MagSafe: Top oder Flop?

Diskutiere mit über: MagSafe: Top oder Flop? im MacBook Forum

  1. joenek

    joenek Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.09.2005
    Ich frag mich grad, ob's der MagSafe Stecker wirklich so bringt, wie alle den anpreisen? Weil:

    1. Abfallen tut er ja unter Zug. Nur blöd, dass auch noch USB, externer Bildschirm, Netzwerkkabel und so weiter dranhängen und das MBP dann trotzdem vom Tisch gezerrt wird.

    2. Hat wohl einer der Apple-Ingenieure mal überlegt, dass man unterwegs das Ladegerät vielleicht in der Nähe von Kreditkarten usw. transportiert (z.B. im Rucksack)? Das Teil ist magnetisch und das nicht zu knapp, ich würde also durchaus mal mit einer gelöschten Kreditkarte rechnen.

    3. Das ist jetzt zwar Geschmackssache: Das alte Ladestecker-Design hat irgendwie viel besser zum Gesamtkonzept gepasst. Irgendwie störe ich mich am eckigen Design.

    Was meint Ihr dazu? Oder kann gar schon jemand von gelöschten Kreditkarten berichten? :D
     
  2. smb

    smb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.02.2006
    Fragen, die die Welt beschäftigen…

    na das soll er ja auch! wenn er nicht abfallen würde, würde er das MBP vom Tisch ziehen!!
    USB-Kabel? der Sinn des MagSafe liegt wohl darin das MBP, das man unterwegs läd, zu sichern…und meine USB-Kabeln hängen nicht vom Tisch und gehen quer über den Boden……

    meine Geldtasche ist hinten in meiner Hose!

    Das ist jetzt zwar Geschmackssache, aber ich fand das alte Ladekabel beim PowerBook und iBook immer scho hässlich…
     
  3. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    Registriert seit:
    01.05.2004
    Also für unterwegs halte ich es auch für außerordentlich sinnvoll. USB-Kabel hat man da selten und die sind ja mit HW verbunden, die meistens in der Nähe stehen.
    Ausgerechnet die Steckdose ist in der Regel immer so platziert, dass das Kabel dann im Weg ist. Also ist es schon was kreatives.
    Das Design wird eh nach und nach anders werden, da muss man sich dran gewöhnen.
    Aber der Magnet könnte da wirklich zu einem Problem werden. Ist er denn so stark?


    Wie uncool. :rolleyes:
     
  4. Galanos

    Galanos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    19.12.2005
    2.: Allerdings! Ich hab den Stecker mal beim Gravis rausgezogen und gleich die Aufmerksamkeit des ganzen Ladens auf mich gezogen, weil kein Akku drin war und das Ding rumpiepste wie abgestochen.
    Jedenfalls muss man ordentlich ziehen, bis der rausfaellt.
    Koennte es aber sein, das in dem Stecker ein Elektromagnet drin ist, der nur unter Spannung faehig waere, Kreditkartenstreifen zu loeschen?

    @smb: Das mit dem Portemonnaie am Po war eines der ersten Dinge, die mir meine Freundin abgewoehnt hat. Sei wohl enorm unerotisch.
     
  5. powerram

    powerram MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.01.2005
    Wie Praktisch ;)
     
  6. naeschdy

    naeschdy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.02.2006
    Also ich hab mir am Anfang gedacht: Nette Spielerei, find ich toll, obs jetzt unbedingt sinnvoll ist... wer weiß. Naja, bis ich eines Nachts ohne Licht durch mein Zimmer gelaufen bin und schwupps, über den Stecker gestolpert und ihn hats abgezogen. Und schon waren meine Zweifel beseitigt ;)

    Ich wills ja jetzt net probieren, aber ich kann mir eigentlich net vorstellen, dass der so stark is, dasses nen Magnetstreifen löscht. Ich hab aber auch ehrlich gesagt keine Ahnung wie stark ein Magnet dazu sein müsste...
    By the way: Ich oute mich auch mal, dass ich mein Geldbeutel in der Arschtasche hab. Ich kann mir ehrlich gesagt nichts geschickteres vorstellen. Is eigentlich nur bei laaaangen Autofahrten unangenehm.
     
  7. schaefer.ro

    schaefer.ro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.03.2005
    Korrekt!

    Und der MagSafe-Anschluss kann im Zweifel wirklich "Leben retten".

    Schön oder nicht: Im Prinzip ist das (vermeintliche Schönheit) doch nicht die Frage. Es geht um ein möglichst praktisches und sicheres Netzteil - nicht mehr und nicht weniger!

    Und bei der Größe des Gerätes: Wer hat das Teil in der Hosentasche bei der Kreditkarte?
    Oder anders herum: Wer hat seine Kreditkarte ohne Portemonnaie in der Notebooktasche rumfliegen????

    Gruß,
    Robert
     
  8. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    25.07.2005
    IMHO ein praktische und wie ich finde auch sinnvolle Einrichtung. Die angesprochene Sache mit den Keditkarten/Magnet ist wohl ein wenig weit hergeholt, mal abgesehen davon das man es ja weiss und somit auch entsprechend agiert.
     
  9. Kid Rock

    Kid Rock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.258
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    14.05.2005

    mir wird schlecht
     
  10. joergisrael

    joergisrael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Hallo wollte mal auch meinen Senf dazu geben.
    Also ich finde Mag-Safe Anschluss ebenfalls fantastisch und gut ueberlegt.

    Ne Kreditkarte kann der NIE loeschen... da brauchste nen 100 Fach staerkeren Magneten.
    Gruss
    Joerg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MagSafe Top oder Forum Datum
MagSafe-Connector, Akku oder doch mehr ? MacBook 03.11.2016
Magsafe ladestecker frage MacBook 24.10.2016
MacBook Air (mid 2013) Batterie wird nicht geladen MacBook 15.10.2016
MBP 15" (Mid 2015) - Magsafe 2 LED tot & Akku leer MacBook 09.10.2016
MagSafe Stecker wird heiß, neues Netzteil kaufen MacBook 15.09.2016

Diese Seite empfehlen