MBP, 10.4.7, FileVault, Empfehlung

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von bami.ch, 23.08.2006.

  1. bami.ch

    bami.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    Hallo allerseits

    Ich habe mich bereits hier im Forum umgesehen, gesucht, gelesen und trotzdem nicht gefunden was ich wollte.

    Meine Frage: Gibt es hier im Forum Leute, die auf einem aktuellen MacBook Pro mit aktuellem OS FileVault einsetzen und darüber berichten können?

    Die bisherigen Threads sind alle relativ widersprüchlich, resp. beziehen sich auf veraltete OS-Versionen und andere Rechner.

    Es soll nicht arrogant klingen, aber bitte meldet euch nur wenn ihre konkrete Erfahrungen zu der oben beschriebenen Konfiguration habt. Ich möchte das hier kurz und informativ halten ;)
     
  2. anti85

    anti85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.01.2006
    ich verwende filevault auf meinem mbp (10.4.7). es funktioniert ohne probleme. allerdings traue ich dem programm nicht. darum ich hoffe jeden tag auf eine truecrypt version fuer mac os. du solltest allerdings "sicheren virtuellen speicher verwenden" aktivieren sonst ist das ganze sowiso fuer die katz.

    ps. fuer große datenmengen wie eine musiksammlung ist filevault afaik nicht zu empfehlen
     
  3. bami.ch

    bami.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    Danke für die erste Rückmeldung.

    Geht mir eben auch so. TrueCrypt wäre genial..
    Das ist klar ja.
    Hatte (oder habe) vor, die grossen Datenmengen (iTunes, iPhoto, ...) auf eine externe Platte / an einen anderen Ort als das Home auszulagern. Somit liesse sich dieses Problem umgehen.
     
  4. bami.ch

    bami.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    keine weiteren Erfahrungen?
     
  5. nielzholgersson

    nielzholgersson MacUser Mitglied

    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2004
    Darf ich mal in den Thread einklinken?
    Sollte man auch "sicheren virtuellen speicher verwenden" aktivieren, wenn man nicht FileVault nutzt?

    Danke und Gruß aus hamburg
     
  6. bami.ch

    bami.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    Ja unbedingt. Sonst kann es passieren dass Passwörter und andere sensible Daten irgendwo ungeschützt im Speicher rumliegen.
     
  7. anti85

    anti85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.01.2006
    falls du es noch nicht gemacht hast, fuehr mal
    Code:
    sudo strings -8 /var/vm/swapfile0 |grep -A 4 -i
    aus.
     
  8. voodoo9969

    voodoo9969 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.04.2006
    bin neugierig...

    könntest du mir bitte diesen Befehl genauer erklären? :hum:
    Danke!
     
  9. anti85

    anti85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.01.2006
    afaik sucht er im (unverschlüsselten) swap-file nach einem string, der laenger als 8 zeichen ist

    dies muss natuerlich mit sudo unter admin rechten ausgefuehrt werden, weil das swapfile natuerlich nicht fuer jeden normalen user lesbar ist.

    falls dir das nicht reicht:
    man sudo
    man strings
    man grep
    :D

    als ich noch unverschluesseltes swap hatte spuckte der befehl mein passwort aus. ist aber schon laenger her

    ps. kann sein, dass man noch nach dem username grepen muss, kann es leider nicht ausprobieren
     
  10. voodoo9969

    voodoo9969 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.04.2006
    wieder was dazu gelernt...

    Danke für die Erklärung!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen