MBP: Rauschen am optical-out ??

Diskutiere mit über: MBP: Rauschen am optical-out ?? im Digital Audio Forum

  1. BorisZH

    BorisZH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2007
    Mir ist aufgefallen, dass die Qualität des optisch-digitalen Audio Ausgangs unbefriedigend ist.

    Meine Konfiguration:
    • MBP 2.16GHz, 10.4.8
    • Audio optical-out über TOSlink mit Sony-Receiver verbunden
    • 7 Jahre alter DVD Player ebenfalls über LWL mit Receiver verbunden
    • Tracks ein und der selben CD sowohl über MBP als auch DVD Player abgespielt
    • Die Tracks der CD lagen als lossless und als unkomprimiert in iTunes vor

    Was ich absolut verwunderlich fand:
    Die vom Receiver gelieferte Soundqualität über DVD war bei akustischen Songs entschieden besser. Über das MBP mit optischen Ausgang und exakt der gleichen Digitaldatei waren Rauschfahnen bei leisen Musikstellen über Kopfhöhrer zu hören. Ausserdem war die wahrgenommene Dynamik der Songs über MBP schlechter.

    Meine Frage:
    Ich ging davon aus, dass die digitalen Informationen der CD Tracks unverändert als Stream an den optischen Audioausgang gegeben werden. Doch anscheint ist das nicht so. Anders kann ich mir das Verhalten nicht erklären.

    Hat jemand einen Tipp?
     
  2. martin63

    martin63 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    86
    Registriert seit:
    14.11.2003
    an was für ein gerät hast du den spdif ausgang denn angeschlossen?
     
  3. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    02.05.2003
    Hast Du in iTunes den Lautstärkeregler denn auf voll auf? Sonst nutzt Du die mögliche Dynamik nicht und die Quantisierung beschränkt sich auf einen kleinen Bereich.

    Und spiel doch mal die CD auf Deinem MBP ab.
     
  4. worf

    worf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    06.01.2005
    Oha das ist aber mal ein komisches Phänomen.

    ich könnte mir da zwei Stellen als Fehlerquelle vorstellen.


    1. Die Apple lossles Dekoder sind doch nicht so lossless wie immer beworben.
    Das kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen. Dann hätte man evtl. schon mehr davon hier im Forum gelesen.

    2. Evtl. ist die Fehlerkorrektur des MBP internen Laufwerks nicht so gut.

    Hast du die Möglichkeit das Rippen mit dem Lossless Dekoder mal mit einem externen Laufwerk durchzuführen und das Ergebnis miteinander zu Vergleichen ?

    Bzw. das MBP hat doch auch einen Optischen Eingang! Nehm doch mal darüber mit lossless direkt von deinem DVD Player aus auf und vergleiche das mal miteinander.

    Ich kann mir zumindest technisch nicht erklären das da die Qualität des optischen Ausgangs eine Rolle Spielt. Der kann nur das transportieren was er
    digital angeboten bekommt.

    Einzig Jitter probleme könnte der Ausgang produzieren die müssten sich aber anders bemerkbar machen.

    LG Worf
     
  5. BorisZH

    BorisZH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2007
    @ martin63: Das ist ein SONY Receiver, auch ca. 8 Jahre alt. War damals teuer. Genaue Typenbezeichnung habe ich gerade nicht parat. Aber daran kann es nicht liegen. Der Effekt tritt auch auf, wenn ich die beiden Digital-Eingänge "DVD" und in dem Fall "MD" miteinander vertausche.

    @ Heidegeist: ja, voll auf. Wenn ich die CD auf dem MBP abspiele und mir das Resultat dann über beschriebene Konfiguration annhöre klingt es genauso "gut" wie die lossless-Variante.

    @ Lt. Worf: Das Rippen probier ich nun mal über ein anderes Laufwerk. Vielleicht liegt es ja wirlich daran. Guter Tipp. Und die Eingang-Variante versuch ich auch noch.

    Cheers,
    Boris
     
  6. cdrx

    cdrx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    05.01.2007
    hast du eventuell in itunes unter einstellungen->wiedergabe "klangverbesserung" und "anpassung der lautstärke" aktiviert?

    welche samplerate und bitrate hast du im programm "audio-midi-konfiguration" (ordner dienstprogramme) eingestellt?
     
  7. ftw

    ftw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Hast du schon die iTunes-Klangverbesserung ausgeschaltet?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche