Mailserver und Virtual Hosts

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Server, Serverdienste" wurde erstellt von twiederh, 06.01.2007.

  1. twiederh

    twiederh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    122
    MacUser seit:
    18.05.2005
    Hi,
    ich habe bei meinem MacOS Server Schwierigkeiten mit virtuellen Domains. Ich habe zwei Domains, bei denen über meinen Provider Mails an mich geroutet werden. Das klappt auch ganz wunderbar, allerdings nur, wenn ich die Domains zusätzlich bei den lokalen Host aliases definiere, dort also stehen habe:
    localhost
    mail
    mail.domain1.de
    mail.domain2.de
    domain1.de
    domain2.de

    Eigentlich dachte ich, es reicht wenn ich unter den Virtuellen Hosts die beiden Domains definiere, dann weist der Postfix allerdings alle Mails an meine User mit dem Hinweis ab, dass die User nicht existieren. Wenn ich die lokalen Host Aliase wie oben definiere, beschwert sich Postfix im Log, dass ich genau das nicht tun darf.

    Hat hier jemand vielleicht das gleiche Problem gehabt und eine Lösung dafür gefunden?

    Gruss,
    Thomas.
     
  2. ovski

    ovski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.04.2004
    Hi
    Hast du das Problem immer noch?

    Ich hatte mal ne Anleitung zu dem ganzen, nur dummerweise kann ich die nicht mehr finden.

    Jedenfalls sollte dir mit folgendem geholfen sein:
    aktiviere folgenden command in der datei /etc/postfix/main.cf
    virtual_maps = hash:/etc/postfix/virtual

    Danach kannst du in der Datei /etc/postfix/virtual mit folgendem Syntax eine virtuelle Domain definieren:

    domain.ch irgend ein text der die domain beschreibt
    user@domain.ch user1
    info@domain.ch user1

    domain2.ch irgend ne beschreibung
    user@domain2.ch user1
    user2@domain2.ch user2
    user2@domain.ch user1

    mit dem Befehl "postmap /etc/postfix/virtual" aktivierst du das ganze nach einer Änderung (muss nach jeder Änderung durchgeführt werden)

    alle anderen Konfiurationen für virtuelle Hosts kannst du wieder entfernen, das ganze wird nun über das virtual file verwaltet.

    der Syntax ist sehr einfach ->
    für jede neue Domain auf der ersten Zeile den Domain Namen und einen kleinen Beschrieb einfügen, auf den folgenden Zeilen die ausgeschriebene Mailadresse und dahinter mit einem Leerschlag den OSX User welcher die Mails erhalten soll.
    Funktioniert bei mir einwandfrei, nur bin ich nicht mehr ganz sicher ob das aktivieren in der main.cf ausreicht.

    Viel Glück
     
  3. slowfranklin

    slowfranklin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.11.2005
    afair mußt du die Mailadressen der virtuellen User als user@virtualdoma.in anlegen. Das wars ansonsten. main.cf brauchts nicht zu verhackstücken.

    -Ralph
     
  4. ovski

    ovski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.04.2004
    und wieso nicht über das virtual file wo du die verwaltung der domains, der user und er alias in einem hast?
     
  5. slowfranklin

    slowfranklin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.11.2005
    Ein Faß mach ich auf wenn im Glas nix mehr drin ist. Und wenn mich einer fragt wie er an was zu saufen ran kommt und er vermutlich noch nie ein Faß aufgemacht hat, schick ich ihn in die Kneipe.

    -Ralph
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen