MATSHITA DVD-R UJ-846 brennt keine -R DLs Firmwareupdate möglich?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von QWallyTy, 18.11.2006.

  1. QWallyTy

    QWallyTy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Moin,

    ich war grad sehr erstaunt dass mein Superdrive - MATSHITA DVD-R UJ-846) keine DVD-R DL Rohlinge mag da er sonst alles nimmt was mit DVD zu tun hat.

    Zu Windowszeiten (plextor Brenner) hatte ich öfters Firmwareupdates installiert die den Brenner verbesserten / ihm neue Formate beibrachten.

    Gibt es für die Superdrives auch Firmwareupdates und wie geht sowas am Mac?

    Kann mir ausserdem jemand erklären warum ausgerechnet -R DL nicht gehen ist das sowas besonderes?
     
  2. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    klick

    sollte es firmware updates geben, kannst du die bei apple/support/downloads finden - die werden dann normalerweise mit einem pkg file installiert.

    habe eben gesucht, welche formate generell vom superdrive unterstützt werde, aber nicht fündig geworden - kann es sein, dass es vielleicht am hersteller des rohlings liegt und das format aber eigentlich unterstützt wird?
    ich hatte sowas schon beim combodrive


    eine möglichkeit, das herauszufinden wäre auch, mal im system profiler zu schauen, um welches superdrive es sich handelt und mal direkt bei dessen hersteller zu googeln ;)
     
  3. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    31.05.2004
    drutil info
    Vendor Product Rev
    MATSHITA DVD-R UJ-846 FB2U

    Interconnect: ATAPI
    SupportLevel: Apple Shipping
    Cache: 2048k
    CD-Write: -R, -RW, BUFE, CDText, Test, IndexPts, ISRC
    DVD-Write: -R, -RW, +R, +R DL, +RW, BUFE, Test
    Strategies: CD-TAO, CD-SAO, DVD-DAO

    Es gibt soweit mir bekannt kein Firmware Update für das Laufwerk.
    Für mehr Speed und andere Formate habe ich ein LG Laufwerk gekauft und es in ein FW400 Gehäuse gesetzt.

    Vendor Product Rev
    HL-DT-ST DVD-RAM GSA-H20L 1.01

    Interconnect: FireWire
    SupportLevel: Unsupported
    Profile Path: None
    Cache: 2048k
    CD-Write: -R, -RW, BUFE, CDText, Test, IndexPts, ISRC
    DVD-Write: -R, -R DL, -RAM, -RW, +R, +R DL, +RW, BUFE, Test
    Strategies: CD-TAO, CD-SAO, CD-Raw, DVD-DAO
     
  4. QWallyTy

    QWallyTy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Im Systemprofiler war ich schon der liefert die gleichen Ergebnisse wie in Thrones Post (vermutlich ists sogar der gleiche Befehl dahinter) Das Superdrive in der Form wie ich es eingebaut habe unerstützt keine -r dl.

    Ein externer Brenner wäre vielleicht gar keine schlechte Idee (da ja auch die Fehlererkennung des Superdrive zu wünschen übrig lässt - da hatte ich beim iTunes Import schon einige Probleme die Discs liefen auf anderen Rechnern aber fehlerfrei)

    Gibts noch irgendwas besonderes auf dass ich beim Kauf eines externen Brenners achten sollte? War da nicht mal was das iDVD nicht immer mit externen zusammenarbeiten mag?
     
  5. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Apple-OEM-Firmwares von optischen Laufwerken sind einfach schlecht (oft "kastriert").
    Für Matshita-Laufwerke?
    LOL.
    :D

    Es gibt wohl keinen Hersteller optischer Laufwerke, der so mies und spärlich supportet wie Matshita. Und Apple ist auch nicht gerade großer Freund von Firmware-Updates.

    Vielleicht-vielleicht-vielleicht funktioniert eine Firmware eines anderen OEMs - aber a) dann das Update sicherlich nur unter Windows, und b) auf eigene Gefahr
    Firmware ;) (Wobei... gehen denn Plus-DLs?
    Und gehen bei den neueren UJ-846s denn minus-DL-DVDs?)
     
  6. QWallyTy

    QWallyTy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Moin,

    es geht alles ausser -r dl und ram als auch die einlagigen -r und die +r dl
     
  7. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    31.05.2004
    Bei externen DVD Brennern sollte man darauf achten dass das Gehäuse außer USB 2.0 auch Firewire 400 bietet, da USB im Unterschied zu Windows nicht die volle Leistung erreicht. Als Firewire Chipsatz sollte man auf Oxford achten, da diese den besten Datendurchsatz erreichen.

    Für die Verwendung unter Mac OS X ab 10.4.7 hat man keine Einschränkungen mehr, auch nicht bei den iApps von Apple. Man kann jeden im Handel erhältlichen DVD Brenner verwenden, nur das Plextor UF Modell im Gehäuse von Plextor soll problematisch sein.
    Abgesehen von kleinen Leistungsunterschieden zwischen den diversen Brennern sollt man sich überlegen wie wichtig die Möglichkeit zum Ausführen von Firmware Updates unter Mac OS X ist, das geht für Laufwerke von NEC und Pioneer sehr gut, die meisten anderen muß man unter Windows flashen.
    Falls du sowieso eine Windows Partition auf dem iMac haben solltest, kannst du hinsichtlich der Firmware Updates jedes Modell nehmen.
    Fertige externe Laufwerke wie von LaCie haben den Nachteil dass man die Gehäuse meist nicht öffnen kann oder darf, was ärgerlich ist wenn man nach einer gewissen Zeit nur das Laufwerk gegen ein neueres Modell tauschen will.

    Um externe Laufwerke so komfortabel öffnen und schließen zu können wie interne im Mac, verwende ich das kostenlose Tool Ardiem 1.1
    http://www.chaoticminds.org/modules/ardiem/index.php/index.html Ich habe es auf F16 gelegt.

    Brenner reviews und Foren:
    http://www.cdfreaks.com/reviews/
    http://club.cdfreaks.com/index.php

    http://www.cdrlabs.com/reviews/
    http://www.cdrlabs.com/phpBB/
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2006
  8. QWallyTy

    QWallyTy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    15.02.2005
    danke für die vielen Links - schafft man es denn auch als technischer Laie einen normalen Brenner in ein externes Gehäuse zu bauen oder gibts da irgendwelche Komplikationen? (dürfte ja eingendlich nur Stecker anstecken und nen paar Schrauben festdrehen sein - das müsste ich auch noch schaffen) ;)
     
  9. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    31.05.2004
    Es war recht einfach mit meinem Mapower Gehäuse, die Schrauben der Abdeckplatte habe ich mit dem beiliegenden Inbus Schlüssel gelöst, Audio, Stromkabel sowie Daten Flachbandkabel aufgesteckt, Laufwerk ins Gehäuse gelegt und die Abdeckplatte fixiert.
    Es gibt davon auch welche die wesentlich günstiger sind, haben dann aber nicht den schnellen Chipsatz.
    Ich mochte das blaue Licht nicht recht und links, habe den Stecker abgezogen.
    Der Lüfter ist zwar recht leise, aber da es problemlos ohne Lüfter geht, habe ich auch diesen Stecker abgezogen. Bei heißem Sommerwetter ist es vielleicht sinnvoll ihn anzuklemmen.
    Um Vibrationsgeräusche zu vermeiden die je nach Untergrund auftreten können, habe ich eine feste 15mm Schaumstoffplatte als Unterlage genommen, die hatte ich zufällig in passender Größe. Ein preiswertes Stoffmousepad sollte auch reichen.
    Der Vorteil auf einer dicken Holzplatte ist minimal, aber ich mags halt so leise wie möglich ;)

    Mapower MAP-KC51C1 USB2.0 + Firewire
    Chipsatz: Genesys GL811E-04 USB2.0, Oxford911plus FireWire

    Vollaluminium-Gehäuse (keine Kunststoffabschlüsse)
    Robuste Struktur, Wärme wird rausgeführt und nicht umgekehrt
    exzellente Wärmeabführung durch Kühlrippen Design, keine Lüfter erforderlich
    Mit einem 40 mm Lüfter (über Steckverbindung abschaltbar) ausgestattet
    moderne, blaue LED für Betriebsanzeige
    Rutschfeste Gummifüße, zum Stapeln geeignet durch Aussparung in oberen Schrauben

    Quelle: klick

    Hersteller Info und Bilder: klick
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  10. QWallyTy

    QWallyTy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    15.02.2005
    schickes Gehäuse - hab mich jetzt mal etwas umgeschaut - mit einem Selbstbaubrenner kann man ja richtig Geld sparen (so viele fertige mit FW gibts ja auch gar nicht)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen