Mandriva2005 PPC

Diskutiere mit über: Mandriva2005 PPC im Linux auf dem Mac Forum

  1. pjotre36

    pjotre36 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.10.2005
    Hallo Leute!

    Habe vor kurzem einen G3 333 MHZ (?) mit 512 MB RAM geschenkt bekommen (ist so blau-weiss). Installiert war OS 9. Jetzt habe ich nach dem Firmware-Update erstmal ohne Probleme Ubuntu installiert, bin aber nicht so begeistert von der Distro.

    Da ich an meinem PC schon einige Erfahrungen mit Mandriva gesammelt habe und damit eigentlich sehr zufrieden gewesen bin, dachte ich, ich check mal die PPC-Version...

    Was meint ihr, ist der G3 dafür zu langsam?? Also ich möchte die Maschine am liebsten konstant laufen lassen, als Internet-Workstation, die halt meistens im Standby ist. Das hat mir an OS 9 super gefallen, dass das Ding absolut leise ist im Standby und auf Knopfdruck sofort wieder da war. Ist das mit Linux-Distros auf'm Mac auch möglich?? Bei Ubuntu ist auf jeden Fall gar kein Standby verfügbar... Die Programm-Ladezeit ist mir hingegen nicht so wichtig FALLS Standby anständig funktioniert.

    Was mich noch etwas verwundert hat ist, dass der Imac nicht von der ersten Mandriva-CD booten wollte. Kam einfach blank screen (nach dem Drücken von C...). Naja, jetzt zieh ich mir die erste CD gerade nochmal von nem anderen Server, weil ich beim Download der letzten am Schluss irgendwie das Gefühl hatte, dass alles etwas "zu schnell" ging.... Mal sehen, ob es dann klappt... Oder ist das ein bekanntes Problem??

    Freu mich auf Euer Feedback...

    thanx
     
  2. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.01.2005
    Der Ruhezustand der Macs funktioniert mit Linux nicht richtig, da kann man nix machen.

    Das der G3 für Linux zu langsam ist, glaube ich nicht. Brauchst ja nicht grade KDE zu nutzen.
     
  3. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Meines wissen gibt es keine Linux - Distri die korrekt mit dem Ruhezustand umgehen kann. Das einzige System das das perfekt beherscht ist OS X :D
     
  4. pjotre36

    pjotre36 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.10.2005
    tja, dann muss ich vielleicht doch das ausprobieren.... schade, wäre ja zu perfekt gewesen....

    danke
     
  5. Gianni Banani

    Gianni Banani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.10.2005
    Also auf meinem ibook G4 hat die sleep-Funktion mit Ubuntu 5.10 überraschenderweise geklappt. Hab den Rechner aus Versehen zu geklappt und nach dem wiederaufklappen hat er kurz gerechnet und kam völlig ordentlich zurück...

    Gianni
     
  6. black spirit

    black spirit Banned

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    08.05.2004
    Ubuntu ist besser als Mandriva, YellowDog & co

    Also Ubuntu Linux läuft auf meinen PowerMac G4 1250 Mhz spitzenmässig!
    Alles klappt - bis aufs interne Modem ( habe ja Netzwerk !))
    OS X 10.4 eiert dagegen rum und die Mausfeel ist auch nicht schön...

    also mal abgesehen von ein paar Wiedrigkeiten, die man erst mal durch lernen
    überwinden muss, kann ich Ubuntu 5.10 ( Gnome) absolut empfehlen.

    KDE-Oberfäche ist schön, hat aber auch viele Instabilitäten!

    Deshalb Ubuntu 5.10 das bessere OS 9.....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mandriva2005 PPC Forum Datum
OS X Fuse: Eure Erfahrung, Einschätzung Linux auf dem Mac 31.08.2016
Welches Linux auf einem iBook G3 PPC Linux auf dem Mac 01.03.2015
Projekt: Power Mac G4 mit Ubuntu Server PPC Linux auf dem Mac 21.10.2014
Ich verzweifel langsam, Linux auf iMag G5 PPC, kein iSight Linux auf dem Mac 24.09.2013
linux auf nem PPC G5 Linux auf dem Mac 26.04.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche