mail.app, mutt und mbox

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von aguilera, 01.11.2004.

  1. aguilera

    aguilera Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.03.2004
    Hi.
    Speichert mail.app nicht in mbox- Format? Als ich mir mit mutt einen Ordner angeschaut habe, hat es mir danach die Struktur in mail zerlegt.

    Ich mag mail, aber ich liebe mutt und würde gerne beide benutzen und auf die selben "mbox" Dateien zugreifen. Kann man da vielleicht an den Einstellungen etwas ändern bzw. klappt der gemeinsame Zugriff bei jemandem?

    Oder gibt es vielleicht einen anderen Mailclient mit grafischer Benutzeroberfläche, der sich mit mutt verträgt?

    Grüße
    agui
     
  2. Xenara

    Xenara MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Weiss nicht, ob das direkt mit deinem Problem zusammenhängt:
    Ich habe auf einem Linux-System mutt verwendet, mir die Ordner und das spool-Verzeichnis auf den Mac gezogen und konnte ganz normal in Mail importieren. Probleme hat bloss das spool-Verzeichnis gemacht. Das musste ich erst in einen Ordner verschieben, um es importieren zu können.
    Also theoretisch müsste mutt im mbox-Format speichern.
     
  3. aguilera

    aguilera Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.03.2004
    *g* Das mutt im mbox Format speichern kann weiß ich.
    Vielleicht war meine Frage etwas unglücklich gestellt.
    Ich möchte mit mutt und mail.app (oder einer anderen graphischen Benutzeroberfläche) die mboxen gleichzeitig nutzen und nicht ständig hin und her importieren.
    Und mutt hat mir halt eine mbox Datei für mail zerschossen :(
    Aber Danke für Deine Antwort!
     
  4. Xenara

    Xenara MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Du scheinst dich um einiges besser auszukennen als ich (ok, ist nicht schwer).
    Kann es sein, dass das spool-Verzeichnis (also halt da, wo die neuen Mails drin landen) in einem anderen Format gespeichert wird?
     
  5. aguilera

    aguilera Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.03.2004
    *g* Der Schein kann trügen. ;)
    Mir geht es auch nicht (nur) um das spool Verzeichnis. Aber dass das ein anderes Format hat, wäre mir neu.
     
  6. UdoN

    UdoN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.06.2004
    Die von Mail.app angelegten *.mbox sind Verzeichnisse.
    Da steh noch weitaus mehr drin als der normle mbox file wie '/usr/bin/mail' (und auch mutt) ihn verwendet.
    Wenn Du nun '*.mbox/mbox' veraenderst, muesstest Du auch die anderen Dateien anpassen. und das macht mutt natuerlich nicht.
    Also entweder oder.

    Udo
     
  7. macwander

    macwander MacUser Mitglied

    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    28.05.2005
    sehr interessant diese diskussion.
    wie kann ich in eine mbox hineinschauen?
     
  8. grind

    grind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.03.2004
    Mail speichert nicht in mbox. Das sieht nur so aus, da das Suffix mbox dran haengt beim Mac. Apple hat anscheinend zwar als Format ausgewaehlt, aber die Mbox Dateien in der mail Library sind komplexe Ordner. Wenn man die mbox Datei lesen moechte, dann "rechte" Maustaste und die Contents anzeigen lassen. Da befinden sich dann die mbox Datei und so wie es aussieht noch Informationen fuer Mail selber.

    Ich hoffe ich konnte helfen
    grind
     
  9. Azathoth

    Azathoth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    20.09.2004
    verwende doch einfach IMAP, dann kannst du mit allen erdenklichen programmen/webmails/betriebsystemen etc. auf den gleichen mailbestand zugreifen.
     
  10. grind

    grind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.03.2004
    @Azathoth: AFAIK ist Imap doch nur ein Protokoll. Das laesst mich vermuten, dass das nur von einer Anwendung unterstuetzt werden kann, aber die Mails, die empfangen werden, werden dann von Mail trotzdem in mbox gespeichert, oder sehe ich da was falsch? :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...