MB und der Winter

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von snowboarder85, 15.11.2006.

  1. snowboarder85

    snowboarder85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.09.2006
    Hey,
    wollte nur mal fragen,
    hab vor mein MB jeden tag in einem Sleeve mit an die Uni zu nehmen.
    Allerdings kommt ja nun der Winter, d.h. es wird KALT
    kann dem guten stück denn was passieren, wenn ich es erst durch die kälte trage und dann in der warmen Uni wieder einschalte?

    Was meint ihr?
     
  2. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    MacUser seit:
    15.02.2006
    Es kann was passieren, wenn Du Dich mal richtig auf'n A.... legst, wegen der Glätte und dann ist das gute Stück wohl hin. Deswegen empfehle ich Alukoffer!!;)
     
  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Ich habe noch von keinem Fall gehört in dem ein Schaden entstanden ist in Hülle und Tasche oder Rucksack sollte auch nichts passieren es sei denn du wohnst in Alaska oder Siebiren und -25 - 40C° sind bei dir normal da würde ich mir dann auch mal Gedanken machen. :)
     
  4. der-roland

    der-roland MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2006
    was das mb und winter angeht . . .

    also ich habe ein pb,
    bei dem jetzt die untere speicherbank defekt ist
    (den speicher nicht mehr erkennt)

    "irgendwie" traue ich der qualität dieser produkte nicht mehr
    zudem ist meiner aus metall,
    d.h. zieht die kälte an
    und wenn du ihn dann auspackst, könnte sich möglicherweise
    kondensationsfeuchtigkeit in dem gehäuse niederschlagen . . .

    wenn du kein protection-care hast, wäre ich vorsichtig
     
  5. aretiss

    aretiss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    526
    MacUser seit:
    10.03.2006
    na ja, metall zeiht keine kälte an, es leitet nur wärme besser ab

    absolut korrekt, genau darin seh auch ich die eigentlichen gefahren im winter (von stürzen jetzt mal abgesehen)
     
  6. i_lp

    i_lp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    14.08.2006
    Und wat nu? Ergebnisse bitte, die Herren! ;)
     
  7. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    07.02.2006
    Kondensationsfeuchtigkeit ist ja immer das Problem in der kalten Jahreszeit. Es wird immer empfohlen elektronische Geräte auf Zimmertemperatur zu bringen und dann erst nach ner Zeit einzuschalten. Man sollte somit etwas vorsichtig sein. Solche Temperaturschwankungen können schon eine ernste Gefahr werden für so ein Gerät. Vor allem der Akku kann leiden bei den Schwankungen.

    Also nicht gleich einschalten wenn man im Gebäude ist ;)

    PS: Die Temperaturschwankungen erhöhen sich ja drastisch bei der Wärmeentwicklung des MacBooks :D
     
  8. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Um sicherzugehen:
    Beim Eintreten in den warmen Raum soltest Du das Teil eine Zeit lang in der (neopren?)-Tasche lassen, bis es sich akklimatisiert hat.
    Dann kann sich auch keine Feuchtigkeit niederschlagen.
     
  9. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Wäre interessant, wie lange das Book überhaupt der Kälte ausgesetzt wird und wie hoch die Luftfeuchtigkeit im Warmen ist. Wenn das MB 2 Stunden lang richtig schön auf -5° durchgekühlt ist und du es dann sofort in einem 20° warmen, mit schwitzenden Leuten voll besetzten Raum einschaltest würde ich für nix garantieren ;)

    Also im Zweifelsfall das gute Stück vor dem Einschalten etwas akklimatisieren lassen!

    Edit: Man, war ich langsam…
     
  10. Schattenmantel

    Schattenmantel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.04.2002
    Ich lauf seit Jahren täglich mit iBook, dann Titanium, im Moment PB und demnächst MBP mit Neopren Second Skin rum. Hab das Teil in der Tasche und nen Arbeitsweg von ca. einer Stunde. Davon 30min Zug und 12min Bus.. Rest laufen im freien. Wenn ich morgens zur Arbeit gehe hat das Book ca. 40°C und auf Arbeit sinds im Winter dann noch über 10°C.. Heimweg starte ich mit 60°C und komme mit über 20°C zuhause an. Kondensationsfeuchtigkeit kann da wohl ausgeschlossen werden.

    Ach ja, ich nehms zwischenzeitlich für Inventuraufgaben sogar von Raumtemperatur in unseren Kühlraum. Dort arbeite ich dann für ne Stunde auf 4°C mit dem Book. Das Ding hält das locker aus ohne irgendwelche Probleme zu zeigen.

    @der Roland
    Das mit dem RAM Slot ist ein Serienfehler der PB's!! Darauf gibs ne Garantieverlängerung, also ab zum Händler und reparieren lassen. :)
    Hatte mein Book am Anfang auch.