Mausbeschleunigung

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von eloso, 10.12.2003.

  1. eloso

    eloso Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Moin,
    wie kann man in MacOSX 10.3.1 die Mausbeschleunigung abschalten? Einige finden sowas beim Arbeiten ja praktisch, ich eher nicht. Aber spätestens beim Quake zocken stört die ungemein. In den Systemeinstellungen finde ich nur etwas über die Mausgeschwindigkeit, nicht aber die Beschleunigung. Irgendwer 'ne Idee?

    eloso
     
  2. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo eloso,

    im Terminal

    defaults write -globalDomain com.apple.mouse.scaling -float 3.0

    eingeben.

    Gruß Andi
     
  3. eloso

    eloso Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Danke, aber irgendwie hat sich jetzt die Geschwindigkeit der Maus verdreifacht. Die Beschleunigung ist immernoch vorhanden, d.h. wenn ich die Maus langsam bewege, dann muss ich einen größeren Weg zurücklegen um von einer Seite des Bildschrims zur anderen gelangen, als wenn ich sie schnell bewege. Das möchte ich unterdrücken. Unter Windows nennt sich das Beschleunigung. Vielleicht heißt das bei Apple irgendwie anders??

    Gruß
    eloso
     
  4. Stenz

    Stenz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    11.06.2003
    Tastatur/Maus--------->Maus----->Zeigerbewegung, das hilft. das ganze in den Systemeinstellungen.
     
  5. eloso

    eloso Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.11.2003
    nein, das ändert nur die Mausgeschwindigkeit, nicht aber die Beschleunigung. Sollten Mac-User womöglich all die ganzen Jahre nur mit Mausbeschleunigung gearbeitet haben, ohne zu wissen, wie schön gleichmäßig sich die Maus bewegt, wenn man die abschaltet? :confused: Ich weiß nicht, wie ich es noch erklären soll. Wenn möglich, schnapp Dir mal ausnahmsweise 'nen Windows-PC und teste den Unterschied zwischen "keine Beschleunigung" und "hohe Beschleunigung" ohne dabei die Geschwindigkeit zu verändern. Und dann sag mir, ob sowas unter MacOsX tatsächlich nicht möglich ist... (kann ich mir eigentlich kaum vorstellen)

    eloso
     

  6. So ist es
    schön gleichmäßig??? Hektisch, unpräzise.
    Wie Einparken mit einem Auto, dass nur Vollgas und Vollbremsung kann.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.12.2003
  7. eloso

    eloso Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.11.2003
     

    Nein, gerade Präzise. Du weißt genau, welche Position auf dem Mauspad welcher Zeigerposition auf dem Bildschirm entspricht. Du hast sozusagen eine 1:1 Abblidung von physikalischer Position der Maus und Zeiger auf dem Bildschirm. Wenn Du gut bist kannst Du dadurch den Rechner sogar blind mit der Maus bedienen ;-).
     
  8. Na, da brauchst Du aber für einen großen Bildschirm ein ganz schön großes Mauspad. Oder Du kannst nicht pixelgenau arbeiten. Entweder oder.
    Mit Mausbeschleunigung hat man beides: Präzise pixelgenaue Positionierung des Mauszeigers bei langsamen Bewegungen und schnelles Bewegen von einer Bildschirm-Position zu einer entfernt gelegenen anderen mit einer schnellen Bewegung.
     
  9. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo ._ut,

    lass mal... Hier gehts um ein Spiel, in dem alle Mittel recht sind, um den Gegner zu übervorteilen - d.h. schneller töten - also doch nicht so wichtig...

    Gruß Andi
     
  10. eloso

    eloso Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Meine Maus hat eine Auflösung von 1500 dpi. Das heißt ich könnte theoretisch mit einer Distanz von unter einem Zoll pixelgenau über den gesammten Bildschirm meines Powerbooks 15" fahren, wenn ich die Geschwindigkeit hoch genug einstelle. (Ich geb zu, dafür braucht man schon eine sehr ruhige Hand ;-). Aber mein Mauspad ist ja auch gute 8 Zoll Breit. Damit komme ich mit meinem Windows-PC und 'ner Auflösung von 1600x1200 wunderbar aus.

    Ich will ja gar nicht bestreiten, dass es Anwendungsfälle gibt, wo eine beschleunigte Maus vorteile bringt. Aber es gibt ebenso Fälle, wo sie eher störend wirkt. Z.B. bei 3d-Shootern. Aber auch sonst gefällt mir persönlich eine unbeschleunigte Maus besser... (nicht umsonst haben Grafiktabletts, wo es auf Präzision ankommt eine direkte 1:1 Umsetzung von Stift- und Bildschirmposition)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen