MacPro - Adobe CS2 unter XP@MAC bis CS3 kommt???

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von schickolo, 14.08.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schickolo

    schickolo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    29.09.2004
    Hallo,

    Ich bin/war Glücklicher Anwender eines PowrbookG4 sowie eines "kleinen" PowermacG5. Die Ausweitung meines Erwerbsgebietes auf komplexe Videoprojekte unter Final Cut, DVD Projekte unter DVD Studio und ähnlich Renderintensiver anderer KrimsKrams erfordern jetzt für den immobilen Rechnereinsatz jedoch performanteres Equipment...
    Der G5Quad wäre da meine wahl gewesen... doch
    nun ist es ja leider raus - der MacPro lösst den PowerMac ab... und ich bin eher weniger glücklich... (Wegen der Qual der Wahl) Eigentlich wollte ich mir dieser Tage einen G5Quad kaufen... In der Grundausstattung kosten die letzten Restposten beim Händler immer noch knapp 2.900EUR...

    Wenn Ich jetzt allerdings bei Apple meinen Studentenausweis auf den Tisch lege dann kostet mich der MacPro mit Dual 2x2,66Ghz knapp 2.250 (HaHaHa) !!!

    Hallo??? 700 EUR weniger für ein System welches State of the Art ist? bzw. 700EUR sparen und ein System haben das ca 1,5x (schließlich ist das 3Ghz Modell bis zu 2x schneller als der G5 Quad) schneller ist als sein 700EUR teurERER Vorgänger??? - schizophren??? Nein! Apple!!!!

    Jetzt zu meiner Idee. Ich kauf mir den MacPro 2,66. Hol mir vom gesparten Geld ein FinalCutUpdate, ein LogicPro Crossgrade-Update... und habe dann immer noch Geld für die Studentenversion von Adobes CreativeSuite... Wenn Sie denn mal kommt...
    So, und hierbei wären wir auch schon beim Punkt. Ich verdiene mein Geld immernoch zu 70% mit der CS... Was bringt mir also ein ultrastarker Rechner wenn meine wichtigste Anwendung frühestens im Jan/Feb/März - vielleicht auch erst in einem Jahr auf meinem Rechner läuft????

    Illustrator & Photoshop & nicht zuletzt den guten Distiller auf dem Powerbook ausführen, während Logic und FinalCut - wieselflink auf dem MacPro davon rennen??? Bad Idea mit Frustgarantie!!!

    Was haltet Ihr von folgender Idee - Irgendeine schwarz gerippt & gecrackte Version von der Adobe CS unter WINDOWS (Würgh, Spei, Igitt - aber geht wohl nicht anders...) auf dem MACPRO betreiben - bis es Adobe schafft seine CS (wahrscheinlich dann CS3) endlich auch UB ready zu haben - und die dann wieder offiziell gekauft zu betreiben???

    Hat irgendjemand Erfahrung mit sowas???
    Irgendjemand die CS unter Windows laufen???

    Ich war NIE NIE NIE ein freund des Intel Prozessors, Aber das Thema ist durch - und ich werde mich nicht aus Protesthaltung gegen die technischen Fakten des Fortschritts stellen...
    Mit der notwendigen Software-Neuinvestition kostet mich ein MacPro genausoviel wie ein PowerMacG5Quad-Restposten...
    ABer Sorry, ich tu mich einfach schwer damit ein technisch gesehen "bald veraltetes Gerät" für 3.000EUR zu erwerben... Zumal der MacPro schon so manche Vorteile hat, die nicht von der Hand zu weisen sind...

    Also... Wer von Euch war so wahnsinnig und hat Adobe CS unter WIndows @ Mac laufen??? ICH HABE EINE CS VOLLVERSION FÜR TEUER GELD BEZAHLT (DAMALS NOCH OHNE STUDI-BONUS) - Habe deshalb auch kein schlechtes gewissen mir für eine 1/2 jährige Übergangszeit ne gecrackte zu holen!!!
     
  2. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Hmm kurze & knappe Antworten:

    1. Studentenversionen sind nicht für kommerzielle Zwecke einsetzbar
    2. "gecrackte" Versionen wird hier keiner gutheißen
     
  3. xenxox

    xenxox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Adobes neue Studdentenversionen sind afaik alle auch für kommerzielle Nutzung lizensiert. Die übernommen Macromedia Produkte hingegen nicht, aber vielleicht kommt das noch.

    Und bei der Hardware kann dir imho niemand vorschreiben was du damit machst, das lehnt doch jeder Richter ab.
     
  4. schickolo

    schickolo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    29.09.2004
    @DieTa + der Faktor, Nochmal zum Verständnis...

    Wollte hier keine Diskussion über Softwarepiratie anzetteln..., Eure moralischen Einwände kann ich auch gut verstehen, und halte dies auch zu 100% für Unterstützungswürdig. ABer ich befürchte Ihr habt In meinem verworrenen geschreibsel, ein-zwei dinge überlesen...

    1.) Das die Studentenversion von Adobe nicht für kommerzielle Zwecke eingesetzt werden darf ist mir bekannt!

    2.) Ich BESITZE JEDOCH BEREITS EINE VOLLVERSION VON CS (für OsX) DIE ICH GANZ ORDENTLICH UND "OHNE" STUDENTENAUSWEIS GEKAUFT HABE - (Diese wird jedoch auf dem MacPro wahrscheinlich nicht zu meiner Zufriedenheit laufen). Soll ich jetzt für eine Nutzungsdauer von nem halben Jahr nochmal fast über 1.800EUR ausgeben OBWOHL ICH BEREITS EINE LIZENS BESITZE???? - Die gecrackte Version für XP soll nur eine ÜBERGANGSLÖSUNG Sein bis ich mir CS3 für den IntelMac KAUFEN KANN...
    Und auch hier habe ich keine moralischen Bedenken wenn ich mit die Studi-Variante für 500kaufe (Ein Update von CS - CS3 kost bestimmt mehr...) Denn Ich HABE DAS PAKET JA BEREITS EINMAL NORMAL GEKAUFT... Ich bin mit CS1 auch superzufrieden und will keine einzige Funktion mehr - ICH WILL NUR DASS ES AUF DEM MacPro läuft... Dafür allerdings 800 (oder so) fürs Update ausgeben zu müssen - das halte ich für unverschämt!!!

    Nachdem jetzt die moralische Seite geklärt ist, ganz rational die Frage:
    "Läuft die Creativ Suite unter Windows auf IntelMacs zufriedenstellend???"
     
  5. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Ok - dann von mir eine ehrliche Antwort: Jain.

    Ich habe mit meinem Photoshop CS recht gute Erfahrungen gemacht, die Dialoge sind recht träge. Schwierig wirds meiner Ansicht nach bei Illustrator (wobei ich hier sagen muss das ich Photoshop parallel geöffnet hatte). Die Lösung ist entweder verdammt viel RAM oder eben die schon von Dir vorgeschlagene Variante über Windows, wobei das wirklich schon weh tut - Mac Pro mit Windows :)

    Ich für meinen Teil bin froh meinen Athlon64/3700+ doch nicht verkauft zu haben und werde wohl oder übel erstmal mit der Creative Suite auf Windows Basis hauptsächlich arbeiten, wenn es um das Thema Illustrator geht - auch wenns mir eigentlich nicht passt.

    Auch Deine Verwirrung über diese extreme Preisdifferenz kann ich durchaus mehr als nachvollziehen - ich würde auch zum Mac Pro greifen und dann erstmal eine zeitlang wahrscheinlich motzen, aber spätestens ab CS3 wird Dir statt dessen das Herz aufgehen (vermute ich mal).

    Ich habe ja auch auf das MacBook Pro 15" und nicht auf ein PowerBook G4 15" gesetzt - wie gesagt - momentan motze und meckere ich innerlich. Die Intel CPU macht dem OS X schon mächtig Dampf. Stell Dir nen G5 vor aus dem man die Begrenzung genommen hat. Vieles macht schon viel mehr Spaß wie Safari z.B. - aus meiner Sicht eine klare Sache: Mac Pro.

    Wie gesagt - sieh' nur zu, dass Du genug RAM einbaust, wenn es geht 2-4GB, mindestens aber 1.5GB. Ist halt eine Kostenfrage. Das Du am besten von Apple RAMs (preislich gesehen) die Finger lassen solltest, muss Dir ja wohl keiner sagen, oder? :)
     
  6. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Du glaubst nicht im Ernst, daß wir dieses Thema offen halten können, oder?! Schon dreist, so eine Frage in ein Forum zu stellen.

    Wie ein geklautes Photoshop auf aktuellen Windowsrechnern läuft, kannst Du im Warez-Forum Deiner Wahl fragen, mit Macs hat das rein gar nichts zu tun.

    Ich glaub es hakt. [​IMG] also echt.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen