Mal ehrlich ... 3CCD gegen 1CCD

Diskutiere mit über: Mal ehrlich ... 3CCD gegen 1CCD im Digital Video Forum

  1. Illuminat 0815

    Illuminat 0815 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.11.2003
    Moin Kinnings !

    So, ich habe meinen "alten" 400.000 Pix miniDV-Camcorder von Samsung jetzt verkauft. Also muß was neues her.
    Ich habe mir jetzt tagelang Testberichte, Empfehlungen, und auch eure Hinweise hir im Forum durchgelesen ...
    Was sich für mich jetzt herauskristallisiert hat : Panasonic 75EG als 3CCD Camcorder oder eben als "Budget" Variante, der Sony DCR-HC17.
    Zwischen diesen beiden Cameras liegen locker 15o Euro im Anschaffnungpreis.

    Was ich vorhabe ? Videos drehen, in iMovieHD zusammenschnippel und auf meiner Website veröffentlichen.

    Bringt der 3CCD Panasonic da wirklich so viel mehr als der kleine Sony ? Ich meine, die Videos die ich da veröffentlichen will, sind vielleicht max. 1 Minute lang ... werden nachträglich per DIVX komprimiert, und haben vielleicht 240pix horizontale Auflösung.

    Alles, was ich erwarte sind Videos in anständer "hausmannskost" Qualität - und bin daher langsam der Überzeugung, daß die 150Euro mehr für die Pana, nicht wirklich sinnvoll angelegt sind.
    Was meint ihr ?

    Danke im Voraus,
    Illu
     
  2. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    20.10.2003
    Hier sind Beispielbilder (nicht von den gleichen Geräten, aber ähnliche Preisklasse): http://www.jakeludington.com/project_studio/20040329_1ccd_vs_3ccd_dv_cam_shootout.html

    In diesem Thread werden die technischen Unterschiede ganz gut erklärt: http://forum.slashcam.de/technologie-3ccd-vs-1ccd-vt28078.html

    Ich hab mir die GS75 gekauft. Vorteil bei den Panasonics ist auch, dass man schon bei den billigsten Modellen Blende, Verschlusszeit, Gain etc. ziemlich fein separat einstellen kann, während es bei anderen Herstellern in der Einsteigerklasse oft nur "heller" und "dunkler" gibt, ohne dass man genau weiss, was man damit verstellt.
    Bei schlechtem oder schwierigem Licht merkt man halt schon deutlich, dass es ne Einsteiger-Consumercam ist, aber bei gutem Licht hab ich kaum was zu meckern.
    Hab im Netz ca. 450€ dafür gezahlt.
     
  3. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    wenn du die eh nur komprimiert in mini auflösung ins netz stellst dann genügt auch ne digicam mit filmaufnahmefunktion...
    3ccd ist schon vile viel besser alös 1ccd vom bild her.
     
  4. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    20.10.2003
    Achja: wenn ich mir jetzt nochmal ne Cam kaufen wollte, würde ich darauf achten, dass die auch progressiv (Vollbilder) aufnehmen kann. Die 50i-Bilder sehen am Monitor immer etwas bescheiden aus.
    Für Onlinevideos vielleicht wichtig.
     
  5. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    ach wenn ers sowieso runterrechnet dann kann man das auch einfach deinterlacen. dann geht das auch.
    können die pana 3ccd cams progressiv aufnehmen? hab ich noch nicht gefunden. obwohl ich hab mirs auch noch nicht genau angeschaut...
     
  6. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    20.10.2003
    Welches Schnittprogramm oder welcher Encoder kann denn Deinterlacen?
    iMovie schonmal nicht. Ich sehe3 grad, ffmpegX kanns, aber lieber wärs mir schon bei der Bearbeitung.
    Also die kleine (GS75) kann leider nicht progressiv.
    Ich glaub, da sieht´s in der unter 1000€-Kategorie mau aus.
     
  7. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    compressor, sorenson squeeze und cleaner können zum beispiel deinterlacen.

    also du rätst einem ne +1000 euro cam mit progressiv und er will am liebsten nicht mal das geld für ne billige 3ccd ausgeben? hmmmm...
     
  8. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    fürs ins web stellen reicht jede gurke. :D

    aber 3ccd sind schon besser als 1ccd oder alternativ CMOS chips. ;)
     
  9. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    20.10.2003
    Nee, das mit den Progressivbildern war mehr für mich selbst gemeint (und nen manuellen Fokusring muss die nächste haben). Ich Hornochse hatte auch nicht gerafft, dass er die Videos ja deinterlacen könnte, deshalb können wir das gerne streichen :)
    War halt das, was mir bei der Pana noch fehlt.
    Aber auch oder gerade bei Internetclips gilt ja auch, dass die Qualität mit dem Schrumpfen und Komprimieren nicht besser wird und ein schon mieses Aufnahmesignal wird weiter komprimiert ein besch...... Endergebnis. :)
    Von daher isses vielleicht auch für den Zweck nicht ganz wurscht, wie gut die Cam ist.
    Je mehr man sich damit beschäftigt, desto mehr achtet man auf immer mehr Sachen, die man auch noch gerne hätte und schon ist man fünf Preiskategorien höher. :(
     
  10. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    das mit dem fokusring war der grund für mich die nvgs200 zu kaufen. die 150 hätte von den funktionen her aber schon genügt.
    hör mir auf mit internetfilmen. bin im zeitalter von qt7 und h264 wieder auf mpeg1 zurück gegangen, weils das einzoige ist dass auf allen rechnern läuft...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ehrlich 3CCD gegen Forum Datum
Welcher 3CCD-Camcorder für Freizeitfilmer empfehlenswert? Digital Video 01.09.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche