Maus unter OS X

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von SuperSized, 29.07.2004.

  1. SuperSized

    SuperSized Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    15.07.2004
    hi.
    Ich hab mir ne logitech Maus gekauft und die über USB angeschlossen.
    Jetzt habe ich das Problem, das der Zeiger ab und zu in die Ecke(n) hüpft..einfach so, beim arbeiten.
    ganz toll :(

    Spezielle Treiber gibts da wohl nich... denke daran liegts auch nicht...
    trackpad ist aus.

    weis jemand abhilfe ?

    thx
     
  2. lud

    lud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.06.2004
    Mäuse brauchen keine Treiber und laufen sofort mit OSX.

    Vielleicht falsche Unterlage, möglich dunkel. Glasige oder transparent Unterlagen funktionieren auch nicht.

    Oder Maus defekt.
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Nein, am Treiber sollte es nicht liegen - du brauchst keinen. Wenn es eine optische Maus ist kann das springen auch am Untergrund (Mouse-Pad) liegen. Versuch doch mal was uni-farbenes.

    Cheers,
    Lunde
     
  4. SuperSized

    SuperSized Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    15.07.2004
    aja, das klingt gut.
    ich benutze ein glänzendes mousepad... was für eins wäre dann ratsam ?
    es ist ne optische maus.
    was ist denn uni-farben ? :)
     
  5. morten

    morten Gast

    etwas einfarbiges wird als uni bezeichnet ;)
     
  6. gurukaeng

    gurukaeng MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    31.08.2003
    ähm.... einfarbig! :D
     
  7. gurukaeng

    gurukaeng MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    31.08.2003
    hi morten.... :D
     
  8. SuperSized

    SuperSized Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    15.07.2004
    und warum einfarbig ? was hat das mit der farbe zu tun ob das funzt ?
    na toll.... jetzt nutz ich wieder das pad... das nervt mit der maus..grummel
    ob ich die umtasche ? gibts spezielle optical pads oder so... hmmmmm ?!
     
  9. Korgo

    Korgo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.06.2004
    Hatte das Problem mit einer Logitech MX300 auch... und zwar völlig unabhängig von der Unterlage.

    habe mir deshlab gleich eine Microsoft Intellimouse gekauft und jetzt klappt's...

    Such mal in den Foren nach Logitech, die verursachen wohl häufiger Probleme...
     
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Unterschiedliche Farben (stell dir mal ein Schachbrettmuster vor) reflektieren unterschiedlich bzw sind unterschiedlich transparent. Da kann es zu irritationen der optischen Maus kommen. Liegt an dem Funktionsprinzip.

    Cheers,
    Lunde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Maus unter OS
  1. JürgenggB
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    469
  2. AureumMalum
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.229
  3. n3o
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.442

Diese Seite empfehlen