hat eine starke Groessenbeschränkung, sodass immer ein Windows-PC laufen muesste, der die Daten (Video/MP3) per Netzwerk bereit stellt.

    Der Mini hingegen hat eine ordentlich grosse HDD eingebaut und kann somit die MP3/AAC-Sammlung beherbergen. Auch der Anschluss eines USB2.0-TV-Adapters ist möglich zum aufnehmen und anschauen von TV.

    Für den von die beschriebenen Verwendungszweck also klar der Mini... wenn du natuerlich auch noch spielen willst, sieht es anders aus...
     
  3. minerva

    minerva Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.01.2004
    Hi,

    Nein spielen will ich damit gewiss nicht :) . Ich will nämlich mit Hilfe ner externen HDD den Mini als "echtes" Mediacenter umbauen. D.H. 250 GB Plattte noch da drunter und dann alles übers Netzwerkverteilen etc..
    Also XBOX sagst du ist nicht empfehlenswert?
     
  4. inu

    inu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.07.2004
    Also ich hab da auch ewig lang drüber nachgedacht und mich schlussendlich für die xbox entschieden.
    Meine Gründe waren:
    einfacheres Setup,
    Möglichkeit zu spielen,
    Fährt wesentlich schneller hoch, obgleich man den Mini nicht ausmachen bräuchte..
    !!günstiger!!,
    Funk-Controller,
    keine grossen Codecs notwendig,
    spielt ziemlich alles ab,
    Internet-Streaming funktioniert einwandfrei,
    TV-Streaming über Dreambox soll funktionieren, mangels Dreambox noch nicht probiert.

    Gegen den Mac sprachen:
    Front Row (gabs damals für den Mini noch nicht), iTunes zum Filmabspielen zu überreden ist einfach nur lästig,
    Preis,
    die damals mangelnde Fernbedienung und noch ein paar Punkte, die mir jetzt nicht mehr so recht einfallen wollen..

    Hab mir damals allerdings die alte xbox für knapp 100€ besorgt, nutze sie noch immer und bin unwahrscheinlich zufrieden damit.

    Schöne Grüsse,
    inu
     
  5. JimBeam

    JimBeam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    22.07.2005
    Ich habe gerade nochmal in einem anderen Forum geschaut und eine Aussage bzgl. externer HDD an der XBOX360 gefunden:

    "Da man eine externe HDD ueber USB2.0 nur als Zuspieler fuer Audio, Video und Bilder nutzen kann ist es realtiv schwierig eine Aussage ueber die ZugriffsZeit zu machen, die Verwaltung laeuft problemlos und innerhalb der genannten UnterKategorien gut strukturiert sofern die Verzeichnise gut aufgeraeumt sind, da bei den AudioDateien z.B. keine IDtags ausgelesen werden um durch die Sammlung zu browsen, diese werden erst nach dem Anspielen zum TitelAnzeigen genutzt. Zudem sollte man seine Playlisten bereits auf dem PC anlegen, da die Xbox360 nicht in der Lage eine selbsterstellte Playlist abzuspeichern sofern diese Titel von einem externen Geraet enthaelt und nur Listen mit Stuecken der XboxHDD verwalten kann. Ansonsten empfehle ich die Installation des Xbox Media Connect fuer User ohne Windows XP Media Center Edition, da man dann an der Xbox360 auf die MedienSammlung eines im Netzwerk befindlichen PCs zugreifen kann."

    Heisst im Klartext, dass man wohl einfach eine externe HDD an einen der USB 2.0-Ports anschliessen kann.

    Was mir an einem MediaCenter fehlen wuerde, waere wie gesagt die Moeglichkeit, TV aufzunehmen, was der Mini kann und die XBOX360 nicht.

    Deine perseonliche Situation bzgl. der vorliegenden Daten ist natuerlich auch wichtig. Ich habe beispielsweise um die 6000 AAC-Dateien, mit der die XBOX360 nichts anfangen kann, da sie nur MP3 liest. Da ist der Mini was die Formate angeht natuerlich flexibler.

    Zusaetzlich spricht die Lautstaerke fuer den Mini. Die XBOX360 ist schon heftig laut beim CD/DVD-Abspielen.
     
  6. JimBeam

    JimBeam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    22.07.2005
    Die "alte" XBOX habe ich auch noch im Einsatz. Die ist wesentlich besser geeignet als MediaCenter mit dem entsprechenden Dashboard-Ersatz. Formate spielen da wirklich keine grosse Rolle und die HDD wird einfach intern in der gewünschten Groesse verbaut.
     
  7. minerva

    minerva Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.01.2004
    ok, hab auch gerade gelesen, das der neue mini wunderbar mit HD-Auflösung kann :) . Tschüss xbox :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen