Mail: 1und1 Konto tut, eigene root Mail-Server Konten nicht *grrrrrrrr*

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von HIAS, 09.03.2006.

  1. HIAS

    HIAS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2006
    nAbend,

    ich habe 4 Mailkonten in Mail 2.08 eingerichtet. Einmal 1und1 und 3 Konten die über meinen eigenen RootServer mit Mailserver laufen. Die Konten funktionieren, ich kann sie problemlos abrufen, aber keine Mails versenden. Senden geht wiederum mit der noch hierr stehenden DOSe problemlos, ergo der Server funzt.

    Ist sind ganz banale POP3 Accounts mit SMTP outgoing Server. Abholung geht, ergo stimmt das PWD. trotzdem erhalte ich beim Versenden immer die Message: Die Email kann nicht über den Server blablabla versendet werden. Der Outgoing Server steht auf "Kennwort", so wie ich es von Outlook kenne. Der Server ist korrekt eingetragen, ebenso wie das PWD.

    Was läuft da schief? Ich raffs nicht und rotier hier bald.

    HELP *grmpf*
     
  2. HIAS

    HIAS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2006
    OK, selbst gefunden - auch besser so, denn hier überschlagen sich die Antworten ja nicht gerade - Ich weiß, dass es ein lächerlich wirkendes Problem ist, aber wenn man an allen Schräubchen herumgespielt hat und es immer noch nicht geht.....


    Aber evtl sucht ja jemand mal nach genau der gleichen Lösung:

    Konten von professionellen Providern arbeiten normalerweise mit einer Kennwortauthentifizierung beim outgoing Server (SMTP.blubb.de o. ä.). Nur bei gemieteten Servern mit eigenem Mailserver muss das absolut nicht der Fall sein, hängt von deren Konfiguration ab. Ergo beim Setup des Accounts einfach nur den User und den smtp angeben, KEIN Passwort, vielleicht funktionierts ja dann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2006
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Ja, bei einem RootServer bist Du selbst dafür verantwortlich.
    Ich kann Dir nur raten, Deinen Mailserver bestmöglich abzusichern.
    Wenn der - im schlimmsten Fall - als OpenRelay mißbraucht werden kann, wirst Du verschiedene Probleme bekommen.
    Eins davon ist z.B., dass Du irgendwann in den Blacklists aufgenommen wirst, und viele Provider dann von Deinen Mailserver keine Mails mehr annehmen.
     
  4. HIAS

    HIAS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2006
    Genau das ist das, woran ich gedacht habe, als ich das feststellte. Ergo umkonfiguriert.
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Was hast den für einen MTA drauf?
    sendmail oder postfix? Oder ganz was anderes?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen