Matheprogramm für Uni?

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von KalAidO, 11.11.2004.

  1. KalAidO

    KalAidO Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hi Leute!

    Bin jetzt im ersten Semester für BWL und suche nach einem möglichst kostenlosen Matheprogramm, das gut für mein Studium geeignet ist. Kann mir jemand ein spezielles Empfehlen? Vielen Dank im Voraus! (Prof. benutzt auf Win oft "Euler"?!)

    Gruß Kalaido
     
  2. JavaEngel

    JavaEngel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.776
    Zustimmungen:
    178
    MacUser seit:
    30.06.2003
    Ich habe schon oft "Mathematica" genutzt. Ist als Studentenversion nicht ganz so teuer. Entspricht aber wahrscheinlich trotzdem nicht deinen Preisvorstellungen.

    Das Problem ist auch : Was muß es denn alles können?


    Viele Grüße
    Ricky
     
  3. nonsense

    nonsense MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    65
    MacUser seit:
    29.10.2004
    wir habn mathematica, matlab und maple genutzt. alle drei haben ihre qualitaeten. am besten gefaellt mir mathematica, allerdings ist das debugging schrott. es gibt landeslizenzen fuer mathematica. studies bekommen diese fuer etwa 20-50 euro (soweit ich mich erinnere).

    gruss
     
  4. nonsense

    nonsense MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    65
    MacUser seit:
    29.10.2004
    eben nochmal nachgeschaut. in bw gibt es eine landeslizenz. fuer eine home-use-lizenz zahlt man in bw nur 20 euro. ich werde zuschlagen.

    gruss
     
  5. Carsten1973

    Carsten1973 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
    Was genau möchtest du denn mit der Mathesoftware machen? Es gibt freie Software von schön bunt:

    http://www.math.uni-bonn.de/people/palais/

    bis zu schnöden Zahlenwirblern:

    http://eigenhead.com/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  6. .holger

    .holger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.09.2004
    ich dacht als BWLer reicht Excell..... :)
     
  7. nonsense

    nonsense MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    65
    MacUser seit:
    29.10.2004
    du verwechselst hier einen tabellenkalkulator mit einem mathmatikprogramm!! excel kann weder zum rechnen noch zum plotten verwendet werden.

    gruss
     
  8. KalAidO

    KalAidO Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Vielen Dank erstmal für die schnelle Hilfe! Studiere hier noch nicht lange und hatte auch erst heute meine 2. Mathevorlesung.
    Machen:
    Zinsrechn., Grenzwerte, Bisektionsverf., Partielle Ableitungen, Lin. Gleichssyst., Matrizen, Determinanten, Hesse-Matrix, Exponentialfunkt., Log., Integralrechn., Simplex_Algorithmus... !?
    Sind dafür die oben genannten Progs. gut- bzw. welches ist dafür am besten geeignet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2004
  9. nonsense

    nonsense MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    65
    MacUser seit:
    29.10.2004
    das stellt natuerlich nicht besonders hohe ansprueche an die software, trotzdem empfehle ich dir mathematica. wer weiss, was du in zukunft zu rechnn oder zu plotten hast.

    gruss
     
  10. Jamonit

    Jamonit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.10.2003
    also ich benutze Derive, ist nicht so gut wie Maple, dafür aber mit der selben Syntax wie die CAS TI 89, Voyage-Rechner.

    Also wer so einen Rechner benutzt kommt auch mit Derive gut klar. Gibt auch eine Demo von Derive. Nachteil: Virtual PC, da Windoof Proggie...

    Maple gibts auch als Hybrid-Version, rennt auch ganz gut auf meinem iBook.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Matheprogramm Uni
  1. Vocalisto
    Antworten:
    96
    Aufrufe:
    2.970
  2. matzka
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.105
  3. Thomas_xp
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.283

Diese Seite empfehlen