Mausgeschwindigkeit

Diskutiere mit über: Mausgeschwindigkeit im Ältere Apple-Hardware Forum

  1. Geist

    Geist Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    25.05.2005
    Hallo

    Habe ein Problem mit meiner Maus unter OS 9.2.2
    Wenn ich an meinem Powerbook eine Maus (Apple Desktop Bus Maus II ) über ADB anschliesse, ist die Mausbewegung extrem lahm.
    Auch das Einstellen der Geschwindigkeit auf Maximum im Maus Kontrollfeld bringt keine Besserung.
    Das Trackpad hingegen funktioniert einwandfrei.
    Weiß jemand ne Lösung?
     
  2. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    05.04.2005
    kleiner trick: besorg dir einen logitech-treiber für os9 (gibts da kostenlos). nach der installation gibts ein kontrollfeld namens mouseware, da lässt sich die geschwindigkeit sehr viel besser regulieren. hat bisher bei mir bei allen mäusen funktioniert.
     
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Hallo?
    Das ist ne ADB-Maus, die hängt am alten runden Anschluß. Da hilft kein Logitech-Treiber.

    Maus mal aufmachen, dann Kugel und Rollen sorgfältig säubern, mit einem Schraubendreher oder so.
    Was aber auch sein kann, ist, daß der Untergrund nicht geeignet ist. Meine ollen Mäuse funzen am Besten auf einem mit Textil überzogenen Moosgummi-Pad.
     
  4. Uria aalge

    Uria aalge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    13.01.2006
    Hast Du vielleicht die Maus am laufenden Rechner angeschlossen? Die ADB Geräte wollen vor dem Systemstart angeschlossen werden, sonst werden sie vom Rechner garnicht oder nur unzureichend erkannt. Außerdem kann der Rechner ernsthaften Schaden nehmen....

    Uria aalge
     
  5. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    05.04.2005
    ich weiss, meine macally (auch ADB!) spielt mit diesem treiber auch schneller. hab an meinem 8500er das normale kontrollfeld extra abgeschaltet und die maus geht wunderbar. zweifel nicht, sondern teste es mal ;-)
     
  6. smartcom5

    smartcom5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.268
    Zustimmungen:
    258
    Registriert seit:
    31.08.2005
    Sie wissen ja, dass ich Ihnen gerne widerspreche, liebe Chrischi. :D

    Aber, wie Martin es schon so treffend formulierte, liegt es an der Maus im technischen Sinne.
    Die damaligen Apple-Mäuse haben nunmal eine wesentlich geringere Auflösung, woraus resultiert, das betreffende eine etwas lahme Geschwindigkeit an den Tag legen.

    Ich habe selber etliche Nicht-Apple-Mäuse.
    Die Kensington-Mäuse sind, um nur eine zu nennen, von Hause aus schon sehr schnell.
    Außerdem ist es sehr wohl möglich, den Logitech-Treiber zu nutzen.
    Das Problem hat nichts mit dem ADB-Port zu tun.

    Um den ADB-Port zurückzusetzen, ohne den Rechner neuzustarten, empfiehlt sich zum Beispiel das Programm "Focus Bus Tool".
    Welches ich, wenn benötigt, gerne per Mail verschicke. ;)

    In diesem Sinne

    Smartcom
     
  7. McFourDee

    McFourDee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.02.2006
    Eine ADB-Maus sollte damals immer VOR dem Start angeschlossen sein.
    Wenn im laufenden Betrieb die Maus angeschlossen wird ist die eigentlich immer anschließend gähnend langsam. Das gleiche Problem gab´s immer, wenn z.B. mehrere Rechner über eine KVM betrieben wurden (z.B Server), und einer wurde gebootet, ohne direkte Verbindung zur Maus.
    Hing damals aber auch etwas mit den Rechnern zusammen, d.h. es war nicht auf jedem Modell gleich stark zu spüren.
    Es gab/gibt ein kleines Tools "ADBRenewer" (mal bei Versiontracker suchen).
    Das hat immer einwandfrei funktioniert.
     
  8. smartcom5

    smartcom5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.268
    Zustimmungen:
    258
    Registriert seit:
    31.08.2005
    Man kann sie auch mitunter während des Betriebes anschließen.
    Freilich möchte dich damit keinesfalls von der, in diesem Fall, langsameren Benutzung ablenken, aber es ist möglich. ;)

    Außerdem sollte man es grundsätzlich unterlassen, da dadurch oftmals der ADB-Controller zerstört werden kann, was beizeiten kein seltenes Ergebnis eben dieser Praxis war. ;)

    In diesem Sinne

    Smartcom
     
  9. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Nun gut, geht es also mit dem oben angesprochenen Treiber.

    Allerdings kann ich mich nicht über das Tempo der ADB-Mäuse beklagen. Ich habe hier einige echte Apple-Mäuse in oval und eckig, ein MacAlly, eine ALPS, und alle flitzen ganz gut.

    Ich würde wirklich mal den Sauberkeitszustand des Mausinnenlebens überprüfen und verschiedene Unterlagen / Mauspads probieren.
    Das klingt doof und simpel, kann aber ein Bremsfaktor sein!
     
  10. Uria aalge

    Uria aalge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    13.01.2006
    Würde mich ja mal interessieren, was Geist zu all diesen Antworten sagt. Ist ihm nun geholfen worden? Rennen seine Mäuse nun? Fragen über Fagen...

    Uria aalge
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mausgeschwindigkeit Forum Datum
Mac SE 1/20 Mausgeschwindigkeit !!! Ältere Apple-Hardware 26.04.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche