Mbox2 mit intel macbook

Diskutiere mit über: Mbox2 mit intel macbook im Digital Audio Forum

  1. cabbytube

    cabbytube Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2006
    Hallo,
    Habe eine mbox2 und benutze diese mit protools auf einem macbook.läuft sehr gut!Nun habe ich eine Frage bezüglich abmelden von usb Geräte. Muss ich die Mbox vor dem rausziehen irgenwie abmelden oder reicht es das ich Protools schließe und dann die Mbox2 rausziehe? Gibt es unter Osx eine Funktion: Usb/Audio Geräte abmelden?Kann etwas an meinem startvolumen beschädigt werden?

    Vielleicht weiss ja einer was darüber
     
  2. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    Hallo cabbytube & willkommen im Forum.

    also ich kann mein Motu828mkII einfach ein- & ausschalten. Auch am PowerMac machte das nix.
    Ebenso mein NOAH, der auch per USB angeschlossen wird machte nie Probleme.
    OS-X schaltet dann automatisch auf die internen Soundchips um.
     
  3. cabbytube

    cabbytube Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2006
    Danke für den freundlichen und schnellen empfang! Mich hat das nur interessiert wie das aussieht mit dem abmelden/rausziehen von usb audio geräten.bei einem stick hat man auf dem schreibtisch ja die funktion"auswerfen" bei der mbox2 aber nicht. nun hatte ich zufällig 2 mal nach einsatz des gerätes ein volumen problem mit osx.ich will nur ausschließen das es an der mbox liegt weil ich die nicht richtig enfernt habe.
    danke
     
  4. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    naja, die MBox2 ist ja im Prinzip kein externes Laufwerk & wird nicht gemountet.
    Theoretisch, ist das ähnlich wie bei zusätzlichen TFT´s oder Druckern, die im
    laufenden Betrieb ausgeschaltet oder abgestöpselt werden.

    Wie ich sagte, bis jetzt hatte ich noch nie ein Problem mit Audio-Interfaces in
    dieser Hinsicht. Und ich hatte schon einige.
     
  5. cabbytube

    cabbytube Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2006
    hattest du schon mal probleme das dein startvolumen beschädigt wurde?hat sich dein macbook schon mal aufgehängt?ich bin nach dem neustart mit dem festplatten dienstprogramm rüber und dann sagte er mir irgendeinen fehler mit usbdevice...blablabla...dann musst ich das programm von der istl. disc starten um es zu reparieren.das ist mein problem gewesen.darum dachte ich liegt es evtl an der mbox....
     
  6. rotamastermind

    rotamastermind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2006
    Hi!kansst du mal ein bisschen über die Performance von Protools berichten?
    wieviele Plugins, wie läuft´s mit der Grafik etc.welches Macbook hast du?
     
  7. cabbytube

    cabbytube Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2006
    also,ich habe das 2ghz macbook mit 2gb ram und der 60iger platte. protools läuft einwandfrei.unterstützt werden 2 CPU's...das läuft im vergleich zu meinem 2,6ghz Amd mit 1gb ram um welten besser....dort stürzte es mir immer ab.ich kann diese kombi nur weiter empfehlen.habe einen live mitschnitt gemacht 30 min....ging perfekt!plugins hatte ich bisher nur so 4(eq/comp/hall/delay) drin.der macht keinen mux:)das book ist wirklich gut!ich habe auch mit dem book hd 1080i gecaptured(imovieHD) und das läft "ruckelfrei"....hammer!ich hoffe das hilft weiter...
     
  8. Cabalmetal

    Cabalmetal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2006
    HI

    Wie läuft Protools .mit einem Niedrigen Hardwarebuffer???
    bzw. wie hoch ist deiner eingestellt??? 1024 ????

    Gruss
     
  9. cabbytube

    cabbytube Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2006
    ...habe 1024 eingestellt mit 2 cpu unterstützung....das läuft gut.ich kann nicht meckern;-)natürlich kommst drauf an wieviel du reinfeuerst...in die timeline..und die anzahl an plugins.aber da muss jeder schrauben...denk ich.mit 1024 fährt man schon sehr gut!mit midi arbeite ich kaum mit der box...ob es da zu latenzen kommt kann ich bis dato nicht sagen!
     
  10. Cabalmetal

    Cabalmetal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2006
    Ja gut ,mit 1024 ist auch bei einem G4 733MHZ kein Problem , Mit 1024 kann kein Gitarrist in Realtime einspielen geschweige ein Drummer.
    Mich Interessieren der Workflow mit 128 oder 256 .

    Kommen da Buffer error meldungen???
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mbox2 intel macbook Forum Datum
Audacity: Musik/Audio-Editor und -Recorder für PPC- und Intel-Macs ab OS X 10.5 Digital Audio 20.07.2015
Intel-Mac: Soundfonts in Garageband/Logic Digital Audio 16.11.2007
Spark LE auf Intel Mac? Läuft nicht…! Warum??? Digital Audio 19.03.2007
Probleme mit Mac Pro Intel + RME Fireface Digital Audio 28.02.2007
Mbox2 als Aggregat device? Digital Audio 20.05.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche