MBP & WLAN-Router: Nach Reboot 169er IP.

Diskutiere mit über: MBP & WLAN-Router: Nach Reboot 169er IP. im MacBook Forum

  1. Hauser

    Hauser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    30.04.2005
    Hi,

    ich und mein Schwiegervater haben nun MacBook Pros (habe ihn endlich zum Switch gebracht! ;)). Wir haben in 2 verschiedenen Haushalten mit 2 verschiedenen MBPs und 2 verschiedenen Routern folgendes Problem:

    Nach dem Boot bekommt das MBP eine 169er IP und kommt somit nicht ins Internet. Klicke ich unter "Internet-Verbindung" auf ein anderes WLAN Netz und danach auf meins, geht alles (WPA Key holt sich OS X aus dem Schlüßelbund). Auch wenn ich "Anderes Netz" wähle und dann mein WPA Key neu eingebe funktioniert es. Auch wenn es schläft und aufwacht hat es Netz, aber nach einem Reboot ==)> 169.x.x.x. Habt ihr da eine Idee?
    Also ich kenn mich eig relativ gut mit OS X und WLANs (inkl. Verschlüßelung sowie Router-Config) aus, aber hier bin ich total überfragt.

    Büdde um Hülfe! :D

    Hauser
     
  2. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    Registriert seit:
    02.04.2004
    Hallo,

    fehlt nur noch Kienzle ;) :D

    Scherz beiseite, wenn das Problem auftritt, wie ist TCP/IP unter Airport dann eingestellt? Auf "manuell" oder "manuell mit DHCP"?

    Weil eigentlich müßtet Ihr da eine IP-Adresse per DHCP bekommen, da der WLAN-Router die vermutlich verteilt.

    Viele Grüße
     
  3. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Scheint als würde beim Booten der DHCP-Server nicht erreicht.
    Für konkretere Hilfe bedarf es mehr Info.

    Grüße,
    Flo
     
  4. Hauser

    Hauser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    30.04.2005
    Hi,

    also der Router verteilt die IPs (also DHCP).
    Es sind 2 verschiedene Router, an denen mein PowerBook auch während des Bootens seine IP bekommen hat. Irgenwie mag nur das MacBook keine IP beim Booten vom Router akzeptieren. Weis aber nicht wieso... Ob da was mit dem Schlüßelbund schief läuft?

    Grüße,
    Hauser
     
  5. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    du kannst es doch komplett ohne dhcp machen. der router hat doch eine standard ip von. 192.168.1.1 oder 0. es reicht doch, dass du den rechnern eine feste ip zuweist, die im gleichen ip-bereich liegen, dann passiert das auch nciht mehr. es ist ohne hin besser, denn der rechner braucht bei der verbindung auf die ip-veragbe warten, somit ist die verbindung schneller gemacht.
     
  6. bluelion

    bluelion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2006
    In der aktuellen Macwelt 07/2006 ist genau dieses Problem auf Seite 111 beschrieben.
    Offensichtlich wurde das Passwort für das Airport-Netzwerk bei einem Update beschädigt.
    Du solltest
    - unter Systemeinstellung - Netzwerk - Airport - Bevorzugte Netzwerke dein Netzwerk löschen
    - Jetzt anwenden - Systemeinstellung schließen
    - Airport deaktivieren
    - Schlüsselbund starten - Schlüsselbunde einblenden - links auf System - rechts in der Liste Eintrag für das Airport-Netz markieren und löschen
    - Schlüsselbund schließen
    - Rechner rebooten (schade um die uptime)
    - Netzwerk neu konfigurieren (funzt natürlich auch mit DHCP)

    HTH
     
  7. Hauser

    Hauser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    30.04.2005

    SUPER!!! :)
    Genau das hat auch geholfen. Tausend Dank! :)

    Grüße,
    Hauser

    P.s. Eine kleine Anmerkung. Die Schlüßel für Airport sind im Schlüßelbund NICHT unter "System" sondern "Anmeldung" zu finden. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen