MB erkennt Kennwort für T-Sinus 1054 nicht

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von mäckie_2, 31.05.2006.

  1. mäckie_2

    mäckie_2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.05.2006
    Hallo,

    nachdem ich endlich mein MB abgeholt habe :D , nun mein erstes Problem:
    Ich kann eine Internetverbindung mit dem Router starten, aber nur im unverschlüsselten Zustand. Sobald ich ein Kennwort im Router generiere und ich im MB das Kennwort eingebe, gibt's eine Fehlermeldung: Das Kennwort ist falsch!
    Ist es aber nicht :(

    Was kann ich tun?
     
  2. elf-eins

    elf-eins Gast

    Welcher Browser? Bei mir hat es jetzt schon bei zwei T-Sinus-Routern nur mit Firefox geklappt. Safari oder auch den IE wollte der Router nicht. Warum auch immer.
     
  3. mäckie_2

    mäckie_2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.05.2006
    Browser war Safari. Konnte die Konfiguration auch nicht über Safari abschließen, der Speichervorgang wurde nicht abgeschlossen (hat ewig gespeichert).
    Habe dann über meine Dose konfiguriert.
    Aber was hat das eigentlich mit den Netzwerkeinstellungen im MB zu tun?
    Muß ich dann Firefox als "Standardbrowser" (wie bei der Dose) aktivieren, so dass mein MB den Router "abfragen" kann? Das MB stellt ja fest, dass das Kennwort falsch ist (ist es aber nicht!).

    Bin noch ratlos :(
     
  4. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Ich nehme mal an, das Du nicht die Internetverbindung meinst, sondern das Verbinden mit dem WLan.

    Was für eine Verschlüsselung verwendest Du denn? Und wie "generiert" der Router das Kennwort (an sowas kann ich mich bei meinem 1054 nämlich nicht erinnern)?

    Du solltest als Verschlüsselung in jedem Fall WPA verwenden. Und ein starkes Passwort zufällig generieren lassen (z.B. hier: http://www.security-gui.de/pwdgen.php), d.h. alphanumerisch mit mindestens 32 Zeichen.
     
  5. mäckie_2

    mäckie_2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.05.2006
    Hi Snoop69,

    Verschlüsselung ist 128er WEP. Nur damit kann ich mit meinem alten WinNotebook auch ins Internet, die PCMCIA(?)Karte am Laptop kann nämlich kein WPA. Generiere Kennwort über von mir eingegebenes Kennwort.

    Also: mit WinNotebook keine Probleme, MB sagt, Kennwort falsch! :mad:
     
  6. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Hm, bei WEP gibt's öfters mal Probleme, insbesondere bei ASCII-Keys. Versuch' mal Hex, dann muss man beim Mac AFAIK ein $-Zeichen oder ein # vorstellen.

    Hex ist ohnehin besser, weil ASCII den Schlüsselraum stark einschränkt.

    Letztlich solltest Du Dir aber überlegen, ob Du nicht die 20-30€ für eine WPA-fähige Karte investierst. WEP128 kann man inzwischen sehr einfach knacken.

    Snoop
     
  7. mäckie_2

    mäckie_2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.05.2006
    Hi Snoop,

    hab' jetzt folgendes gemacht:
    Verschlüsselt mit WPA und MAC-Adresse - es funktioniert :)
    Nachteil: Komme mit meinem WinNotebook nicht mehr ins Internet, da die Karte ja kein WPA kann. Was soll's, will eh weg von dieser grauen Welt ...

    Danke für deine Unterstützung !!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen