MBP werden nochmal günstiger?

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von Melv1n, 19.05.2006.

  1. Melv1n

    Melv1n Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Prozessorpreise des Core Duos sinken

    Wie Digitimes berichtet, werden die Preise für die Core-Duo-Prozessoren am 28.5. deutlich gesenkt. Das schnellste Modell mit 2,16 GHz kostet dann nur noch 423 statt 637 Dollar pro CPU, das mit 2 GHZ 294 statt 423 Dollar und das mit 1,83 GHz 241 statt 294 Dollar. Der bisherige Einstiegsprozessor mit 1,66 GHz wird wohl aus dem Sortiment genommen und durch ein Low-Voltage-Modell mit derselben Taktung ersetzt, das 32 Dollar günstiger ist. Nicht mit aufgeführt ist die LV-Version mit einem Kern und 1,5 GHz, die im kleinsten Mac mini zum Einsatz kommt. Die Preissenkung ist für alle eine gute Nachricht, die zum Beispiel von der Möglichkeit Gebrauch machen möchte, recht einfach die CPU des Mac mini auszutauschen.

    Quelle


    Sollte man also nochmal 3 wochen warten?
    Ich bin verzweifelt! :(
     
  2. mithras

    mithras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    21.02.2005
    kann mir kaum vorstellen dass sich das auch umgehend auf den preis der macbooks (pro) auswirkt...vielleicht dann beim nächsten update...
     
  3. HGD.2000

    HGD.2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    08.01.2004
    kann mir auch nicht vorstellen, dass Apple die günstigeren Preise an die Kunden weitergibt. Die werden erst beim nächsten Upgrade die Preise anpassen.
    Würde mich aber gerne von Apple belehren lassen.
    Dann würde ja auch der iMac und andere Rechner günstiger
     
  4. Junior-c

    Junior-c Gast

    Beim nächsten Upgrade werden wohl Meroms verbaut die dann sicher genausoviel kosten wie die Yonahs derzeit. Also ich vermute keinen Preisvorteil.

    MfG, juniorclub.
     
  5. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Mir Peer S. geflüstert das die ab Januar 2007 sogar teurer werden! :motz:
     
  6. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    10.01.2004
    Also im Mai 2008 wird man es Dir nachschmeissen...... :)
     
  7. goddess

    goddess MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    26.02.2006
    hmmm.. ich bin mir nicht so sicher. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass Apple in Competition mit anderen Herstellern gehen möchte.

    Bei den PPC-Prozessoren konnte man da leicht argumentieren, da man ja keinen 1:1 Vergleich machen konnte. Aber jetzt sind exakt die selben Teile verbaut. Daher glaube ich, dass solche Aktionen wie der Preisnachlass der MBP beim Launch des MacBooks in Zukunft öfters passieren werden. Möglicherweise wird es nicht so oft passieren wie bei anderen Herstellern. Aber es wird passieren müssen, wenn Apple wirklich eine höhere Marktpenetration erreichen möchte.
     
  8. SGAbi2007

    SGAbi2007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.697
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Kann dir soweit teilweise zustimmen...
    Die Produktpolitik wie zu G4-Zeiten wird Apple nicht mehr fahren können...in 12 Monaten die Taktfrequenz um genau 0 MHz zu erhöhen (z.B. beim 12" PB von Feb. 05 - 06). Dafür bekommt der Nutzer aber auch innerhalb eines Jahres immer wieder schnellere Geräte! Man darf sich nur nicht so sehr von den paar MHz blenden lassen, ein guter Rechner bleibt ein guter Rechner!
    Fakt ist aber auch, dass Apples Produkte jetzt vergleichbar sind und damit sind sie gezwungen für den Preis auch was zu bieten! Wobei ich auch denke, dass Intel einiges an Arbeit bei Apple sparen wird...die Chipsätze werden eingekauft, die Layouts sind einheitlich (haben momentan alle den gleichen Chipsatz, alle mit Onboard-Grafik...)...wenn sie es clever anstellen, können sie sich auf andere Dinge konzentrieren...wenn nicht, wird Apple drunter leiden!

    Glaube nur nicht, dass dabei die Rechner billiger werden! Apple baut dann jeweils den nächstbesseren Prozessor ein und bleibt beim Preis. Das MBP ist jetzt schon wirklich günstig, verglichen mit gleichwertigem...
     
  9. goddess

    goddess MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    26.02.2006
    Stimme dir voll zu. Apple wird hier wohl auch einen eigenen Weg gehen ;) Aber in Zukunft wird es wohl wirklich so sein, dass schneller neue Prozessoren verbaut werden. D.h. in Zukunft *nie* knapp vor der Ankündigung eines neuen Rechners von Apple etwas bestellen :rolleyes: Und ärgerliche Käufer, die sich aufregen und Foren zuspammen, weil sie vor zwei Wochen einen Compo mit Prozessor X gekauft haben, der jetzt um den gleichen Preis mit Prozessor Y angeboten wird es zukünftig wohl auch mehr geben :o
     
  10. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Apple macht im Augenblick fast alles anders als man (wir) es erwartet hätten.

    Da kommen neue MB nur noch in 13" (größer als die 12") und ein kleines PB gibt es nicht mehr.
    Im Gegenzu wird das MBP mal eben stattlich günstiger - und viele Käufer ärgern sich weil das teurer bezahlte noch nicht mal oder gerade erst angekommen ist.

    Ich finde, es spricht nichts oder nur wenig dagegen, dass die MBP vielleicht im Juni oder Juli nochmal einen zacken günstiger werden.... und sich wieder viele ärgern werden.

    So ganz raffe ich die Philosophie von Apple im Augenblick nicht wirklich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen